• Montréal, Québec, Kanada, 3. September 2020. Manganese X Energy Corp. (TSXV: MN) (FWB: 9SC2) (TRADEGATE: 9SC2) (OTC Pink: SNCGF) (Manganese X oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen in einem Artikel von EquityGuru erwähnt wurde.

    Den vollständigen Artikel in englischer Originalsprache können Sie unter folgendem Link einsehen: equity.guru/2020/09/02/manganese-x-mn-v-targets-high-grade-mn-mining-friendly-new-brunswick/

    Nachfolgend finden Sie eine Übersetzung des Artikels, die ausschließlich Informationszwecken dient.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53270/ManganeseX_Vorlage für VersandPRcom.001.jpeg

    Bei der Öko-Bewegung – einer Initiative, die überall auf der Welt an Dynamik gewinnt und von Klimaschützern und Verfechtern der CO2-Neutralität wie Greta Thunberg befeuert wird – geht es in erster Linie darum, die Energieversorgung über saubere, erneuerbare und CO2-neutrale Energiequellen sicherzustellen.

    Vor einigen Jahren schlug auch das Fachmagazin The Economist in diese Kerbe, allerdings in einer etwas weniger subtilen Tonart
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53270/ManganeseX_Vorlage für VersandPRcom.002.png

    Es geht um Energiespeicher. Es geht um Batterien.

    Schon heute zählt der Technologiesektor in großer Erwartung die Stunden bis zum Battery Day, einer von Elon Musk organisierten Großveranstaltung, die in diesem Monat über die Bühne gehen wird.

    Tesla bestätigt Battery Day und Aktionärsversammlung am 22. September in Fremont

    Wer hätte gedacht, dass Batterien die Art und Weise, wie wir uns von A nach B bewegen, einmal radikal und grundlegend verändern würden?

    Der Battery Day ist in aller Munde und weckt entsprechende Erwartungen.
    Viele hoffen darauf, dass Tesla eine brandneue Generation von Batterien vor den Vorhang holt – Batterien, die dem Elektrofahrzeughersteller einen entscheidenden Vorsprung gegenüber seinen Mitbewerbern verschaffen werden. Sie sind das geistige Produkt des Roadrunner-Projekts – Teslas Offert, seine eigenen Batterien im eigenen Unternehmen zu entwerfen und herzustellen.

    Für jene von uns, die sämtliche Entwicklungen im Rohstoffsektor verfolgen, ist dies ein enorm wichtiges Ereignis.

    Die Bestandteile dieser neuen Generation von Elektrofahrzeugbatterien könnten einen massiven Aufwärtstrend bei den betreffenden Rohstoffen einleiten. Jede Favorisierung und jedes Abweichen von einem bestimmten Batteriemetall wird die zukünftige Dynamik in Bezug auf Angebot und Nachfrage massiv beeinflussen.

    Der folgende Chart veranschaulicht das Push-und-Pull-Prinzip, das der Thematik zugrunde liegt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53270/ManganeseX_Vorlage für VersandPRcom.003.jpeg

    Hier ein weiterer Chart, der auf einen Blick einen klaren Trend erkennen lässt
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53270/ManganeseX_Vorlage für VersandPRcom.004.jpeg

    Es ist durchaus denkbar, dass sich diese neue Generation von Elektrofahrzeugbatterien – Batterien, in denen neben Nickel auch Mangan als eines der Hauptelemente vertreten ist – als langlebige Energiequelle mit großer Reichweite zum neuen Standard entwickeln könnte.

    Unter diesem Aspekt verdient Mangan ganz klar eine genauere Betrachtung.

    Mangan

    Die Basisdaten von Mangan – mit dem Symbol Mn und der Atomzahl 25 im Periodensystem – sind jenen von Kupfer und Seltenen Erden sehr ähnlich; und deren Basisdaten haben wir auf diesen Seiten bereits eingehend erörtert.

