• Calgary, Alberta – 18. August 2022 – Saturn Oil & Gas Inc. (TSXV: SOIL) (FWB: SMKA) (Saturn oder das Unternehmen) freut sich, seine Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei und sechs Monate bis zum 30. Juni 2022 bekannt zu geben.

    Die qualitativ hochwertige Leichtölproduktion von Saturn wurde im zweiten Quartal 2022 durch außergewöhnlich hohe globale Ölpreise ergänzt, was zu einem Rekord-Cashflow führte, sagte John Jeffrey, Chief Executive von Saturn. Die Schwerpunktlegung von Saturn auf die Steigerung der Ölproduktionskapazitäten des Unternehmens durch wachstumsfördernde Erwerbe in der ersten Jahreshälfte 2022 hat das Fundament für ein vollständig finanziertes zukünftiges organisches Wachstum durch Erschließungsbohrungen und gleichzeitige rasche Schuldenrückzahlung gelegt.

    Höhepunkte des 2. Quartals 2022:

    – Vierteljährlicher Rekordumsatz bei Erdöl- und Erdgasumsätzen in Höhe von 82,2 Mio. $ mit Produktion von 7.324 boe/d
    – Vierteljährliches bereinigtes Rekord-EBITDA(1) von 18,0 Mio. $, insbesondere durch die höchsten Betriebsvalorisierungen seit dem Abschluss des Erwerbs von Oxbow im Juni 2021
    – Vierteljährlicher bereinigter Rekord-Cashflow(1) von 14,5 Mio. $ (0,45 $ pro Basisaktie)
    – Unterzeichnung von endgültigem Abkommen hinsichtlich Erwerb (und im Anschluss an das Quartal Abschluss des Erwerbs) von synergetischen Aktiva im Gebiet Viking im Westen von Saskatchewan (der Viking-Erwerb) für eine Vergütung in Höhe von insgesamt 242,6 Mio. $ in bar, nach zwischenzeitlichen Abschlussanpassungen, wodurch die Produktion um etwa 4.000 boe/d (98 % Leichtöl und Flüssigkeiten) mit hohen Valorisierungen und 140 Netto-Landabschnitten erhöht wurde
    – Bohrung von drei horizontalen Bohrlöchern im Gebiet Oxbow, die Frobisher-Leichtöl anpeilten – mit einer Erfolgsrate von 100 %
    – Generierung von vierteljährlichem ungebundenem Rekord-Cashflow von 8,5 Mio. $ (0,27 $ pro Basisaktie), wodurch die Nettoverschuldung reduziert wurde und ein annualisierter Ertrag des ungebundenen Cashflows von 44 % erzielt wurde
    – Abschluss von 2. Quartal mit einer Nettoverschuldung(1) von 58,2 Mio. $ und einem Verhältnis zwischen Nettoverschuldung und annualisiertem vierteljährlichem bereinigtem Cashflow(1) von 1,0

    Drei Monate zum Drei Monate zum Sechs Monate zum Sechs Monate zum
    (in Tausend CAD, ausgenommen Beträge pro Aktie) 30. Juni 2022 30. Juni 2021 30. Juni 2022 30. Juni 2021
    FINANZIELLE HÖHEPUNKTE

    Erdöl- und Erdgasverkäufe 82.230 12.589 150.671 13.911
    Cashflow aus (eingesetzt in) operativen Tätigkeiten 20.399 (30.265) 30.741 (30.478)
    pro Aktie – bereinigt 0,63 (1,98) 1,04 (2,20)
    – verwässert 0,62 (1,98) 1,01 (2,20)
    Bereinigter Kapitalfluss(1) 14.463 2.884 27.934 2.342
    pro Aktie – bereinigt 0,45 0,19 0,94 0,17
    – verwässert 0,44 0,15 0,92 0,13
    Nettoeinkommen (Verlust) 21.855 (29.597) (75.763) (31.128)
    pro Aktie – bereinigt 0,68 (1,94) (2,56) (2,25)
    – verwässert 0,66 (1,94) (2,56) (2,25)
    Investitionskosten, netto A&D 5.880 77.021 23.930 77.021
    Nettoverschuldung(1), Ende des Zeitraums 58.198 74.504 58.198 74.504
    (1) Siehe nicht GAAP-konforme und andere Finanzkennzahlen

