• Vancouver, British Columbia – 9. September 2021 – Metallica Metals Corp. (CSE: MM) (OTC: MTALF) (FWB: SY7P) (das Unternehmen oder Metallica Metals) gibt bekannt, dass das Unternehmen ein 4.000 Meter umfassendes Diamantbohrprogramm in seinem Gold-Silber-Projekt Starr (Starr oder das Projekt) im Bergbaubezirk Thunder Bay (Ontario) aufgenommen hat. Das Projekt, an dem das Unternehmen das Recht hat, von Benton Resources Inc. (TSXV:BEX) eine Beteiligung von bis zu 100 % zu erwerben, umfasst eine große Landposition (5.991 Hektar), die mehrere hochgradige Gold- und Silbervorkommen innerhalb eines 20 km langen Segments des südwestlichen Abschnitts des Grünsteingürtels Shebandowan einschließt. Das Projekt ist ganzjährig über Highways und Forststraßen zugänglich und befindet sich in unmittelbarer Nähe der Goldlagerstätte Moss Lake im Besitz von Goldshore Resources Inc. und des Goldkonzessionsgebiets Huronian im Besitz von Kesselrun Resources Ltd. (Abbildung 1).

    Abbildung 1: Lage des Gold-Silber-Projekts Starr von Metallica Metals in Bezug auf angrenzende Konzessionsgebiete, einschließlich der Goldlagerstätte Moss Lake (Quellen: NI 43-101-konformer technischer Bericht 2013 und PEA für das Projekt Moss Lake sowie Pressemeldung von Kesselrun Resources vom 7. Oktober 2020)

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61372/MM2021-09-09DEMetallicaMetals_DEPRCOM.001.jpeg

    Anmerkung: Die angrenzende Goldlagerstätte Moss Lake beherbergt eine angedeutete Mineralressource von 39.797.000 Tonnen mit einem Gehalt von 1,1 g/t Au für 1.377.300 enthaltene Unzen Gold und eine vermutete Mineralressource von 50.364.000 Tonnen mit einem Gehalt von 1,1 g/t Au für 1.751.600 enthaltene Unzen Gold. Die Lagerstätte befindet sich derzeit unter Wartung und Instandhaltung (Quelle: NI 43-101-konformer technischer Bericht und PEA für das Projekt Moss Lake mit Stichtag 31. Mai 2013 und bei SEDAR unter Moss Lake Gold Mines Ltd., jetzt Wesdome Gold Mines Ltd. eingereicht). Die Leser werden darauf hingewiesen, dass Mineralisierungen und Mineralressourcenschätzungen auf angrenzenden und/oder nahe gelegenen Konzessionsgebieten nicht unbedingt auf eine Mineralisierung auf dem Projekt Starr hinweisen (siehe zusätzliche Warnhinweise unten).

    Paul Ténière, CEO und Director von Metallica Metals, erklärt: Wir freuen uns sehr, unser erstes Diamantbohrprogramm bei Starr einzuleiten. Unser Team hat auf Grundlage der Ergebnisse unserer jüngsten geophysikalischen Flugmessung bzw. in Gebieten, von denen bekannt war, dass sie eine hochgradige Gold- und/oder Silbermineralisierung beinhalten, vorrangige Zielgebiete erarbeitet. Der Grünsteingürtel Shebandowan entwickelt sich zu einem bedeutenden Goldgebiet und unser Nachbar Goldshore Resources hat vor Kurzem ein 100.000 m umfassendes Bohrprogramm bei der nahe gelegenen Goldlagerstätte Moss Lake in die Wege geleitet. Wir freuen uns auf die Erprobung unserer Bohrziele und werden den Markt in den kommenden Wochen über unsere Explorationsaktivitäten auf dem Laufenden halten.

    Zusammenfassung des Bohrprogramms bei Starr
    Metallica Metals will sich im Rahmen seines ersten Diamantbohrprogramms auf verschiedene historische hochgradige Gold- und Silbervorkommen auf dem Projekt Starr konzentrieren, wie unten beschrieben und in den Abbildungen 2 bis 4 dargestellt. Die drei Hauptgebiete, die erprobt werden sollen, sind die Zielgebiete Central Starr, Eastern Starr und Western Starr. Die Bohrungen werden der Untersuchung mehrerer struktureller und geophysikalischer Ziele dienen, die anhand der vor Kurzem absolvierten magnetischen-elektromagnetischen Flugmessung des Unternehmens zusammen mit allen historischen geochemischen, geophysikalischen und geologischen Daten für das Projekt ermittelt wurden. Fladgate Exploration Consulting Corp. aus Thunder Bay wird die Überwachung der Bohrungen übernehmen und die Kernprotokollierung und -beprobung verwalten. Die Diamantbohrungen werden von der Firma Missinaibi Drilling Services Ltd. aus Timmins absolviert.

