• Spearmint identifiziert in seinem Vanadiumprojekt Chibougamau neben dem Projekt von BlackRock Metals mehrere scharf definierte magnetische Anomalien einschließlich einer Anomalie mit 9 km Länge

    1. Februar 2019 – Spearmint Resources Inc. (CSE: SPMT) (OTC Pink: SPMTF) (FWB: A2AHL5) (das Unternehmen) freut sich, in Bezugnahme auf seine Pressemeldungen vom 5. und 13. Dezember 2018 bekannt zu geben, dass das Unternehmen den Rest der Daten aus den Flugmessungen über dem 13.985 Acres großen Vanadiumprojekt Chibougamau, rund 12 km östlich von Chibougamau (Quebec), erhalten hat. Die Flugdaten weisen auf das Vorkommen mehrerer scharf definierter Gebiete mit nach Nordosten verlaufender magnetischer Suszeptibilität hin (siehe Abbildung 1).

    Abbildung 1
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/45775/SPMT NR – Feb. 1 2019 – Identifies multiple Including 9km vanadium anomalies bordering BlackRock_DE_PRCOM.001.jpeg

    Das Unternehmen hatte Earth Scan Technologies Ltd. aus Calgary (Alberta) mit der Durchführung von drohnen- und helikoptergestützten geophysikalischen Flugmessungen der Magnetfeldstärke auf insgesamt 932 Kilometern anhand von Linien im Abstand von jeweils 100 Metern über einem Gebiet mit etwa 3.400 Hektar Grundfläche im November und Dezember 2018 beauftragt.

    Die Konzessionen überlagern teilweise die Gesteine des geschichteten Anorthosit-Gabbro-Intrusionskomplexes Lac Dore (der LCD), in den neben den Eisen-Titan-Vanadium-(Fe-Ti-V) -Explorationsprojekten Lac Dore und Mont Sorcier von Vanadiumcorp Resource Inc. (Vanadiumcorp.) bzw. Vanadium One Energy Corp. die in der Erschließung befindlichen Fe-Ti-V-Lagerstätten Southwest und Armitage von Black Rock Metals Inc. (BlackRock) eingelagert sind. Die Magnetit-Fe-Ti-V-Lagerstätten des LCD fallen mit starken, positiven, nach Nordosten verlaufenden, linearen geophysikalischen Anomalien der Magnetfeldstärke entlang des nördlichen und südlichen Schenkels der Chibougamau-Antiklinale zusammen. Die Mineralisierung in den angrenzenden Konzessionsgebieten lässt nicht unbedingt Rückschlüsse auf die Mineralisierung im Vanadiumprojekt Chibougamau des Unternehmens zu.

    Anhand der Ergebnisse der geophysikalischen Flugmessungen der Magnetfeldstärke des Unternehmens konnte eine rund 9 km lange, nach Nordosten streichende lineare magnetische Anomalie definiert werden, die mit dem südlichen Randbereich des Anorthosits Lac Dore entlang des nördlichen Schenkels der Chibougamau-Antiklinale zusammenfällt. Eine zweite parallele lineare Anomalie der Magnetfeldstärke befindet sich im östlichsten Teil der Konzessionen entlang des südlichen Schenkels der Chibougamau-Antiklinale innerhalb von Gesteinen, die regional als Anorthosit Lac Dore kartiert sind.

    Diese und andere positive lineare magnetische Anomalien, die bei den geophysikalischen Flugmessungen des Unternehmens definiert wurden, rechtfertigen Anschlussarbeiten am Boden, um die Art dieser Anomalien zu ermitteln und um festzustellen, ob sie geschichtete magnetithaltige Anorthosit-Gabbro-Gesteine, ähnlicher jener in den nahegelegenen Fe-Ti-V-Lagerstätten von BlackRock und Vanadiumcorp., beinhalten.

    James Nelson, President von Spearmint, meint: Nachdem wir bereits ein potenzielles vorrangiges Zielgebiet entdeckt haben, sind wir sehr zufrieden, dass der Rest der Flugdaten in unserem nahezu 14.000 Acres großen Vanadiumprojekt Chibougamau in Quebec, das an den Grundbesitz von BlackRock Metals grenzt, auf das Vorkommen weiterer vorrangiger magnetischer Anomalien hinweist. Derzeit wird ein anschließendes Arbeitsprogramm geplant und das Management geht davon aus, dass das Team in Kürze vor Ort sein wird, um diese aus den Daten aus dieser ersten Flugmessung abgeleiteten magnetischen Anomalien genauer zu untersuchen. Wir sind sehr gespannt, ob unsere Anomalien eine Vanadiummineralisierung enthalten, wie die unseres Nachbarn BlackRockMetals.

