• – Saturn hat seit Beginn des Frühjahrs neun horizontale Bohrungen niedergebracht und die Produktion auf 12.000 boe/d 12.000 boe/d ist die Feldschätzung für die Produktionsrate bei Exit im August 2022
    gesteigert
    – Es wurden 8 Mio. $ für die Umweltsanierung aufgewendet, das Gesamtbudget für 2022 beläuft sich auf 14 Mio. Alle Ausgaben für das Landrückgewinnungsprogramm werden voraussichtlich bis November 2022 anfallen.
    $
    – Dr. Thomas Gutschlag und Grant MacKenzie sind neue Kandidaten für die Wahl in das Board of Directors

    Calgary, Alberta – 7. September 2022 – Saturn Oil & Gas Inc. (TSXV: SOIL) (FWB: SMKA) (Saturn oder das Unternehmen) setzt sich für maßgebliche Umwelt-, Sozial- und Governance-Richtlinien und -Verfahren (ESG) in seinen Betrieben ein und freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen die Hälfte seines Landrückgewinnungsprogramms (Land Reclamation Program – LRP) für 2022 erreicht hat und mit seinem Bohrprogramm für 2022 erfolgreich vorangekommen ist.

    Aktuelles zum Betrieb

    Saturn freut sich bekannt geben zu können, dass das Unternehmen seit Abschluss der Aufspaltung 20 Horizontalbohrungen niedergebracht und die Bohranlagen dafür wieder freigegeben hat. Davon wurden vor Kurzem neun in Betrieb genommen, sieben stehen kurz vor der Inbetriebnahme und vier werden derzeit fertiggestellt.

    Saturn befindet sich nun mitten in seinem Investitionsprogramm für das zweite Halbjahr 2022, das 50 Horizontalbohrungen vorsieht, was vergleichsweise mehr Bohrungen sind, als Saturn in seiner bisherigen Geschichte als Öl- und Gasproduzent gebohrt hat. Der Vice President Engineering von Saturn, Jordan Meyer, erklärte: Wir sind mit den bisherigen Betriebsergebnissen und unserem anhaltenden Produktionswachstum zufrieden und freuen uns darauf, im verbleibenden Teil des Jahres ein sehr aktives Bohrprogramm durchzuführen.

    Saturn wird voraussichtlich Mitte September ein detaillierteres Betriebsupdate veröffentlichen, sobald genügend Daten für die IP30-Ergebnisse der neuen Bohrungen verfügbar sind. Die bisherigen positiven Bohrergebnisse und die auf der Grundlage von Feldschätzungen auf etwa 12.000 boe/d gestiegene Produktion sind ermutigend, und das Unternehmen ist weiterhin auf gutem Weg, die angegebene Produktionsprognose von im Schnitt 12.500 boe/d für Q4 2022 zu erreichen.

    Update zum Landrückgewinnungsprogramm

    Das LRP wurde im Dezember 2021 mit dem Ziel ins Leben gerufen, Land, das zuvor für die Öl- und Gasproduktion verpachtet wurde, in einwandfreiem Zustand an die Landeigentümer zurückzugeben. Saturn betreibt derzeit drei Service-Rigs in Vollzeit, um unwirtschaftliche Bohrlöcher zu rekultivieren. Bis heute wurde Folgendes durchgeführt:
    – 63 Bohrlöcher wurden vollständig aufgegeben, abgeschnitten und verschlossen;
    – 11 weitere Bohrlöcher wurden in der Tiefe aufgegeben und warten darauf, abgeschnitten und verschlossen zu werden;
    – 32 Förderleitungen wurden aufgegeben;
    – 41 weitere Förderleitungen sind inzwischen eingestellt worden; und
    – Über 30 lokale Dienstleister wurden im Rahmen des LRP unter Vertrag genommen.