    Und jetzt kommt’s: Ich habe nach einer heimischen Quelle dieses Metalls gesucht, es scheint aber keine zu geben.

    Das Metall wird zum überwiegenden Teil in Südafrika, China und Australien produziert. Nordamerika? Fehlanzeige.

    Bis vor kurzem wurden 90 % des geförderten Mangans für die Stahlerzeugung verwendet.

    Aber an dieser Angebot-Nachfrage-Dynamik eines Einzelmarktes könnte sich schon bald einiges ändern. Die Revolution der Elektrofahrzeugbatterie, die im Moment noch in den Kinderschuhen steckt, dürfte die bestehenden Versorgungsketten gewaltig überfordern.

    Mangan spielt außerdem eine immer entscheidendere Rolle in der Evolution der neuen netzunabhängigen Energiespeichersysteme und der modernen Solarenergie(speicher)technologien.
    Apropos entscheidende Rolle: dieses spröde, silbergraue Metall wurde erst vor kurzem auf die Liste der 23 für die US-Wirtschaft kritischen Rohstoffe gesetzt.

    Unsere aktuelle Abhängigkeit von Bezugsquellen in Übersee ist äußerst beunruhigend, und dagegen muss unbedingt etwas unternommen werden.

    Manganese X (MN.V)

    – 69,16 Mio. Aktien in Umlauf
    – Marktkapitalisierung: 13,83 Mio. $ auf Basis des aktuellen Schlusskurses von 0,20 $

    Manganese X scheint in den oberflächennahen Gesteinsschichten des Projekts Battery Hill – dem 1.228 Hektar großen Vorzeigeprojekt des Unternehmens in der bergbaufreundlichen kanadischen Provinz New Brunswick – beachtliche Erzvorkommen zu beherbergen.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53270/ManganeseX_Vorlage für VersandPRcom.005.png
    Dieses aus geologischer Sicht vielversprechende Konzessionsgebiet befindet sich in strategisch günstiger Lage, in 12 Kilometern Entfernung von der Grenze zu den Vereinigten Staaten (Maine).

    Das Projektgelände ist auf dem Straßenweg leicht erreichbar und punktet mit Stromversorgungseinrichtungen, Bahnverbindungen und wichtigen Wasserstraßen über den Atlantik und den Sankt-Lorenz-Seeweg.

    Das Konzessionsgebiet umfasst die historischen Mangan-Eisen-Zonen Moody Hill, Sharp Farm, Iron Ore Hill und Maple Hill. Im Rahmen früherer Explorationsaktivitäten im Konzessionsgebiet wurde eine mineralisierte Streichlänge von 1,8 Kilometer erfasst.

    Die Mineralisierung bei Battery Hill tritt als gebänderte Eisenerzformation zutage und besteht aus geschichteten Sequenzen von Manganoxid- und Mangan-Karbonat-Silikatoxidschiefer sowie Schluffschiefer.

    Interessanterweise kann das Konzessionsgebiet auf eine einzigartige Produktionsgeschichte zurückblicken. Im Jahr 1836 wurde eine Eisen-Mangan-Lagerstätte – die Lagerstätte Iron Ore Hill – entdeckt und war vier Jahrzehnte lang über weite Strecken Gegenstand von Förderaktivitäten. Die Arbeiten begannen im Jahr 1848 mit der Förderung von 70.000 Tonnen Roherz, das nach Großbritannien verschifft wurde. Das Erz wurde für die Panzerung der Kanonenboote der Royal Navy, der britischen Kriegsmarine, verwendet. Die Erzqualität wurde als außergewöhnlich bezeichnet.

    Von hier aus reisen wir nun etwas mehr als ein Jahrhundert in die Zukunft: Im Zuge einer Bohrkampagne im Jahr 2016, mit rund 5.188 Bohrmetern in 25 Bohrlöchern, stieß man auf bedeutende Abschnitte einer hochgradigen Mineralisierung im Gestein.

