• Calgary, Alberta – 15. Oktober 2020. Tocvan Ventures Corp. (CSE: TOC) (Tocvan oder das Unternehmen) gibt weitere wichtige Beobachtungen und Schlussfolgerungen aus den jüngsten technischen Studien bekannt, die sich auf die Identifizierung von Bohrzielen für ein Phase-I-Programms im Gold-Silber-Projekt Pilar in Sonora (Mexiko) konzentrierten.

    Wie in der jüngsten Pressemeldung vom 29. September 2020 angemerkt wurde, wurden mehrere signifikante Schlussfolgerungen gezogen, wovon eine die Interpretation einer subvertikalen schlotartigen Struktur im ost-zentralen Teil des Konzessionsgebiets ist. Sie könnte einen Feeder-Brekzienschlot repräsentieren, der mit der epithermalen Mineralisierung in Zusammenhang steht (Abbildungen 1, 2). Der Schlot besitzt einen Durchmesser von ca. 100 m, eine ovale Form und taucht steil (ca. 70 Grad) nach Süd-Südwesten mit einem Azimut von 195 Grad ab.

    Bei der geochemischen Analyse wurde eine zweite kreisförmige Struktur festgestellt, die nun vorläufig als eine schlotartige Struktur gewertet wird. Sie befindet sich im südöstlichen Teil des Konzessionsgebiets und liegt im Südosten der oben beschriebenen schlotartigen Struktur. Interessanterweise folgen beide schlotartigen Strukturen der primären Scherstruktur, die sich in Nordwest-Südost-Richtung durch das Konzessionsgebiet erstreckt.

    Zu erwähnen sind die Ergebnisse des Bodenuntersuchungsprogramms, die in der Pressemeldung vom 24. Juni 2020 veröffentlicht wurden. Der höchste Silberwert der Bodenuntersuchungen (317 g/t Ag) und der höchste Silberwert der Gesteinsstichproben (323 g/t Ag) (Pressemeldung vom 7. Januar 2020) wurden im Konzessionsgebiet verzeichnet. Andere Entdeckungen und Analyseergebnisse haben zusammengenommen einen zweiten parallelen Trend mit einer Gold- und Silbermineralisierung östlich des bebohrten Gebiets sowie eine neue hochgradige Silberzone, die als East Zone bezeichnet wird, ergeben (Pressemeldung vom 24. Juni 2020) (Abbildung 3).

    Es muss auch angemerkt werden, dass die zweite kreisförmige Struktur im südöstlichen Teil des Konzessionsgebiets (Abbildung 2) (Pressemeldung vom 29. September 2020), die nun vorläufig als eine schlotartige Struktur gewertet wird, mit der kürzlich entdeckten hochgradigen Silberzone, der East Zone, zusammenfällt (Abbildung 3) (Pressemeldung vom 24. Juni 2020). Tatsächlich befinden sich neben mehreren anderen hohen Gold- und Silberwerten die zwei höchsten Silberanalyseergebnisse in diesem Gebiet. Schlote und Brekzienschlote sind wichtige Strukturen in epithermalen Gold-Silber-Mineralisierungsmodellen und können Bonanza-Gold- und Silbergehalte (mehr als 1 Unze pro Tonne) enthalten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53813/2020-10-14 press-release – pipe and East zone_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1. Interpretation der Daten der bodengestützten induzierten Polarisation (MPH Consulting Ltd).

    Anmerkung zu Abbildung 1. Es ist ein Querschnitt der Widerstandsinversion aus der induzierten Polarisation bei 325 m ASL mit Interpretationshinweisen zu sehen. Ein signifikanter von Nord-Nordwesten nach Süd-Südosten verlaufender ca. 100 m breiter Korridor weist einen starken niedrigen spezifischen Widerstand auf und fällt mit einem Großteil der bis dato auf dem Konzessionsgebiet niedergebrachten Bohrungen zusammen. Er wird als erhöhte Gesteinsporosität im Zusammenhang mit einem Alterationskorridor interpretiert. Östlich davon befindet sich ein weiterer Bereich mit niedrigem spezifischem Widerstand, der die Form einer eigenständigen Ellipse mit 100 m Durchmesser hat. Obwohl er sichtbar durch eine von Nord-Nordosten nach Süd-Südwesten streichende Struktur kontrolliert wird, endet er abrupt und wird als potenzieller epithermaler Feeder-Schlot interpretiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53813/2020-10-14 press-release – pipe and East zone_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2. Geochemische Interpretation der flachgründigen Bodendaten (von Aurum Exploration Services).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53813/2020-10-14 press-release – pipe and East zone_DEPRcom.003.jpeg

    Abbildung 3. Ergebnisse der Bodenmessungen 2020 im Gold-Silber-Projekt Pilar.