    Das Unternehmen führt fortlaufend Aktivitäten zur Oberflächenrekultivierung durch, einschließlich elektromagnetischer Untersuchungen, Gasmigrationstests, Bewertung der Entlüftung der Oberflächenverrohrung und Bauarbeiten zur vollständigen Landrückgewinnung und Rückgabe an die Landbesitzer.

    Saturn geht davon aus, dass bis zum Jahresende bis zu 90 weitere Bohrlöcher vollständig aufgegeben, abgeschnitten und verschlossen werden und 50 weitere Förderleitungen aufgegeben werden.

    Das LRP ist ein wichtiges Programm zur Umweltsanierung der alten Betriebsflächen und bietet wirtschaftliche Unterstützung für lokale Unternehmen und indigene Gemeinschaften. Die Sanierungsaktivitäten liefern auch wertvolle geborgene Bohrköpfe, Bohrlochausrüstungen, Stahlrohre und andere Materialien zur Wiederverwendung, was die laufenden Betriebs- und Bohrkosten von Saturn senkt. Der Fortschritt des LRP trägt dazu bei, dass bestimmte Abbruch- und Sanierungsverpflichtungen (Abandonment and Reclamation Obligations -ARO) entfallen, was die Bilanzstärke verbessert und die Verbindlichkeiten des Unternehmens reduziert. Die Verringerung der ARO trägt außerdem dazu bei, den Nettogegenwartswert zukünftiger Nettoeinnahmen zu erhöhen, der durch eine unabhängige Reservenbewertung der Erdöl- und Erdgasanlagen des Unternehmens ermittelt wurde.

    First Nations-Partner und Finanzierung des Landrückgewinnungsprogramms

    Der Großteil der LRP-Aktivitäten von Saturn wird durch 12,6 Millionen $ finanziert, die im Rahmen des Beschleunigten Stilllegungsprogramms (Accelerated Site Closure Program – ASCP) von der Provinz Saskatchewan und der kanadischen Bundesregierung gewährt wurden. Saturn hat die Onion Lake und Whitebear First Nations einbezogen und durch die Beschäftigung qualifizierter indigener Dienstleistungsunternehmen 1,5 Millionen $ über den Indigenous Business Credit Pool (IBCP) und den First Nations Stewardship Fund (FNSF) genehmigt bekommen.

    Nominierungen für das Board

    Saturn freut sich, bekannt zu geben, dass die folgenden Personen für die Wahl in das Board of Directors des Unternehmens bei der bevorstehenden Jahreshauptversammlung des Unternehmens am 15. September 2022 nominiert wurden:
    – Dr. Thomas Gutschlag – derzeit Vorstand der Deutsche Rohstoff AG (DRAG), einer an der Frankfurter Börse notierten Aktiengesellschaft, die weltweit Rohstoffprojekte identifiziert und entwickelt, wobei der Schwerpunkt auf der Erschließung von Öl- und Gasvorkommen in den Vereinigten Staaten liegt. Dr. Gutschlag war 2006 Mitbegründer der DRAG, von 2007 bis 2015 deren Chief Financial Officer und von 2015 bis 2022 deren Chief Executive Officer. Dr. Gutschlag ist Diplom-Volkswirt, hat einen Abschluss in Volkswirtschaftslehre der Universität Heidelberg und hat an der Universität Mannheim promoviert.

    – Grant MacKenzie – Partner bei Dentons Canada LLP, der weltweit größten Anwaltskanzlei, und Co-Leiter des Büros von Dentons in Calgary. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Beratung von privaten und börsennotierten Unternehmen in den Bereichen Kapitalmärkte, Fusionen und Übernahmen, Neugründungen, Börsengänge und Beratung bei der Einhaltung von Börsenvorschriften. Herr MacKenzie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Beratung von Vorständen und Managementteams in Fragen des Aktionärsaktivismus, der Unternehmensführung und der Notierung an der TSX und TSX Venture Exchange. Herr MacKenzie ist seit Februar 2022 als Corporate Secretary für Saturn tätig.