    Nachfolgend die wichtigsten Ergebnisse aus besagter Kampagne:

    – 10,75 % Mn auf 52,6 Meter in Bohrloch SF-16-05;
    – 12,96 % Mn auf 32,85 Meter in Bohrloch SF-16-08;
    – 9,39 % Mn auf 74,0 Meter in Bohrloch SF-17-18;
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53270/ManganeseX_Vorlage für VersandPRcom.006.png

    Am 15. Juli 2020 aktualisierte das Unternehmen seinen NI 43-101-konformen technischen Bericht für Woodstock:

    Manganese X aktualisiert NI 43-101-konformen technischen Bericht für Woodstock und macht Fortschritte auf dem Weg zu einer wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA)
    Laut diesem Bericht empfiehlt sich ein Diamantbohrprogramm, das als Grundlage für eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung dienen soll. Eine weitere Empfehlung lautet, zusätzlich metallurgische Tests zu absolvieren, um ein praktikables Extraktionsverfahren samt Fließbild zu entwickeln.

    Eine vor kurzem aufgeschobene Privatplatzierung über 2 Millionen Dollar wird die Mittel für beide Empfehlungen bereitstellen.
    Noch in diesem Monat soll eine 3.000 Meter umfassende Bohrkampagne in der Moody Hill Zone eingeleitet werden (siehe Lageplan oben). Weitere aussichtsreiche Zonen im Konzessionsgebiet, in denen sich eingehende Bohrungen anbieten würden, sind Iron Ore Hill und Sharpe Farm.

    Für die Vorkommen bei Moody Hill, die sich über eine Streichlänge von 518 Meter erstrecken und 251 Meter mächtig sind, hat eine historische (nicht 43-101-konforme) Ressourcenschätzung rund 9.072.000 Tonnen mit einem Mangangehalt von 9,5 % ausgewiesen.

    Hier ein Zitat zu den drei weiteren Zonen im Konzessionsgebiet:

    die Zone Sharpe Farm birgt Potenzial für 8.000.000 Tonnen (7.257.000 metrische Tonnen) und in der Zone Iron Ore Hill werden 25.000.000 Tonnen (22.680.000 metrische Tonnen) vermutet. Sidwell (1957) merkt an, dass der Mangangehalt in diesen drei Zonen einen Schwankungsbereich zwischen 7,5 % und 10 % aufweist und der durchschnittliche Erzgehalt insgesamt 9 % Mn und 13 % Fe beträgt. Die von Sidwell (1957) erstellten Schätzungen der Erzgehalte und Tonnagen in den Mineralisierungszonen basieren auf in begrenztem Umfang absolvierten Bohrungen, erdgestützten geophysikalischen Messungen und einigen obertägigen Probenahmen. Diese Schätzungen haben als solches historischen Charakter und gelten in Bezug auf die Ressourcen daher nicht als zuverlässig. Allerdings lassen sie auf ein gewisses Mineralisierungspotenzial in den Zielzonen schließen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53270/ManganeseX_Vorlage für VersandPRcom.007.png

    In seiner Masterarbeit über die Manganvorkommen im Gebiet von Woodstock berichtet Brian Way (2012), dass dieses Gebiet eine Reihe von gebänderten Eisenformationen beherbergt, die zusammen eine Ressource von rund 194.000.000 Tonnen ergeben und damit eines der größten Manganvorkommen in ganz Nordamerika darstellen.

    Befragt man erfahrene CEOs im Rohstoffsektor, so wird ersichtlich, dass ein Aspekt der Mineralexploration und -erschließung alle anderen ausstechen kann: die Metallurgie.

    Die Metallurgie ist jene Wissenschaft (einige sprechen auch von Kunst), die sich mit der Extraktion von wertvollen Metallen aus ihren Erzen und deren Modifizierung für eine bestimmungsgemäße Verwendung beschäftigt.

