• Die Förderung strukturschwacher ländlicher Regionen erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der auf die spezifischen Bedürfnisse und Potenziale der jeweiligen Region eingeht.

    BildIn einer Zeit, in der globale wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Trends sowie technologische Entwicklungen die Entwicklung jeder Region individuell prägen, ist es entscheidend, auf die spezifischen Potenziale und Bedürfnisse einzugehen. Die Förderung strukturschwacher ländlicher Regionen erfordert daher individuelle Ansätze, die den besonderen Herausforderungen dieser Regionen angemessen Rechnung tragen. Die thalest group AG verfolgt mit ihrem Konzept „thalest future value“ Real Estate Development einen solchen Ansatz und setzt sich für die Revitalisierung von Immobilienprojekten ein, um modernen, individuell angepassten und zeitgemäßen Wohnraum auch in ländlichen Regionen zugänglich zu machen. Jens Steiner betont die Wichtigkeit der Wahrnehmung und Berücksichtigung lokaler Interessen und Bedürfnisse sowie die Notwendigkeit aktiver Akteure vor Ort.

    thalest future value: Ländliche Attraktivität und Mobilität gemeinsam gestalten

    Ländliche Regionen, die aufgrund ihrer Lage oder sozioökonomischer und demografischer Transformationsprozesse strukturelle Defizite entwickelt haben, werden häufig als „strukturschwach“ oder „benachteiligt“ bezeichnet. Jens Steiner weist jedoch darauf hin, dass dieses Narrativ durch lokale Prozesse und Initiativen widerlegt wird. Mobilität spielt eine entscheidende Rolle für die soziale Teilhabe und Interaktion in diesen Regionen und umfasst den Zugang zu Arbeit, Bildung, täglicher Versorgung, sozialen Diensten, Freizeitmöglichkeiten und Informationen. Die thalest group AG sieht die Bereitstellung von attraktivem, leistbarem Wohnraum und die Umnutzung bestehender Gebäude als wichtigen Teil der Lösung, um die Attraktivität ländlicher Regionen zu steigern.

    Kommunales Mobilitätsmanagement und regionale Zusammenarbeit

    Kommunales Mobilitätsmanagement kann dazu beitragen, die Anforderungen und Interessen verschiedener Akteure zu koordinieren und neue Allianzen für Erreichbarkeit, Wohnen und Mobilität zu bilden. Durch die Zusammenarbeit von öffentlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren können Synergien genutzt und nachhaltige Veränderungen bewirkt werden. Die thalest group AG verfolgt mit ihrem Konzept „thalest future value“ Real Estate Development einen integrierten Ansatz, der die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum und die Verbesserung der Mobilität in ländlichen Regionen gleichermaßen berücksichtigt.

    Entwicklungen des demografischen Wandels und strukturelle Veränderungsprozesse im ländlichen Raum

    Die flexible Anpassung lokaler Steuerungs- und Versorgungsstrukturen in ländlichen Räumen erfordert einen positiven Wandel des Selbstverständnisses von „benachteiligten“ oder „abgehängten“ zu „proaktiven“ Regionen. Der Begriff „proaktive Regionen“ betont die transformativen Potenziale strukturschwacher und ländlicher Räume, die es zu aktivieren gilt. Die thalest Group AG setzt sich mit ihrem Konzept „thalest future value“ für die Stärkung der Vitalität und Anpassungsfähigkeit ländlicher Räume an überregionale Entwicklungen und Strukturveränderungen ein. Die Transformationsfähigkeit ländlicher Räume entspricht der Idee einer „resilienten“ Entwicklung von Regionen. Resilienz kann im Sinne einer stabilen und dauerhaften Anpassungsfähigkeit zur langfristigen Sicherung des Status quo verstanden werden. In seiner ursprünglichen Bedeutung beschreibt der Begriff die Robustheit und Widerstandsfähigkeit gegenüber den Auswirkungen externer und krisenhafter Ereignisse. Neben plötzlich auftretenden disruptiven Ereignissen bezieht der Resilienzansatz auch langfristige Transformationsprozesse mit ein, etwa im Zusammenhang mit einem regional stark ausgeprägten demografischen Wandel oder dem wirtschaftlichen Umbau ganzer Regionen. Die Resilienzdiskussion kann daher auch neue Denkmuster ermöglichen, um Veränderungsprozesse in strukturschwachen ländlichen Regionen jenseits tradierter Entwicklungsmodelle aktiv zu gestalten.

