• Fosterville South übernimmt Walhalla Belt Projekt

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Vancouver, BC – 21. Mai 2020 – Fosterville South Exploration Ltd. (das Unternehmen) (TSXV:FSX – WKN:A2P2JF – FWB:4TU) (Fosterville South) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen sein Portfolio an hochklassigen Goldprojekten mit der Konsolidierung und Übernahme des 547 Quadratkilometer großen Walhalla Belt Projekts in Victoria, Australien, weiter ausgebaut hat.

    Highlights:

    · Walhalla Belt Projekt wurde von Fosterville South in ein 547 Quadratkilometer großes Landpaket konsolidiert
    · In der Vergangenheit wurden bei dem Projekt bereits 1.510.309 Unzen Gold aus hartem Gestein gewonnen, mit einem Goldgrad von 33,59 g/t Gold.
    · Projekt umfasst Dutzende primäre Explorationsziele, darunter ehemalige Minen, wo noch nicht mit modernen Mitteln gemined wurde.

    Rex Motton, COO von Fosterville South, zur Übernahme: „Die Konsolidierung dieses aussichtsreichen hochgradigen Goldprojekts ist ein bedeutender Erfolg für Fosterville South. Das Walhalla Belt Projekt verfügt über eines der aufregendsten Explorationsziele im Bundesstaat Victoria und es besteht die Möglichkeit, die bereits bekannte hochgradige Mineralisierung in die Tiefe und zur Seite hin zu erweitern. Wir vermuten, dass beim Cohen Reef weitere hochgradige Mineralisierungen bestehen, wobei der Fokus auf dem Ausläufer der +33 g/t Gold-Ader liegt. Die Übernahme dieser Konzessionsanträge ist ein echter Coup für unser Betriebs- und Explorationsteam. Hier haben Vorbereitung und Chance perfekt zusammengespielt.“

    Das Walhalla Belt Projekt

    Das Walhalla Belt Projekt wurde nun von Fosterville South zu einer zusammenhängenden Landfläche konsolidiert, und besteht aus 6 Konzessionsanträgen, die zusammen eine Fläche von 547 km2 umfassen und 91 Hartgesteinsprojekte beinhalten, von denen 31 Produktionszahlen aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert vorweisen.

    Die gesamte historisch registrierte Goldproduktion dieser 31 Liegenschaften (die sich innerhalb von 5 Konzessionsanträgen befinden) beläuft sich auf 1.510.309 Unzen mit einem geförderten Goldgehalt von 33,59 g/t Au (GeoVico,2020).

    LizenzantFlächeGesteiProduziRegistrierTotal Au g/tAnzahl
    rag km2 n erende te (t)
    Prosp Minen Goldförde Bohrlö
    ects * rung cher
    (oz) EL
    Pinnacles103 5 3 4,537 8,539 16.26 0
    Walhalla 92 13 5 5,561 6,552 25.98 0
    North

    Walhalla 19 50 12 1,458,750 1,293,0934.53 73
    0

    Harbinger34 7 4 19,692 19,870 30.34 1
    Enoch’s P291 14 7 21,769 48,462 13.75 4
    oint