    Zielgebiet Central Starr

    Die Bohrungen im zentralen Bereich des Konzessionsgebiets (Central Starr) werden sich auf das Vorkommen Starr und die Zone Powell konzentrieren (Abbildung 2). Das Unternehmen hat bei der Planung der Bohrungen in diesem Gebiet die verfügbaren historischen Daten, die Empfehlungen aus früheren Arbeitsberichten sowie die Ziele, die sich aus einer neuen geophysikalischen und strukturellen Auswertung ergaben, verwendet. Mehrere Bohrlöcher werden als Infill-Bohrungen niedergebracht, um die Kontinuität zwischen bekannten Werten zu erproben, während andere Löcher Strukturen untersuchen werden, die zuvor noch nie anhand von Bohrungen erprobt worden sind, aber an der Oberfläche auf Goldwerte aufweisen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61372/MM2021-09-09DEMetallicaMetals_DEPRCOM.002.jpeg

    Abbildung 2: Geplante Bohrungen (rot) im zentralen Bereich des Konzessionsgebiets Starr mit den bekannten Vorkommen und Goldwerten der Stich- und Bodenprobenahmen über einer Karte der gesamten Magnetfeldstärke (erste vertikale Ableitung).

    Zielgebiet Eastern Starr

    Die Bohrungen an der Ostseite des Konzessionsgebiets (Eastern Starr) werden sich auf das Vorkommen CK (auch als Zone Keats bezeichnet) und die Fortsetzung des Erzgangs Megan konzentrieren (Abbildung 3). Das Vorkommen CK wurden noch nie anhand von Bohrungen erprobt und lieferte nach Angaben historischer Bewertungsberichte bis zu 16,5 g/t Au und 349 g/t Ag in ausgewählten Oberflächenproben. Zwei Bohrlöcher werden planmäßig auch in der Nähe zum Erzgang Megan niedergebracht, um die Kontinuität der Mineralisierung in diesem Gebiet zu erproben. Eines dieser Löcher soll im Streichen des Erzgangs innerhalb eines Bereichs mit hohen IP-Werten (induzierte Polarisation) niedergebracht werden, während sich das andere am Rand eines Bereichs mit hohen IP-Werten befinden soll, in dem an der Oberfläche mehrere bedeutende Goldwerte ermittelt wurden. Beide Bereiche wurden noch nie anhand von Bohrungen untersucht. Die Bohrungen sollen so angesetzt werden, dass sie auch die sekundäre Struktur durchschneiden, von der angenommen wird, dass sie in diesem Gebiet vorliegt.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61372/MM2021-09-09DEMetallicaMetals_DEPRCOM.003.jpeg

    Abbildung 3: Geplante Bohrungen (rot) an der Ostseite des Konzessionsgebiets Starr mit den bekannten Vorkommen und Goldwerten der Stich- und Bodenprobenahmen über einer Karte der Gesamtmagnetfeldstärke (erste vertikale Ableitung).

    Zielgebiet Western Starr

    An der Westseite des Konzessionsgebiets (Western Starr) wurden in der Vergangenheit keine Bohrungen absolviert (Abbildung 4). Der Fokus des Unternehmens ist zunächst auf das Vorkommen South gerichtet, welches nach Angaben historischer Bewertungsberichte bei Stichprobenahmen bis zu 5,6 g/t Gold bzw. bei Schlitzprobenahmen 8,5 g/t Gold auf 1 m lieferte. Die Bohrlöcher werden in Richtung einer wichtigen Verwerfung niedergebracht, die laut Interpretation durch das gesamte Konzessionsgebiet verläuft. Das Vorkommen West ist aus geologischer Sicht eine Besonderheit, da es in einer ultramafischen Einheit liegt, die senkrecht zur restlichen Geologie bei Starr verläuft. Bevor das Bohrgerät in dieses Gebiet gebracht wird, werden hier weitere geologische Kartierungen und Bodenuntersuchungen dieser Intrusionseinheit durchgeführt, um die Bohrziele genau zu bestimmen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61372/MM2021-09-09DEMetallicaMetals_DEPRCOM.004.jpeg

    Abbildung 4: Geplante Bohrungen (rot) an der Westseite des Konzessionsgebiets Starr mit den bekannten Vorkommen und Goldwerten der Stich- und Bodenprobenahmen über einer Karte der Gesamtmagnetfeldstärke (erste vertikale Ableitung).

    Datenüberprüfung und Warnhinweise
    Ein qualifizierter Sachverständiger hat die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten historischen Ergebnisse, einschließlich der diesen Informationen zugrunde liegenden Probenahme-, Analyse- und Testergebnisse, nicht vollständig überprüft, außer die geologischen Informationen und Explorationsergebnisse, die in den für das Projekt Starr oben genannten Bewertungsdateien des Ontario Mineral Deposit Inventory von früheren Betreibern veröffentlicht wurden sowie alle anderen verfügbaren öffentlichen Informationen, einschließlich NI 43-101-konformer technischer Berichte. Das Unternehmen und ein qualifizierter Sachverständiger planen, als Teil der Explorations- und Bohrprogramme in den nächsten Monaten eine detaillierte Überprüfung durchzuführen und die verfügbaren wissenschaftlichen und technischen Informationen über das Projekt Starr zu überprüfen. Basierend auf einer vorläufigen Bewertung dieser historischen Informationen scheint es jedoch so zu sein, dass die jüngsten Bohrungen und Analysen der Proben von Teck Cominco und Benton Resources unter Anwendung der zu dieser Zeit vorherrschenden Best Practices der Bergbauindustrie und der QAQC-Protokolle durchgeführt wurden. Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten historischen wissenschaftlichen und technischen Informationen geben einen Hinweis auf das Explorationspotenzial des Projekts Starr, sind jedoch möglicherweise nicht repräsentativ für die erwarteten Ergebnisse, sobald das Unternehmen seine eigenen Explorations- und Bohrprogramme auf dem Starr-Projekt durchgeführt hat.