    Drei Monate zum Drei Monate zum Sechs Monate zum Sechs Monate zum
    (in Tausend CAD, ausgenommen Beträge pro Aktie) 30. Juni 2022 30. Juni 2021 30. Juni 2022 30. Juni 2021
    BETRIEBLICHE HÖHEPUNKTE

    Durchschnittliche Produktionsvolumina
    Rohöl (bbl./d) 6.722 1.741 6.771 911
    NGLs (bbl./d) 287 66 310 33
    Erdgas (Mcf/d) 1.887 408 1.975 205
    Gesamt (boe/d) 7.324 1.875 7.410 1.058
    % Öl und NGLs 96% 96% 96% 97%
    Durchschnittlich erzielte Preise
    Rohöl ($/bbl.) 131,28 77,50 120,22 75,81
    NGLs ($/bbl.) 72,15 33,67 64,95 33,67
    Erdgas ($/Mcf) 6,47 2,88 5,46 2,88
    Kombiniert ($/boe) 123,39 73,79 112,33 72,61
    Betriebsvalorisierung ($/boe)
    Erdöl- und Erdgasverkäufe 123,39 73,79 112,33 72,61
    Lizenzgebühren (19,12) (9,61) (17,85) (8,86)
    Netto-Betriebsausgaben(1) (27,08) (24,46) (27,21) (23,85)
    Transportaufwendungen (0,97) (1,92) (0,76) (1,71)
    Betriebsvalorisierung (1) 76,22 37,80 66,51 38,19
    Realisierter Verlust aus Derivativen (46,31) (8,22) (38,38) (7,32)
    Betriebsvalorisierung, netto nach Derivativen (1) 29,91 29,58 28,13 30,87

    Ausstehende Stammaktien 32.361 25.165 32.361 25.165
    Gewichteter Durchschnitt ausstehender Stammaktien
    Bereinigt 32.361 15.267 29.623 13.828
    Verwässert 32.992 18.983 30.397 17.574
    (1) Siehe nicht GAAP-konforme und andere Finanzkennzahlen

    Mitteilung an die Aktionäre

    Saturn setzte im zweiten Quartal 2022 einen weiteren großen Schritt in Richtung Steigerung der Leichtölproduktion des Unternehmens, indem es das endgültige Abkommen hinsichtlich des am 6. Juli 2022 abgeschlossenen Viking-Erwerbs unterzeichnete und somit eine Produktion von etwa 4.000 boe/d an überwiegend Leichtöl bei Viking hinzufügte. Die Produktion vom Viking-Erwerb erzielt aufgrund der hohen Qualität des geförderten Leichtöls, der niedrigen Lizenzgebühren sowie der geringen Betriebskosten der Aktiva starke Cashflow-Valorisierungen. Der Viking-Erwerb passt strategisch sehr gut zu den bestehenden Viking-Betrieben von Saturn und fügt 138 gebuchte Bohrstandorte auf 140 Netto-Landabschnitten hinzu. Da das Unternehmen über einen umfassenden Bestand an risikoarmen Erschließungsstandorten verfügt, gehen wir davon aus, dass der starke Cashflow der kombinierten Viking-Aktiva von Saturn (die Viking-Aktiva) einen nachhaltigen ungebundenen Cashflow zur Finanzierung des Produktionswachstums des Unternehmens sowie zur raschen Schuldenrückzahlung liefern wird.