    In diesem Zusammenhang machte das Unternehmen im Februar dieses Jahres mit folgender Schlagzeile auf sich aufmerksam:

    Kemetco Lab bestätigt Manganese X einen Reinheitsgrad von 99,95 % MnSO4

    In dieser Meldung berichtete Kemetco über die Herstellung eines Mangansulfat-Endprodukts mit einem Reinheitsgrad von über 99,95 % MnSO4.

    Der hohe Reinheitsgrad, gepaart mit einem geringen Grad an Verunreinigungen, entspricht den Anforderungen der Branchen für Elektrofahrzeuge und Speichersysteme.

    Martin Kepman, CEO von Manganese X, meint dazu:

    Wir freuen uns außerordentlich über diese hervorragende Bewertung des Reinheitsgrades von verarbeitetem Erz, das aus unserer Mangankonzession Battery Hill stammt. Im Elektrofahrzeugsektor zeichnet sich ein massiver Wandel hin zu günstigeren und umweltfreundlicheren Alternativen ab; wir glauben, dass Mangan im Rahmen dieser Initiative eine Führungsrolle einnehmen wird. Unser Unternehmen ist gut aufgestellt, um von der Dynamik im Elektrofahrzeugsektor und im Energiespeichersektor bestmöglich zu profitieren.

    Die eingangs erwähnte Privatplatzierung wird auch die Finanzierung von zwei metallurgischen Phase-II-Tests anhand von Massenproben (die bereits im Gange sind) ermöglichen. Auch die Anzahl der erforderlichen Reinigungsstufen soll geprüft werden; ein Erfolg in dieser Hinsicht könnte enorme Kosteneinsparungen nach sich ziehen.

    Der nächste logische Schritt ist eine wirtschaftliche Erstbewertung.

    Das Unternehmen ist zuversichtlich, dass es auch ohne eine unterstützende Wirtschaftlichkeitsstudie zu Battery Hill bereits weitere Maßnahmen setzen kann und erklärte in einer Pressemeldung am 5. Mai Folgendes:

    Das Unternehmen führt derzeit Gespräche mit einer kanadischen Universität wegen eines Batterieforschungsprogramms. Außerdem finden derzeit Gespräche mit zwei Herstellern von Batterien auf Manganbasis statt; hier will man mit einer Netzspeichermethode den Gewerbe- und Industriesektor revolutionieren.

    Graphit

    Das Unternehmen hat auch ein Graphitprojekt in seinem Portfolio, das Graphit-Konzessionsgebiet LAB. Dieses soll an die bestehenden Aktionäre ausgegliedert werden.

    Manganese X gibt Pläne für Ausgliederung des Graphitkonzessionsgebiets Lac Aux Bouleaux bekannt

    Die nachfolgende Zusammenfassung zum Konzessionsgebiet LAB beruht auf einem Technischen Bericht vom Februar 2020 und ist in ihrer Gesamtheit durch Verweis auf den besagten Bericht gültig:

    – Das Graphitkonzessionsgebiet LAB besteht aus vierzehn gut erreichbaren, direkt aneinander gereihten Mineralclaims mit einer Gesamtfläche von 738,12 Hektar. Es ist sowohl von Montreal als auch von Ottawa 150 km entfernt und befindet sich unweit der Stadt Mont-Laurier im Süden der kanadischen Provinz Québec.
    – Das Graphitkonzessionsgebiet LAB befindet sich in einem geologischen Umfeld in einer Region, in der Graphit häufig vorkommt und im kommerziellen Maßstab bereits aus zahlreichen Lagerstätten zwischen Mont-Laurier im Norden und dem Ottawa River im Süden gefördert wurde.
    – Die Ressourcenschätzungen für das Graphitkonzessionsgebiet LAB, die in den frühen 1980er Jahren erstellt wurden, lieferten eine historische (nicht im Einklang mit den Anforderungen der Vorschrift National Instrument 43-101 stehende) Ressource von 1.320.847 Tonnen mit 9 % graphitischem Kohlenstoff.
    – Der Technische Bericht, der zum Teil auf einer vor kurzem vom Hauptautor erstellten Studie zum Graphitkonzessionsgebiet LAB basiert, weist auf das enorme Graphiterschließungspotenzial des Konzessionsgebiets hin. Auch die gute Erreichbarkeit des Projektgeländes auf dem Straßenweg sowie die am Standort verfügbaren Wasser- und Stromversorgungseinrichtungen, die (neben geologischen Kartierungen und obertägigen Probenahmen) eine ganzjährige Exploration und Förderung ermöglichen, werden positiv erwähnt.
    – Im Rahmen der vor kurzem durchgeführten Tests im Graphitkonzessionsgebiet LAB wurden drei Arten von Graphitkonzentrat in unterschiedlicher Größe hergestellt; alle drei Konzentrate zusammen punkten mit einer Graphitausbeute von insgesamt zwischen 89,6 % und 96,2 %, der Gehalt an graphitischem Kohlenstoff schwankt zwischen 91 % und 88,3 %. Mehr als 50 % des Gesamtgraphits im Rahmen dieser Tests wurde aus den Konzentraten mit riesigen und großen Flocken gewonnen; beide sollten einen hohen Marktpreis erzielen.