    Calvin Payne wird bei der kommenden Jahreshauptversammlung nicht erneut für das Board of Directors des Unternehmens kandidieren. Herr Payne ist seit seiner Wahl in das Board of Directors im August 2017 ein wertvoller Berater für das Unternehmen gewesen. Das Unternehmen wünscht Herrn Payne einen aktiven und angenehmen Ruhestand und dankt ihm für seine wichtige Führungsrolle in der Entwicklung von Saturn.
    Die derzeitigen Direktoren John Jeffrey, Ivan Bergerman, Jim Payne und Christopher Ryan werden bei der kommenden Hauptversammlung ebenfalls zur Wahl in das Board of Directors des Unternehmens nominiert.

    Ich möchte dem gesamten Saturn-Team gratulieren und ihm für die Organisation des enormen Wachstums danken, das das Unternehmen in den letzten 18 Monaten erfahren hat. Das Erreichen des wichtigen Meilensteins von 12.000 boe/d und einer Produktionssteigerung von über 5.000 % war nur durch das Engagement und die harte Arbeit unseres talentierten Teams von Branchenexperten möglich, erklärte der Chief Executive Officer von Saturn, John Jeffrey. Ich möchte insbesondere Calvin Payne für sein fünfjähriges Engagement und seine Führung des Unternehmens als Board-Mitglied sowie für seine geschätzte Begleitung als Mentor für mich persönlich und für die Führungskräfte von Saturn danken.

    Über Saturn Oil & Gas Inc.

    Saturn Oil & Gas Inc. ist ein wachsendes kanadisches Energieunternehmen, das sich darauf konzentriert, durch die weitere verantwortungsvolle Erschließung hochwertiger Leichtölprojekte positive Aktionärsrenditen zu erwirtschaften. Unterstützt wird dieser Fokus durch eine Akquisitionsstrategie, die auf äußerst wertsteigernde, ergänzende Gelegenheiten abzielt. Saturn hat ein attraktives Portfolio von in Betrieb befindlichen Projekten mit freiem Cashflow und geringem Rückgang in Südost-Saskatchewan und Westzentral-Saskatchewan aufgebaut, die langfristige wirtschaftliche Bohrmöglichkeiten in mehreren Zonen bieten. Mit einem unerschütterlichen Engagement für den Aufbau einer auf ESG ausgerichteten Kultur ist es das Ziel von Saturn, die Reserven, die Produktion und den Cashflow bei einer attraktiven Rendite auf das investierte Kapital zu erhöhen. Die Aktien von Saturn sind an der TSXV unter dem Kürzel SOIL und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel SMKA notiert.

    Weitere Informationen und eine Unternehmenspräsentation finden Sie auf der Website von Saturn unter www.saturnoil.com.

    Kontakt für Investoren & Medien bei Saturn Oil & Gas:

    John Jeffrey, MBA – Chief Executive Officer
    Tel: +1 (587) 392-7902
    www.saturnoil.com

    Kevin Smith, MBA – VP Corporate Development
    Tel: +1 (587) 392-7900
    info@saturnoil.com