    Die Verantwortung der Immobilienwirtschaft und die Aussicht auf attraktive Renditen für Investoren

    Die Immobilienwirtschaft spielt eine zentrale Rolle bei der Gestaltung und Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, insbesondere in strukturschwachen ländlichen Regionen. Es gilt, zukunftsorientierte Wohnkonzepte zu entwickeln, die nicht nur den aktuellen Bedarf decken, sondern auch langfristig tragfähig sind. Die thalest group AG setzt sich mit ihrem Konzept „thalest future value“ Real Estate Development dafür ein, durch die Revitalisierung von Altbeständen modernen, individuell angepassten und zeitgemäßen Wohnraum zu schaffen, der die Lebensqualität im ländlichen Raum nachhaltig steigert.

    Wenn alle Interessen berücksichtigt werden, so Jens Steiner, sind Revitalisierung und Umnutzung Neubauprojekten deutlich überlegen und bieten attraktive Renditen bei der Investition in solche Immobilienprojekte. Die Befriedigung der Nachfrage nach Wohnraum durch die individuelle Anpassung bestehender Gebäude und die regionale Einbindung aller Beteiligten macht diese Immobilien langfristig rentabel und minimiert Leerstände. Dieser Ansatz trägt nicht nur zur Verbesserung der Lebensqualität in strukturschwachen Regionen bei, sondern bietet Investoren die Möglichkeit, in nachhaltige Projekte zu investieren und gleichzeitig langfristig attraktive Renditen zu erzielen.

    Fazit

    Die Förderung strukturschwacher ländlicher Regionen erfordert einen ganzheitlichen Ansatz, der auf die spezifischen Bedürfnisse und Potenziale der jeweiligen Region eingeht. Die thalest group AG nimmt mit ihrem Konzept „thalest future value“ Real Estate Development eine wichtige Rolle ein, indem sie sich für die Revitalisierung von Immobilienprojekten und die Bereitstellung von modernem Wohnraum im ländlichen Raum einsetzt. Durch kommunales Mobilitätsmanagement, regionale Kooperation und eine resilientere Entwicklung können strukturschwache Regionen langfristig gestärkt und lebenswerter gemacht werden. Die Immobilienwirtschaft trägt eine große Verantwortung bei der Gestaltung und Schaffung von leistbarem Wohnraum und die thalest group AG setzt mit ihrem zukunftsweisenden Konzept einen wichtigen Impuls für die Entwicklung ländlicher Regionen.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    thalest group AG
    Herr Jens Steiner
    Friedrich-List-Platz 1
    04103 Leipzig
    Deutschland

    fon ..: +49-0-3419940332
    web ..: https://thalest-group.de
    email : service@thalest-future-value.de

    Die thalest group AG aus Leipzig hat sich mit ihrem wegweisenden Konzept „thalest future value – Real Estate Development“ als eines der innovativsten Unternehmen im Bereich der „revolutionären Revitalisierung“ von Value-Add-Immobilien etabliert. Die Unternehmensstrategie basiert auf einem klaren Value-Investment-Ansatz, der auf den Erwerb von kostengünstigen, qualitativ hochwertigen Immobilien mit Wertsteigerungspotenzial insbesondere in C- und D-Lagen abzielt. Ziel ist es, durch gezielte Revitalisierung und ganzheitliche Nutzenbetrachtung die Attraktivität dieser Immobilien zu steigern und einen gesicherten Cashflow aus der Vermietung sowie dem Handel von Immobilien mit Modernisierungsbedarf und Wertsteigerungspotenzial zu erzielen.

    Dabei legt die thalest group AG besonderen Wert auf Nachhaltigkeit und eine zukunftsorientierte Nutzung ihrer Immobilien. Durch die Umsetzung ökologischer Ansätze wie Energieeffizienz und CO2-Reduktion leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und sichert gleichzeitig die langfristige Rentabilität seiner Investitionen.

    „Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

    Pressekontakt:

    thalest group AG
    Herr Jens Steiner
    Friedrich-List-Platz 1
    04103 Leipzig

    fon ..: +49-0-3419940332
    web ..: https://thalest-group.de
    email : service@thalest-future-value.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    thalest group AG: Pilotprojekt „a future for lagging regions“ des Bundesministeriums für Wohnen

    auf Presseverteiler publiziert am 29. Mai 2024 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 18 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?