    Diese Pressemitteilung enthält auch wissenschaftliche und technische Informationen in Bezug auf benachbarte oder dem Projekt Starr ähnliche Mineralkonzessionsgebiete, an denen das Unternehmen weder eine Beteiligung noch Explorationsrechte hat. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Informationen zu den Mineralressourcen, zur Geologie und zur Mineralisierung in benachbarten oder ähnlichen Konzessionsgebieten nicht unbedingt Rückschlüsse darauf zulassen, ob sich in den Konzessionsgebieten des Unternehmens ebenfalls eine Mineralisierung befindet.

    Erklärung des qualifizierten Sachverständigen
    Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Paul Ténière, M.Sc., P.Geo., seines Zeichens CEO und ein Director von Metallica Metals Corp., erstellt und genehmigt. Herr Ténière ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 zuständig.

    Für das Board of Directors

    METALLICA METALS CORP.
    Paul Ténière, M.Sc., P.Geo.
    CEO und Director
    info@metallica-metals.com

    Unternehmenssitz
    Suite 810 – 789 West Pender Street
    Vancouver, BC V6C 1H2
    Tel: (604) 687-2038

    Niederlassung Toronto:
    Suite 401 – 217 Queen Street West
    Toronto, ON M5V 0R2

    Über Metallica Metals Corp.

    Metallica Metals Corp. ist ein kanadisches Junior-Bergbauunternehmen, das an der Canadian Securities Exchange (CSE) notiert ist und dessen Stammaktien unter dem Tickersymbol MM gehandelt werden. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Erwerb und die Exploration von Gold-Silber- und Platingruppenmetall-(PGM)-Liegenschaften in ganz Kanada. Das Unternehmen exploriert und entwickelt derzeit sein Gold-Silber-Projekt Starr sowie die PGM-Projekte Sammy Ridgeline und Richview Pine, die alle neben fortgeschrittenen Bergbauprojekten im Bergbaubezirk Thunder Bay (Ontario) liegen.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter metallica-metals.com oder unter seinem Profil auf SEDAR (www.sedar.com).

    Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

    Erklärung zu zukunftsgerichteten Informationen
    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig durch Wörter wie planen, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, glauben, annehmen, schätzen und andere ähnliche Wörter oder durch Aussagen gekennzeichnet, wonach bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten können oder werden. Zu den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung zählen insbesondere, jedoch nicht ausschließlich, Aussagen in Bezug auf die geplante Akquisition des Unternehmens, das Explorationsprogramm und die Erwartungen im Hinblick auf den Bergbausektor. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Informationen widerspiegeln, angemessen sind, kann es keine Garantie dafür geben, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Wir können zukünftige Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge nicht garantieren. Folglich kann nicht zugesichert werden, dass die tatsächlich erzielten Ergebnisse den in den zukunftsgerichteten Informationen dargestellten Erwartungen ganz oder teilweise entsprechen.

    Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen und Einschätzungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getroffen werden, und sind einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen angenommen werden. Einige der Risiken und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden, sind unter anderem allgemeine die Wirtschaftslage in Kanada und weltweit; Bedingungen in der Branche, einschließlich staatlicher Regulierung und Umweltvorschriften; die Unfähigkeit, Zustimmungen und Genehmigungen von Industriepartnern und anderen Dritten einzuholen, falls und wann dies erforderlich ist; die Verfügbarkeit von Kapital zu akzeptablen Bedingungen; die Notwendigkeit, erforderliche Genehmigungen von Aufsichtsbehörden einzuholen; die Volatilität an den Aktienmärkten; Verbindlichkeiten, die mit dem Betrieb von Wasserentsorgungsanlagen verbunden sind; der Wettbewerb um, unter anderem, qualifiziertes Personal und Lieferungen; falsche Einschätzungen des Wertes von Akquisitionen; geologische, technische, Verarbeitungs- und Transportprobleme; Änderungen der Steuergesetze und Anreizprogramme; die Unfähigkeit, die erwarteten Vorteile von Akquisitionen und Veräußerungen zu realisieren; und andere Faktoren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese Liste von Risikofaktoren keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Wir sind nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um sie an die tatsächlichen Ergebnisse oder an Änderungen unserer Erwartungen anzupassen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Metallica Metals Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Metallica Metals Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Metallica Metals leitet 4.000 Meter umfassendes Bohrprogramm in seinem Gold-Silber-Projekt Starr im Bergbaubezirk Thunder Bay ein

    auf Presseverteiler publiziert am 9. September 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?