    Hinweise für den Leser

    ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN UND AUSSAGEN

    Bestimmte Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, stellen gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen zukunftsgerichtete Informationen dar. Zukunftsgerichtete Informationen enthalten typischerweise Aussagen mit Begriffen wie antizipieren, glauben, budgetiert, erwarten, planen, beabsichtigen, schätzen, vorschlagen, projizieren, geplant, werden oder ähnlichen Begriffen, die auf zukünftige Ergebnisse hindeuten, oder Aussagen über Prognosen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung gehören unter anderem (i) künftige Bohr- und Fertigstellungsprogramme, (ii) Investitionspläne, (iii) Erwartungen hinsichtlich der Produktionsprognose, (iv) Zeitplan und Fortschritt des LRP-Programms des Unternehmens und (iii) die Ernennung von Directors auf der Hauptversammlung.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf bestimmten wesentlichen Erwartungen und Annahmen von Saturn, einschließlich Erwartungen und Annahmen hinsichtlich des Zeitplans und des Erfolgs zukünftiger Bohr-, Erschließungs- und Fertigstellungsaktivitäten, der Leistung bestehender Bohrungen, der Leistung neuer Bohrungen, der Verfügbarkeit und Leistung von Anlagen und Pipelines, der geologischen Eigenschaften der Konzessionsgebiete von Saturn, der Anwendung von behördlichen und lizenzrechtlichen Anforderungen, der Verfügbarkeit von Kapital, Arbeitskräften und Dienstleistungen, der Kreditwürdigkeit von Industriepartnern und die Fähigkeit, weitere Akquisitionen von Anlagen ausfindig zu machen und abzuschließen.

    Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden, da Saturn keine Garantie dafür geben kann, dass sie sich als richtig erweisen. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Unsicherheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu gehören unter anderem Risiken, die mit der Öl- und Gasindustrie im Allgemeinen verbunden sind (z. B. betriebliche Risiken bei der Erschließung, Exploration und Produktion, die Ungewissheit von Reservenschätzungen, die Ungewissheit von Schätzungen und Prognosen in Bezug auf Produktion, Kosten und Ausgaben sowie Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltrisiken), Einschränkungen bei der Verfügbarkeit von Dienstleistungen, Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen, die derzeitige COVID-19-Pandemie, Maßnahmen der OPEC und der OPEC+-Mitglieder, die Auswirkungen des Konflikts in der Ukraine, Änderungen der Gesetzgebung, die sich auf die Öl- und Gasindustrie auswirken, ungünstige Witterungs- oder Tauwetterbedingungen sowie Ungewissheiten, die sich aus potenziellen Verzögerungen oder Änderungen von Plänen in Bezug auf Explorations- oder Erschließungsprojekte oder Investitionsausgaben ergeben. Diese und andere Risiken sind im Jahresbericht von Saturn für das am 31. Dezember 2021 endende Geschäftsjahr ausführlicher dargelegt.

    Zukunftsgerichtete Informationen beruhen auf einer Reihe von Faktoren und Annahmen, die zur Entwicklung dieser Informationen verwendet wurden, die sich jedoch als falsch erweisen können. Obwohl Saturn der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in die zukunftsgerichteten Informationen gesetzt werden, da Saturn keine Gewähr dafür bieten kann, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zusätzlich zu anderen Faktoren und Annahmen, die in dieser Pressemitteilung genannt werden, wurden Annahmen getroffen, die unter anderem die Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf seine Bohrungen, Fertigstellungen und Workover-Programme, die Wachstumsstrategie des Unternehmens und den Handel mit den Aktien und Warrants betreffen und implizit sind. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Auflistung nicht alle Faktoren und Annahmen enthält, die verwendet wurden.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell und Saturn übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diesen Warnhinweis ausdrücklich eingeschränkt.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Alle hierin enthaltenen Dollar-Zahlen sind, sofern nicht anders angegeben, in kanadischen Dollar angegeben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver
    Kanada

    email : jjeffrey@saturnoil.com

    Saturn Oil + Gas Inc. ist ein kanadisches Junior-Energieunternehmen, das eine Reihe von Erdöl- und Kohleprojekten in Saskatchewan und Manitoba erschließt

    Pressekontakt:

    Saturn Oil + Gas Inc.
    John Jeffrey
    Suite 325 — 744 West Hastings Street
    V6C 1A5 Vancouver

    email : jjeffrey@saturnoil.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Saturn Öl & Gas Inc. gibt Produktionsmeilenstein von 12.000 boe/d, Fortschritte beim Landrückgewinnungsprogramm und Nominierungen für den Vorstand bekannt

    auf Presseverteiler publiziert am 7. September 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?