    Besonderer Hinweis:
    Die aktuelle Gesundheitssituation auf globaler Ebene erfordert eine Anpassung der Arbeitsprogramme; Gesundheit und Sicherheit stehen an erster Stelle.

    Die aktuelle Gesundheitsempfehlung für Familien und Gruppen besteht darin, sich selbst zu isolieren und Vorsicht walten zu lassen, wenn die Empfehlungen von Gesundheitsverantwortlichen zu einer Herausforderung für Social-Distancing werden. In vielen Ländern wird bereits damit begonnen, Unternehmen zu erlauben, Ihre Tätigkeit wiederaufzunehmen. Die Isolation ist ein integraler Bestandteil von Mineralerschließungsprogrammen.

    Über das Konzessionsgebiet Pilar

    Es wird angenommen, dass das Gold-Silber-Konzessionsgebiet Pilar ein strukturell begrenztes epithermales Projekt mit geringer Sulfidation ist, das in Andesit- und Rhyolithgestein enthalten ist. Hydrothermale Flüssigkeiten, in denen Gold, Silber und andere Elemente gelöst sind, werden durch die bereits bestehenden Strukturen hindurchtransportiert, lösen sich aus den Flüssigkeiten ab und bilden mineralisierte Erzgänge in den Strukturen und dem umgebenden Wirtsgestein. Im nordwestlichen Teil des Konzessionsgebiets wurden anhand von historischen Arbeiten über Tag sowie Bohrungen drei Mineralisierungszonen ermittelt. Sie werden als Main Zone, North Hill und 4 Trench bezeichnet. Strukturmerkmale und Mineralisierungszonen innerhalb der Strukturen folgen einem Mineralisierungstrend, der gesamtheitlich betrachtet von Nordwesten nach Südosten verläuft. Bis dato wurden mehr als 17.700 Bohrmeter absolviert. Nennenswerte Ergebnisse von früheren Betreibern sind nachstehend angeführt:

    – Kern- und RC-Bohrungen über 17.700 m. Hier die wichtigsten Ergebnisse (alle Längen entsprechen der Mächtigkeit, die bei der Bohrung ermittelt wurde):
    o 0,73 g/t Au auf 40 m
    o 0,75 g/t Au auf 61 m
    o 17,3 g/t Au auf 1,5 m
    o 5,27 g/t Au auf 3 m
    o 53,47 g/t Au & 53,4 g/t Ag auf 16 m
    o 9,64 g/t Au auf 13 m
    o 10,6 g/t Au & 37,8 g/t Ag auf 9 m
    – Entnahme von Schlitzproben an der Oberfläche und aus Gräben auf 2.650 m – hier die wichtigsten Eckdaten:
    o 55 g/t Au auf 3 m
    o 28,6 g/t Au auf 6 m
    o 3,39 g/t Au auf 50 m
    – Die Analyseergebnisse von Bodenproben aus noch nicht bebohrten Bereichen deuten darauf hin, dass sich die Mineralisierung von der Main Zone, North Hill Zone und 4-Trench Zone aus in Richtung Südosten ausbreitet

    Anhand der Analyseergebnisse von Schürfproben aus oberflächlichem Gestein wurden zusätzliche Mineralisierungsbereiche identifiziert. Damit werden die bekannten Mineralisierungstrends erweitert und es präsentiert sich ein zweiter in Nordwest-Südost-Richtung driftender Mineralisierungstrend im Osten, parallel zur oben beschriebenen Trendzone; die Gold-Silber-Mineralisierung ist von Norden nach Süden über das Konzessionsgebiet verteilt (siehe Pressemeldung vom 7. Januar 2020). Die wichtigsten Ergebnisse aus dieser speziellen Messung sind nachstehend angeführt:

    Probe Nr.Au Ag Cu Pb %
    (g/t g/t (%)
    )