    Dieses Unternehmen ist so komplex, dass man hier nicht alles aufzeigen kann. Das nächste Mal befassen wir uns dann etwas eingehender mit der Thematik…

    ENDE

    Greg Nolan
    Vollständige Offenlegung: Manganese X ist ein Marketingkunde von Equity Guru.

    EquityGuru
    200-1281 West Georgia Street Vancouver BC V6E 3J7
    (+1 ) 778-223-2682
    -info@equity.guru

    Über Manganese X Energy Corp.

    Manganese X hat es sich zur Aufgabe gemacht, Manganbergbauprojekte in Nordamerika mit großem Potenzial zu erwerben und auszubauen. Das Unternehmen hat die Absicht, die Lithiumionenbatteriebranche und andere alternative Energiesektoren mit Mehrwertstoffen zu versorgen. Außerdem ist unser Unternehmen bemüht, neue Methoden, die aus umweltfreundlichen, geographisch und ethisch vertretbaren sowie ökologisch nachhaltigen bzw. emissionsfreien Verfahren entwickelt werden, einzusetzen und gleichzeitig Mangan zu geringeren, wettbewerbsfähigen Kosten herzustellen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website www.manganesexenergycorp.com.

    Für das Board of Directors

    MANGANESE X ENERGY CORP.

    Martin Kepman
    CEO & Director
    E-Mail: martin@kepman.com
    Tel: 1-514-802-1814

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen:

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, in denen auch Aussagen in Bezug auf zukünftige Explorationserfolge des Unternehmens enthalten sind. Diese zukunftsgerichteten Informationen unterliegen typischerweise bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen des Unternehmens, auf die in den zukunftsgerichteten Informationen direkt oder indirekt Bezug genommen wird, abweichen. Diese und andere Risiken wurden in den Unterlagen, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission (SEDAR) vorlegen muss, veröffentlicht. Anlegern wird empfohlen, sich im Vorfeld einer Transaktion in Zusammenhang mit den Wertpapieren des Unternehmens diesbezüglich zu informieren. Die hier enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen gelten ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Das Unternehmen ist außerhalb der gesetzlichen Vorschriften nicht verpflichtet, solche zukunftsgerichteten Informationen, aus welchen Gründen auch immer, zu aktualisieren. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltslos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Wir bemühen uns um das Safe-Harbour-Zertifikat.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire
    Kanada

    email : martin@kepman.com

    Pressekontakt:

    Manganese X Energy Corp.
    Martin Kepman
    146 Bd Brunswick
    H9R 5P9 Pointe-Claire

    email : martin@kepman.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EquityGuru berichtet: Manganese X (MN.V) – Hochgradiges Manganerz in der bergbaufreundlichen Provinz New Brunswick ist das Ziel

    auf Presseverteiler publiziert am 3. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?