• Russland und die Ukraine sind wichtige Nahrungsmittelproduzenten. Ärmere Länder sollten nicht vergessen werden.

    Die hohen Getreide- und Lebensmittelpreise belasten nicht nur hierzulande, sondern auch arme Länder, wo es mit der Lebensmittelversorgung sowieso nicht zum Besten steht. Regionen in Afrika oder auch Asien werden besonders betroffen. So herrscht etwa in Ostafrika Dürre und Getreide muss eingeführt werden. Dabei sind dort die Lebensmittelpreise bereits in den vergangenen zwei Jahren stark angestiegen. Denn die Nachfrage aus China und Indien ist groß, Dünger wird immer teurer und die Energiekosten sind stark nach oben gegangen. Rund ein Drittel der globalen Weizenexporte, bei Sonnenblumenkernen sind es rund 80 Prozent, kommen aus Russland und der Ukraine. Mit einem dramatischen Einbrechen der Exporte rechnen Experten.

    Im Lebensmittelbereich sind es oft neue Technologien, die hilfreich sind. Dabei kommt der besonderen Trocknungsmethode von EnWave – https://www.youtube.com/watch?v=m2H4n4dU7bQ – eine besondere Bedeutung zu. Denn das Unternehmen nimmt eine Führungsrolle ein bei der Vakuum-Mikrowellentrocknung. Diese wird für Lebensmittel, Pharma- und auch Cannabisprodukte erfolgreich angewendet und sorgt so für Haltbarkeit. Über 45 Partnerschaften konnte EnWave schon abschließen.

    Um beim Getreide und beim Brot zu bleiben, der babylonische Herrscher Nebukadnezar bestimmte vor rund 2.600 Jahren, dass – auf heutige Mengen und Gewichte umgerechnet – eine Unze Gold 350 Brotlaibe wert sei. Wieviel Brot würde man beim heutigen Goldpreis bekommen? In etwa genau so viel wie damals, damit beweist Gold seine stabile Kaufkraft über Jahrhunderte. Gold ist wertbeständig, anders das Papiergeld, das nur aus Papier und/oder Baumwollfasern und Druckerfarbe besteht. Um auf Gold zu setzen, lassen sich die Werte von Goldgesellschaften zum Portfolio hinzufügen.

    So zum Beispiel OceanaGold – https://www.youtube.com/watch?v=gDJM1Hx6qAw -, ein erfolgreicher Goldproduzent mit Liegenschaften in Neuseeland, in den USA und auf den Philippinen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von EnWave (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/enwave-corp/ -) und OceanaGold (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/oceanagold-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Vielfältige Auswirkungen des Ukraine-Krieges

    auf Presseverteiler publiziert am 21. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?