    Spearmints Vanadiumprojekte grenzen an die Vanadiumlagerstätte im Vanadiumprojekt Ilmenite von BlackRock Metals (Privatunternehmen) und das Vanadiumprojekt Mount Sorcier von Vanadium One Energy Corp. (VONE-TSX.V). Vanadium steht weiterhin im Blickfeld des Marktes, nachdem Batteriespeichertechnologien auf Vanadiumbasis an Dynamik gewinnen. Spearmint freut sich sehr, einen beachtlichen Grundbesitz in einem der bekanntesten Vanadiumgebiete in Kanada zu unterhalten. Vanadium war in den vergangenen zwei Jahren eines der Batteriemetalle mit der besten Preisentwicklung und stieg von 5 US-Dollar pro Pfund auf die kürzlich erreichte Höchstmarke von über 33 US-Dollar pro Pfund. Am 21. August 2018 kündigte die Regierung von Quebec eine Investition von 248 Millionen Dollar in das Vanadiumprojekt von BlackRock Metals sowie die Entwicklung des Sektors Grande-Anse an, wobei das gesamte Projekt Investitionen im Wert von nahezu 1,3 Milliarden Dollar umfasst und während der Errichtung der Produktions- und Verarbeitungsbetriebe mehr als 800 Arbeitsplätze schaffen wird (Quelle: Mitteilung des Büros des stellvertretenden Premierministers, des Ministers für Wirtschaft, Wissenschaft und Innovation sowie des für die Digitale Agenda verantwortlichen Ministers, 21. August 2018, 9:30 Uhr EST).

    Qualifizierte Sachverständige
    Kristopher Raffle, P.Geo., Geschäftsführer von APEX Geoscience Ltd., hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 die Daten in dieser Pressemeldung in Bezug auf das Vanadiumprojekt Chibougamau geprüft, verifiziert und zusammengestellt. Herr Raffle hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Über Spearmint Resources
    Die aktuellen Projekte von Spearmint umfassen das Vanadiumprojekt Chibougamau, das sich über eine zusammenhängende Fläche von 13.985 Acres erstreckt. Diese Vanadiumprojekte grenzen an die Vanadiumlagerstätte im Vanadiumprojekt Ilmenite von BlackRock Metals (Privatunternehmen) und das Projekt von Vanadium One Energy Corp. (VONE-TSX.V). Außerdem verfügt Spearmint über die Lithiumerkundungsgebiete im Clayton Valley in Nevada, die aus zwei Konzessionen mit 800 Acres (ca. 3,2 km²) Grundfläche neben Pure Energy Minerals (PE.V) und Cypress Development Corp. (CPY.V) bestehen.

    Die Projekte von Spearmint umfassen ein Portfolio aus Goldprojekten in British Columbia mit dem Fokus auf Gold: die Goldprojekte im Golden Triangle, die aus sechs einzelnen Konzessionen mit einer Gesamtfläche von 9.157 Acres (ca. 37 km²) bestehen und an das Gebiet von GT Gold Corp. (GTT.v) angrenzen; die Kupfer-Gold-Projekte NEBA West mit 920 Acres (ca. 3,7 km²) und NEBA mit 6.803 Acres (ca. 27,5 km²), die an den Grundbesitz von Aben Resources Ltd (ABN.v) angrenzen; das Gold-Kupfer-Projekt Henry, das aus zwei zusammenhängenden Konzessionen mit insgesamt 1.989 Acres (ca. 8 km2) Grundfläche im direkten Umfeld des Grundbesitzes von Golden Ridge Resources Ltd. (GDLN.v) bestehen; und das Nickel-Kupfer-Projekt EL North mit 21.587 Acres (ca. 88,5 km2) Grundfläche, ein zusammenhängendes Konzessionspaket mit sechs Claims im Bergbaurevier Eskay Creek, das an den Grundbesitz von Garibaldi Resources Corp. (GGI.v) grenzt. Die anderen Projekte von Spearmint in British Columbia sind die Projekte Gold Mountain, die aus drei separaten Konzessionen mit einer Fläche von insgesamt 1.245 Acres (ca. 5 km²) bestehen und an das Gebiet von Barkerville Gold Mines (BGM.v) angrenzen; das Kupfer-Goldprojekt Safari, das sich auf 9.007 Acres (ca. 36,5 km²) im nördlichen Bereich der Region Quesnel Trough im Norden von Zentral-British Columbia erstreckt und an den Grundbesitz von Serengeti Resources Inc (SIR.v) grenzt; und das 5.140 Acres (ca. 20,8 km²) große Goldprojekt Hammernose, das im Goldgürtel Spences Bridge im Süden der kanadischen Provinz British Columbia liegt und an ein Projekt grenzt, das von Westhaven Resources Inc. (WHN.v) und Sable Resources Ltd. (CSE: SAE) im Rahmen einer strategischen Zusammenarbeit betrieben wird.

    Wenn Sie in den Nachrichtenverteiler von Spearmint aufgenommen werden möchten, senden Sie Ihre E-Mail-Adresse bitte an info@spearmintresources.ca.

    Kontaktdaten
    Tel: 1-604-646-6903
    www.spearmintresources.ca

    James Nelson
    President
    Spearmint Resources Inc.

    Die CSE hat die Inhalte dieser Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für ihre Angemessenheit oder Genauigkeit.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Spearmint Resources Inc.
    James Nelson
    1470 – 701 West Georgia St
    V7Y 1C6 Vancouver
    Kanada

    email : spearmintresources@gmail.com

    Pressekontakt:

    Spearmint Resources Inc.
    James Nelson
    1470 – 701 West Georgia St
    V7Y 1C6 Vancouver

    email : spearmintresources@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Spearmint identifiziert in seinem Vanadiumprojekt Chibougamau neben dem Projekt von BlackRock Metals mehrere scharf definierte magnetische Anomalien einschließlich einer Anomalie mit 9 km Länge

    auf Presseverteiler publiziert am 1. Februar 2019 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 4 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?