    Update hinsichtlich Oxbow

    Das Unternehmen hat im zweiten Quartal 2022 drei horizontale Bohrlöcher (100-%-Arbeitsbeteiligung) mit einer Erfolgsrate von 100 % gebohrt und abgeschlossen, die Frobisher-Leichtöl beim Aktivum Oxbow anpeilten. Die Bohr- und Ölfeldbetriebe von Saturn wurden in diesem Zeitraum durch niederschlagsreiches Wetter, zeitweilige Stromausfälle aufgrund von Stürmen und die jährlichen Straßensperren während des Frühlingsbeginns beeinträchtigt.

    Saturn erwarb umfassende seismische Daten im Gebiet Manor, die an die beiden leistungsstarken horizontalen Bohrlöcher anknüpfen, die im ersten Quartal 2022 gebohrt wurden und das Tilston-Leichtöl anpeilten. Angesichts unseres bisherigen Erfolgs und der Bewertung der erworbenen seismischen Daten hat das Unternehmen bis zu zehn ungebuchte Tilston-Bohrstandorte im Gebiet Manor auf dem Grundbesitz von Saturn identifiziert, die einen Schwerpunkt für die zukünftige Erschließung darstellen werden.

    Im zweiten Quartal 2022 erhielt Saturn die behördliche Genehmigung für die erste Umwandlung bestehender Bohrlöcher des Unternehmens zu Wasserinjektoren bei der Lagerstätte Carnduff im Gebiet Glen Ewen. Dies ist ein wichtiger erster Schritt beim Bestreben von Saturn, sekundäre Gewinnungsmethoden in den bestehenden Leichtöllagerstätten des Unternehmens einzuführen, um die Gewinnungsfaktoren zu verbessern und ein wirtschaftliches Produktionswachstum zu verzeichnen. Das Unternehmen wird die Ergebnisse der soeben begonnenen Wasserflutungstestläufe bewerten und wenn diese erfolgreich sind, rechnet Saturn mit der Einführung eines größeren Projekts im Jahr 2023.

    Update hinsichtlich Viking

    Mit dem Abschluss des Viking-Erwerbs am 6. Juli 2022 macht das Aktivum Viking insgesamt etwa 35 % der gesamten Ölproduktion des Unternehmens aus und ist ein wichtiger Geschäftsbereich, der einen ungebundenen Cashflow generiert. Saturn erwarb 6,5 Abschnitte an unerschlossenem Land in Alberta, das das Unternehmen als Erweiterung der Viking-Leichtölformationen identifiziert hat, die es zurzeit in Saskatchewan erschließt. Im Juli 2022 bohrte das Unternehmen auf dem kürzlich erworbenen Land in Alberta sein erstes horizontales Bohrloch (ERH) mit einer verlängerten Reichweite von 1,5 Meilen und 64 abgeschlossenen Phasen. Das Bohrloch befindet sich zurzeit in der frühen Reinigungsphase.

    Ausblick

    Das Bohrprogramm in der zweiten Jahreshälfte 2022 von Saturn ist bereits im Gange und erstmals in der noch jungen Geschichte des Unternehmens setzen wir nun kontinuierlich zwei Bohrgeräte ein – jeweils eines für die Aktiva Oxbow und Viking. Abgesehen vom in Alberta gebohrten und abgeschlossenen ERH-Bohrloch hat das Unternehmen kürzlich auch eine Bohrplatte mit drei Bohrlöchern bei Prairiedale in Saskatchewan gebohrt und abgeschlossen, die allesamt Viking-Leichtöl anpeilten. Das Unternehmen hat insgesamt bis zu 23 horizontale Bohrlöcher beim Aktivum Viking budgetiert. Das Aktivum Oxbow ist weiterhin das wichtigste Wachstumsgebiet für Saturn, in dem für das Jahr 2022 bis zu 30 horizontale Bohrlöcher budgetiert sind. Infolge der bis dato starken Betriebsergebnisse wird die bereits zuvor veröffentlichte Prognose des Unternehmens bekräftigt, wonach sich die durchschnittliche Produktion im vierten Quartal 2022 voraussichtlich auf 12.300 bis 12.700 boe/d belaufen wird. Die aktuelle Produktion nach dem Abschluss des Viking-Erwerbs liegt bei über 11.000 boe/d, basierend auf Schätzungen vor Ort.