    PILAR-MTS0,9 14,30,2610,00
    -02 3

    PILAR-MTS1,3 5,4 0,3380,00
    -03 2

    PILAR-MTS0,8 12,70,1290,00
    -05 2

    PILAR-MTS3,2 8,3 0,3500,00
    -06 1

    PILAR-MTS0,2 2,2 1,2550,00
    -09 5

    PILAR-MTS0,9 17,20,7340,01
    -10 0

    PILAR-MTS3,8 57,40,8460,00
    -11 5

    PILAR-MTS0,0 5,6 1,9100,00
    -12 1

    PILAR-MTS0,0 12,90,9460,00
    -13 1

    PILAR-MTS0,1 3,3 1,4000,00
    -14 1

    PILAR-MTS0,8 1,7 0,0130,00
    -19 8

    PILAR-MTS5,6 84,20,0881,71
    -20 0

    PILAR-MTS0,7 20,30,0270,18
    -21 5

    PILAR-MTS9,3 76,40,1202,15
    -22 0

    PILAR-MTS0,5 323,0,0160,24
    -25 0 2

    PILAR-MTS1,4 2,4 0,0020,01
    -26 3

    PILAR-MTS2,2 14,70,0120,25
    -27 9

    PILAR-MTS4,3 172,0,0861,12
    -29 0 5

    PILAR-MTS23,7 116,0,0890,04
    -30 0 0

    PILAR-MTS4,4 44,50,1090,03
    -33 6

    PILAR-MTS7,5 41,90,0440,02
    -34 2

    PILAR-MTS2,2 3,5 0,1790,00
    -35 8

    Die Fachinformationen in dieser Pressemeldung, die sich auf geologische Daten und deren Interpretation beziehen, wurden von Mark T. Smethurst, P.Geo., COO und ein Director des Unternehmens, in seiner Funktion als ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects erstellt.

    Über Tocvan Ventures Corp.
    Tocvan ist ein gut strukturiertes und auf die Exploration spezialisiertes Bergbauunternehmen. Tocvan wurde gegründet, um von der anhaltenden Phase des Abschwungs bei den Juniorexplorern im Bergbau zu profitieren. Dabei werden Möglichkeiten einer Beteiligung an Projekten sondiert bzw. verhandelt, wo die Firmenführung Chancen ortet, an frühere Erfolge anzuknüpfen. Tocvan Ventures hat aktuell rund 17,7 Millionen Aktien in Umlauf und ist derzeit dabei, sich in zwei faszinierende Projekte einzukaufen. Die Firmenführung hält das Goldprojekt Pilar im mexikanischen Bundesstaat Sonora und das Projekt Rogers Creek im Süden der kanadischen Provinz British Columbia für zwei äußerst potenzialreiche Projekte.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen
    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen. Darin enthalten sind auch Angaben des Unternehmens zu Aktivitäten, Ereignissen oder Entwicklungen, von denen das Unternehmen erwartet, dass sie in der Zukunft eintreten werden. Forward-looking information in this news release includes statements regarding the use of proceeds from the Offering. Nicht immer aber häufig sind diese zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, wird erwartet, budgetiert, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, geht davon aus, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen (auch in verneinter Form) oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen können, könnten, würden oder werden.

    Diese zukunftsgerichtete Aussagen – und sämtliche Annahmen, die ihnen zugrunde liegen – werden in gutem Glauben vorgenommen und spiegeln unsere derzeitige Einschätzung der Ausrichtung unserer Geschäftstätigkeit wider. Die Unternehmensführung ist der Ansicht, dass diese Annahmen angemessen sind. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen typischerweise bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt oder indirekt genannt wurden. Diese Faktoren beinhalten unter anderem Risiken in Verbindung mit dem spekulativen Charakter der Geschäftstätigkeit, der Entwicklungsphase und der Finanzlage des Unternehmens.

    Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse bzw. Ergebnisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    TOCVAN VENTURES CORP.
    Derek A. Wood, President & CEO
    Suite 1150 Iveagh House,
    707 – 7th Avenue SW
    Calgary, Alberta T2P 3H6-
    Tel: (403) 200-3569-
    E-Mail: dwood@tocvan.ca

    Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Verkauf der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die Wertpapiere wurden bzw. werden weder unter dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (U.S. Securities Act) noch unter einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen abgegeben bzw. verkauft werden, sofern keine Registrierung nach dem U.S. Securities Act bzw. den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen erfolgt und keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierungsverpflichtung besteht.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tocvan Ventures Corp.
    Derek Wood
    Suite 820 – 1130 West Pender Street
    V6E 4A4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : dwood@conduitir.com

    Pressekontakt:

    Tocvan Ventures Corp.
    Derek Wood
    Suite 820 – 1130 West Pender Street
    V6E 4A4 Vancouver, BC

    email : dwood@conduitir.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Tocvan berichtet über Zusammenhang zwischen hochgradiger silberhaltiger East Zone mit einer schlotartigen Struktur im Gold-Silber-Projekt Pilar (Mexiko)

    auf Presseverteiler publiziert am 15. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 0 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?