    TOTAL 539 89 31 1,510,309 1,376,5133.59
    3

    * mit historischer
    Goldförderung

    * GeoVic ist eine Datenbank des Bundesstaates Victoria

    Als Teil des Walhalla Belt Projekts umfasst die Walhalla-Lizenzanmeldung das Cohen’s Reef mit einer historischen Goldproduktion von 1.479.851 Unzen aus 1.429.298 Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 32,2 g/t Au (GeoVic, 2020). Die Produktion am Cohen’s Reef stammte aus einem einzigen mineralisierten Ausläufer, der bis in eine Tiefe von 1120 m abgebaut wurde. Die Mineralisierung wurde durch die steil nach Westen abfallende Scherzone bei Cohen’s Reef kontrolliert, die während der Goldmineralisierung in der Tabberabberan-Orogenese im Mitteldevon reaktiviert wurde. Dies ist dieselbe Altersmineralisierung wie bei Fosterville und an anderen Stellen innerhalb der zentralen Melbourne Zone. Die bekannte Ausdehnung des Cohen’s Reef ist etwa 1500 Meter lang und 1134 Meter tief, entlang eines Tals bei der Gemeinde Walhalla. Das ausgedehnte und durchgehende Riff besteht überwiegend aus einer laminierten Quarz-Karbonat-Ader mit einigen damit verbundenen Stockwork-Adern und enthält stellenweise gescherte Deich- und Meta-Sedimentgesteine. Die umgekehrte Verwerfung liegt am Rand eines ausgedehnten, aber schmalen Deichs innerhalb einer komplexen, fünfzig Meter breiten Scherzone. Die Goldmineralisierung befindet sich hauptsächlich in laminierten Quarzadern in den umgekehrten Verwerfungen, die mit Pyrit, Arsenopyrit, Bleiglanz und Stibnit in Verbindung stehen. Die Pyrit-Alterationshüllen erstrecken sich bis zu 10 m in das Wirtsgestein hinein, während sich der reichlichere Arsenopyrit 2 m weit erstreckt.

    Die historische Produktion entlang des Cohen’s Reef konzentrierte sich auf sichtbares Gold innerhalb des laminierten Riffsystems. Jüngste Untersuchungsergebnisse haben den erhöhten Gehalt an sichtbarem Gold und das Vorhandensein von disseminiertem Gold, insbesondere entlang der Deichränder, hervorgehoben. Die zehn höchsten Golduntersuchungsergebnisse (5 – 12 g/t) der jüngsten Bohrungen in der Nähe des Cohen’s Reef finden sich in laminierten Adern innerhalb oder an den Grenzen des Deichs oder in laminierten oder brekziösen Adern innerhalb von Meta-Sedimentgestein, vorwiegend Schiefer (Goldstar, 2007). Historische Minenpläne weisen darauf hin, dass die Mineralisierung am Cohen’s Reef in der Tiefe weiterverläuft (Abbildung 1).

    Abgesehen vom Coopers Creek PGE-Projekt und den Walhalla-Lizenzanträgen gibt es insgesamt 5 Bohrlöcher innerhalb der verbleibenden Goldfeldgebiete, die sich auf 520 km2 der insgesamt 547 km2 belaufen. Die Bohrungen bei Walhalla und in der Nähe des Cohen’s Riffs belaufen sich auf 73 Bohrlöcher, die größtenteils aus verschiedenen seichten Löchern bis 200m bestehen, wobei nur 3 Löcher tiefer als 200m sind, eines davon bis zu 537m tief.

    Innerhalb des gesamten Walhalla-Woods-Point-Gürtels stammt eine bedeutende Goldproduktion aus verwerften Gängen in einer NNW-trendigen Zone von südlich von Walhalla bis Eildon. Die Gänge liegen im Mitteldevon und verlaufen parallel zur regionalen Strukturkörnung. Sie sind in der Regel nur wenige Meter dick, aber einige haben Ausbuchtungen von bis zu 120 m Breite und 500 m Länge. Die besten Beispiele für Ausbuchtungen sind die Minen A1 (Abbildung 2), Loch Fyne und Morning Star (die sich alle außerhalb des Walhalla-Gürtel-Projekts von Fosterville South befinden). Umkehrverwerfungen, die aus der Ost-West-Kontraktion resultieren, bilden konjugierte Gruppen. Gold ist innerhalb der Quarz-Karbonat-Adern in diesen konjugierten Verwerfungen (Leiteradern) enthalten und steht in Verbindung mit Pyrit, Arsenopyrit, Sphalerit, Bleiglanz, Bournonit, Tetrahedrit, Jamesonit und Stibnit. Dünne Chlorit-Serizit-Pyrit-Pyrit-Carbonat-Hämatit-Alterationshüllen entlang der Adern überdrucken die deuterische und regionale propylitische Alteration der Deiche.

    Die Bohrungen in der Mine A1 (kein Fosterville South Asset) haben bestätigt, dass diese Deichwirtsgesteine eine bedeutende Goldmineralisierung enthalten könnten, die zuvor weder untersucht noch abgebaut wurde.