    Webcast für Investoren

    Saturn wird am 22. August 2022 um 10:00 AM MDT (12:00 Uhr mittags EDT / 18 Uhr MEZ) einen Webcast veranstalten, um den Finanzbericht für das zweite Quartal zu erörtern und den Investoren ein Update zu geben. Die Teilnehmer können über saturnoil.com/invest/q2-2022-results-webcast, oder durch die Unternehmenswebseite www.saturnoil.com, am Live-Webcast teilnehmen. Eine Aufzeichnung des Webcasts wird anschließend auf der Website des Unternehmens verfügbar sein.

    Über Saturn Oil & Gas Inc.

    Saturn Oil & Gas Inc. ist ein wachsendes kanadisches Energieunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die weitere verantwortungsvolle Erschließung hochwertiger Leichtölprojekte positive Aktionärsrenditen zu erwirtschaften. Unterstützt wird dieser Fokus durch eine Akquisitionsstrategie, die auf äußerst wertsteigernde, ergänzende Gelegenheiten abzielt. Saturn hat ein attraktives Portfolio von in Betrieb befindlichen Projekten mit freiem Cashflow und geringem Rückgang in Südost-Saskatchewan und Westzentral-Saskatchewan aufgebaut, die langfristige wirtschaftliche Bohrmöglichkeiten in mehreren Zonen bieten. Mit einem unerschütterlichen Engagement für den Aufbau einer auf ESG ausgerichteten Kultur ist es das Ziel von Saturn, die Reserven, die Produktion und den Cashflow bei einer attraktiven Rendite auf das investierte Kapital zu erhöhen. Die Aktien von Saturn sind an der TSXV unter dem Kürzel SOIL und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SMKA notiert.

    Der ungeprüfte verkürzte konsolidierte Zwischenabschluss des Unternehmens und die dazugehörige Management’s Discussion and Analysis (MD&A) für den sechsmonatigen Zeitraum bis zum 30. Juni 2022 sind auf SEDAR unter www.sedar.com und auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com verfügbar. Kopien der Unterlagen können auf Anfrage auch kostenlos direkt beim Unternehmen angefordert werden. Bitte beachten Sie, dass die Währungsangaben in diesem Dokument in kanadischen Dollar sind, sofern nicht anders angegeben.

    Weitere Informationen und eine Unternehmenspräsentation finden Sie auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com.

    Kontakt für Investoren & Medien bei Saturn Oil & Gas:

    John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer
    Tel: +1 (587) 392-7902
    www.saturnoil.com

    Kevin Smith, MBA – VP Corporate Development
    Tel: +1 (587) 392-7900
    info@saturnoil.com

    Hinweise für den Leser

    NICHT-GAAP-KONFORME UND ANDERE FINANZKENNZAHLEN

    In dieser Pressemitteilung und in anderen Unterlagen, die das Unternehmen veröffentlicht, verwenden wir bestimmte Kennzahlen zur Analyse der finanziellen Leistung, der Finanzlage und des Cashflows. Diese nicht GAAP-konformen und andere Finanzkennzahlen haben keine standardisierte Bedeutung, die von den IFRS vorgeschrieben ist, und sind daher möglicherweise nicht mit ähnlichen Kennzahlen anderer Emittenten vergleichbar. Die nicht GAAP-konformen und andere Kennzahlen sollten nicht als aussagekräftiger angesehen werden als GAAP-konforme Kennzahlen, die in Übereinstimmung mit den IFRS ermittelt werden, wie z. B. der Jahresüberschuss (-fehlbetrag) und der Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit als Indikatoren für unsere Leistung. Der ungeprüfte verkürzte konsolidierte Zwischenabschluss des Unternehmens und die MD&A für die drei und sechs Monate bis zum 30. Juni 2022 sind auf der Website des Unternehmens unter www.saturnoil.com und in unserem SEDAR-Profil unter www.sedar.com verfügbar. Die Offenlegung im Abschnitt „Non-GAAP- und andere Finanzkennzahlen“, einschließlich Non-GAAP-Finanzkennzahlen und -Quoten, Kapitalmanagementkennzahlen und ergänzende Finanzkennzahlen in der MD&A, wird durch Verweis in diese Pressemitteilung aufgenommen.

    Bei den folgenden Kennzahlen handelt es sich um nicht GAAP-konforme Finanzkennzahlen: Investitionsausgaben, Investitionsausgaben netto A&D, freier Cashflow, Nettobetriebsausgaben, Betriebsnettogewinn und Betriebsnettogewinn nach Derivaten. Gegebenenfalls werden diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen auf Basis eines Vielfachen, pro boe oder pro Aktie dargestellt, was zu nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen führt. Diese nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen sind keine standardisierten Finanzkennzahlen nach den IFRS und sind möglicherweise nicht mit ähnlichen Finanzkennzahlen vergleichbar, die von anderen Emittenten veröffentlicht werden. Siehe die Offenlegung im Abschnitt Non-GAAP Financial Measures and Ratios in unserer MD&A für die drei und sechs Monate zum 30. Juni 2022, für eine Erläuterung der Zusammensetzung dieser Kennzahlen und Verhältnisse, der Art und Weise, wie diese Kennzahlen und Verhältnisse nützliche Informationen für einen Investor liefern, sowie der zusätzlichen Zwecke, für die das Management diese Kennzahlen und Verhältnisse gegebenenfalls verwendet.

    Die folgenden Kennzahlen werden von dem Unternehmen für das Kapitalmanagement verwendet: bereinigtes Betriebskapital, Nettoverschuldung, bereinigtes EBITDA und bereinigter Cashflow. Siehe die Offenlegung unter der Anmerkung „Kapitalmanagement“ in unserem ungeprüften, verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss für die drei und sechs Monate zum 30. Juni 2022, für eine Erläuterung der Zusammensetzung dieser Kennzahlen, wie diese Kennzahlen nützliche Informationen für einen Investor liefern, und die zusätzlichen Zwecke, für die das Management diese Kennzahlen gegebenenfalls verwendet.

    Wo zutreffend, sind die in dieser Pressemitteilung verwendeten ergänzenden Finanzkennzahlen entweder eine Offenlegung pro Einheit einer entsprechenden GAAP-Kennzahl oder eine Komponente einer entsprechenden GAAP-Kennzahl, die im ungeprüften verkürzten konsolidierten Zwischenabschluss dargestellt ist. Ergänzende Finanzkennzahlen, die pro Einheit ausgewiesen werden, werden berechnet, indem die gesamte GAAP-Kennzahl (oder deren Komponente) durch die entsprechende Einheit für den Zeitraum dividiert wird. Ergänzende Finanzkennzahlen, die auf der Basis von Komponenten einer entsprechenden GAAP-Kennzahl ausgewiesen werden, sind eine granulare Darstellung eines Jahresabschlusspostens und werden in Übereinstimmung mit GAAP ermittelt.

    INFORMATIONEN ÜBER BOE

    Boe steht für Barrel Öläquivalent. Alle boe-Umrechnungen in dieser MD&A basieren auf der Umrechnung von Gas zu Öl im Verhältnis von 6.000 ft3 (Mcf) Erdgas zu einem Barrel (bbl) Öl. Boe könnten irreführend sein, vor allem wenn sie ohne Kontext verwendet werden. Das boe-Umwandlungsverhältnis von 1 boe zu 6 Mcf basiert auf einer Umrechnungsmethode der Energieäquivalenz, die in erster Linie am Brennerkopf anwendbar ist und keine Wertäquivalenz am Bohrlochkopf darstellt. Da das Wertverhältnis von Erdöl im Vergleich zu Erdgas auf Basis der aktuellen Preise erheblich vom Energieäquivalenzverhältnis von 1 bbl zu 6 Mcf abweicht, könnte die Verwendung eines Umrechnungsverhältnisses von 1 bbl zu 6 Mcf als Wertangabe irreführend sein.

    ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN UND AUSSAGEN

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Informationen dar. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten in der Regel Aussagen mit Begriffen wie antizipieren, glauben, erwarten, planen, beabsichtigen, schätzen, vorschlagen, projizieren, geplant, werden oder ähnliche Begriffe, die auf zukünftige Ergebnisse oder Aussagen über einen Ausblick hindeuten. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem die Bohrung von Erschließungsbohrlöchern, das Workover-Programm und die Aufrechterhaltung der Grundproduktion, Produktionsleitbohrungen und Pläne zur Auslastung der Bohranlagen sowie der Geschäftsplan, das Kostenmodell und die Strategie des Unternehmens.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf bestimmten zentralen Erwartungen und Annahmen von Saturn, einschließlich Erwartungen und Annahmen in Bezug auf: den Zeitplan und den Erfolg zukünftiger Bohr-, Erschließungs- und Fertigstellungsaktivitäten, die Ergebnisse bestehender Bohrungen, die Ergebnisse neuer Bohrungen, die Verfügbarkeit und die Ergebnisse von Anlagen und Pipelines, die geologischen Eigenschaften der Konzessionsgebiete von Saturn, die Anwendung von behördlichen und lizenzrechtlichen Anforderungen, die Verfügbarkeit von Kapital, Arbeitskräften und Dienstleistungen, die Kreditwürdigkeit von Industriepartnern und die Fähigkeit, Akquisitionen von Vermögenswerten zu finden und abzuschließen.

    Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken, die mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen verbunden sind (z.B., operative Risiken bei der Erschließung, Exploration und Produktion, die Ungewissheit von Reservenschätzungen, die Ungewissheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Einschränkungen bei der Verfügbarkeit von Dienstleistungen, Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, die derzeitige COVID-19-Pandemie, Maßnahmen der OPEC- und OPEC+-Mitglieder, Änderungen der Gesetzgebung, die sich auf die Öl- und Gasindustrie auswirken, ungünstige Wetterbedingungen oder Betriebsunterbrechungen sowie Ungewissheiten, die sich aus potenziellen Verzögerungen oder Planänderungen bei Explorations- oder Erschließungsprojekten oder Investitionsausgaben ergeben. Diese und andere Risiken werden im Jahresbericht von Saturn für das am 31. Dezember 2021 endende Jahr ausführlicher dargelegt.

    Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf einer Reihe von Faktoren und Annahmen, die zur Entwicklung dieser Informationen herangezogen wurden, die sich jedoch als falsch erweisen können. Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, vernünftig sind, sollte man sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Zusätzlich zu anderen Faktoren und Annahmen, die in dieser Pressemitteilung genannt werden, wurden Annahmen getroffen, die unter anderem der rechtzeitige Erhalt aller erforderlichen behördlichen Genehmigungen und die Erfüllung aller Bedingungen für den Abschluss der Aktienkonsolidierung. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste nicht alle Faktoren und Annahmen enthält, die verwendet wurden.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell und Saturn übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Alle hierin enthaltenen Dollar-Zahlen sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver
    Kanada

    email : jjeffrey@saturnoil.com

    Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

    Pressekontakt:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver

    email : jjeffrey@saturnoil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Saturn Oil & Gas Inc. berichtet über Finanz- und Betriebsergebnisse von 2. Quartal 2022, einschließlich vierteljährlichen Rekord-Cashflows

    auf Presseverteiler publiziert am 19. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?