    Fosterville South nutzte die beträchtliche Erfahrung und das Fachwissen seines Chief Operating Officer, Rex Motton, P. Geo., um diese äußerst aussichtsreichen sechs Liegenschaften zu erwerben, die zum Walhalla Belt Projekt gehören. Da das Landpaket durch Pachtanträge erworben wurde, war der Kaufpreis gering und verwässert daher die bestehenden Aktionäre nicht. Die Gesamtkosten beliefen sich auf etwa 15.000 AUD, und der Bundesstaat Victoria verlangt in den nächsten zwei Jahren Ausgaben in Höhe von etwa 220.000 AUD für das Walhalla Belt Projekt. Die Aktionäre von Fosterville South haben nun eine positive Exposition gegenüber mehreren großen und unterschiedlichen Goldprojekten im Bundesstaat Victoria.

    Fosterville South hat vor kurzem mit den Bohrungen beim Golden Mountain Goldprojekt begonnen und bereitet den Beginn der Bohrungen beim Lauriston Goldprojekt vor.

    Über Fosterville South Exploration Ltd.

    Neben dem Walhalla Gold Belt Projekt, welches in der heutigen Pressemitteilung vorgestellt wurde, besitzt Fosterville South zwei große, zu 100 % dem Unternehmen gehörende, hochgradige epizonale Goldprojekte mit dem Namen Lauriston und Golden Mountain Project, sowie eine große Gruppe von Liegenschaften unter dem Namen Providence Project im australischen Bundesstaat Victoria, einschließlich eines 600 Quadratkilometer großen Grundstücks unmittelbar südlich von und innerhalb derselben geologischen Struktur, in der die Fosterville-Liegenschaften von Kirkland Lake Gold liegen. Darüber hinaus erwarb Fosterville South vor kurzem drei goldfokussierte Projekte mit den Namen Moormbool, Timor und Avoca, die sich ebenfalls im Bundesstaat Victoria, Australien, befinden.

    Auf fünf der Grundstücke von Fosterville South (Lauriston, Providence, Golden Mountain, Timor und Avoca) wurde in der Vergangenheit ohne moderne Geräte und professionele Bohrungen Gold gefördert.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Rex Motton, P. Geo., COO und Director von Fosterville South, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, überprüft, verifiziert und genehmigt. Historische Aufzeichnungen wurden durch die Überprüfung von Jahres- und Quartalsberichten der Vorbesitzer durch die qualifizierte Person verifiziert.

    Im Namen des Unternehmens:
    Bryan Slusarchuk
    Chief Executive Officer & Director

    Adam Ross, Investor Relations
    Tel: +1-604-229-9445
    Email: info@fostervillesouth.com

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von Rohstoffaktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter akt.ie/ran-news

    Rechtliche Hinweise

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie sind keine Garantien für zukünftige Leistungen. Fosterville South warnt davor, dass alle vorausschauenden Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Entwicklung von vielen wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der jeweiligen Kontrolle des Unternehmens liegen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der begrenzten Betriebsgeschichte von Fosterville South, den geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Grundstücken Lauriston und Golden Mountain und der Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten. Dementsprechend können sich die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen unterscheiden, die in den vorausblickenden Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Abgesehen von den geltenden Wertpapiergesetzen verpflichtet sich Fosterville South nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

    Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Börse definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

    APPENDICES
    1120m
    Extension Target

    Figure 1 Cohen’s Reef Longitudinal Section

    Figure 2 The Walhalla Belt A1 gold mine dyke mineralization (not a Fosterville South asset). The mineralization on adjacent and/or nearby properties is not necessarily indicative of mineralization hosted on Fosterville Souths property.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fosterville South Exploration Ltd.
    Jonathan Richards
    880 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jrichards@redfernconsulting.com

    Pressekontakt:

    Fosterville South Exploration Ltd.
    Jonathan Richards
    880 – 580 Hornby Street
    V6C 3B6 Vancouver, BC

    email : jrichards@redfernconsulting.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Fosterville South übernimmt Walhalla Belt Projekt

    auf Presseverteiler publiziert am 21. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 0 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?