• „DER SACK“ ist der Big Bag für Abfallentsorgung vom Containerdienst RELOGA. Abholung ist im Preis inklusive. Erhältlich online & im Baumarkt

    BildDie Reloga hat nicht nur eine neue Shop-Seite https://container.reloga.de, auf der die Kunden Container bestellen oder Container mieten können, sondern auch ein neues Produkt: DER SACK ist die schnelle und einfache 1m³ Big-Bag-Lösung für die Entsorgung von Abfall.

    So funktioniert’s
    DER SACK online bestellen oder im Baustoffhandel kaufen.
    In verfügbarem Abholgebiet aufstellen und befüllen.
    Abholung online anfordern.
    DER SACK Vorteile
    Der Sack ist extrem günstig. Abholung & Entsorgung sind beim Sack im Preis enthalten
    Der Sack ist Extrem einfach: Aufstellen. Befüllen. Abholung beauftragen. Fertig.
    Der Sack ist extrem flexibel – Sie bestimmen, wann und wo er genutzt wird
    Der Sack ist extrem zuverlässig und garantiert eine sichere Abholung innerhalb von maximal fünf Tagen
    DER SACK ist extrem stark und hat 1m³ Fassungsvermögen.
    Was darf alles in den Sack rein?
    Bei Bauarbeiten oder Projekten wie Sanierungen und Renovierungen ist Bauschutt eine der am häufigsten anfallenden Abfallarten. In dem 1m³ Big Bag können ca. 1,3 Tonnen Bauschutt untergebracht werden. Das entspricht etwa 350 Ziegeln, 20m² Dachziegel oder einem 15m² Badezimmer.

    Die Big Bags „Der Sack“sind nicht nur beliebt bei kleinen Mengen Bauschutt, sondern auch bei Baustellen, die wenig Platz für Container haben.

    Sollten es doch größere Mengen werden und es gibt genug Platz für Container, lohnt es einen Bauschuttcontainer zu bestellen. Zusätzlich lassen sich die unterschiedlichen Arten von Bauschutt durch den Big Bag einfach trennen und umweltfreundlich entsorgen.

    Vorteile „Der Sack“:
    einmalige Kosten
    hohe Belastbarkeit – bis zu 1,3 Tonnen
    platzsparend
    keine Anlieferung
    keine Behältermietkosten
    Was darf in den Sack als Bauschutt?
    „Der Sack“ ist wie gemacht für Mörtel, Backsteine, Putz, Marmor, Sandstein, Dachziegel, Tonziegel, Mauerwerk. Aber auch Beton, Kacheln, Ziegel, Fliesen, Keramik, Betonziegel können rein und sogar die Toilettenschüssel. Zementreste, Estrich, Feinsteinzeug, Waschbecken, Pissoirs, Klinkersteine, Natursteine, Pflastersteine, Mörtelreste und Naturschiefer dürfen ebenfalls in den Sack.

    Der Sack für Putz
    Bei Renovierungen, Umbauten oder Abrissen fallen in der Regel Putz und andere Bauschuttarten an, mit dem Big Bag können alle Bauschuttarten und gemischte Bauabfälle gleichzeitig entsorgt werden.

    In dem 1m³ Big Bag können ca. 1,3 Tonnen Putz untergebracht werden. Das entspricht einem 15-20m² großen Badezimmer.

    Bitte beachten: Platzsparend schichten, damit der Sack komplett befüllt werden kann!

    Die Big Bags „Der Sack“ sind nicht nur beliebt bei kleinen Mengen Putz, sondern auch bei Baustellen, die wenig Platz für Container haben.

    Sollten es doch größere Mengen werden und es gibt genug Platz für Container, lohnt es einen Bauschuttcontainer zu bestellen. Zusätzlich lassen sich die unterschiedlichen Arten von Putz durch den Big Bag einfach trennen und umweltfreundlich entsorgen. Zu den Putzarten zählen Kalkzementputz, Baumwollputz, Rauputz und Filzputz.

    Beton / Porenbeton
    Bei kleineren Umbaumaßnahmen oder Baustellen fällt regelmäßig Beton an, dieser Abfall kann ganz einfach mit dem Big Bag entsorgt werden. In dem 1m³ Big Bag können ca. 1,3 Tonnen Beton untergebracht werden.

    Bitte beachten: Durch zerkleinern des Betons, kann der Big Bag komplett befüllt werden!

    „Der Sack“ ist nicht nur beliebt bei kleinen Mengen Beton, sondern auch bei Baustellen, die wenig Platz für Container haben.

    Sollten es doch größere Mengen werden und es gibt genug Platz für Container, lohnt es einen Bauschuttcontainer zu bestellen. Zusätzlich lassen sich die unterschiedlichen Arten von Beton durch „den Sack“ einfach trennen und umweltfreundlich entsorgen. Alle Betonarten wie Estrichbeton, Faserbeton, Leichtbeton, Mineralbeton und auch Stahlbeton dürfen in „Den Sack“

    Bei Baustellen ist Gas- und Porenbeton ein häufiger Bestandteil von Bauschutt. Sollten es doch größere Mengen werden und es gibt genug Platz für Container, lohnt es einen Bauschuttcontainer zu bestellen. Zusätzlich lassen sich die unterschiedlichen Arten von Bauschutt durch den Big Bag einfach trennen und umweltfreundlich entsorgen.

    Fliesen & Keramik
    Wenn Fliesen oder anderer Bauschutt bei kleineren Umbaumaßen anfällt, kann man diesen Abfall ganz einfach und schnell mit dem Big Bag entsorgen. In dem 1m³ Fliesen Big Bag passen ungefähr eine Tonne mineralische Abfälle. Das entspricht etwa einer Fliesenfläche von 10 – 20m², also von einem kleinen Badezimmer.

    Im Haushalt oder Baustellen fallen regelmäßig Keramiken an, er ist ein häufiger Bestandteil von Bauabfällen oder er kommt in der Regel in Vermischung mit anderen Schuttsorten vor, wie zum Beispiel Beton, Ziegel, Stein, Mörtel und Putz. Um diesen Abfall fachgerecht zu entsorgen, ist der Big Bag die fachgerechte und unkomplizierte Lösung. Folgende Keramikarten dürfen in „den Sack“: Badewannen, Duschwannen, Waschbecken, Toilettenschüsseln sowie Fliesen aller Art.

    Kunststoff
    Kunststoff ist im Alltag allgegenwärtig und er fällt regelmäßig im Haushalt und auf Baustellen an. Um den Kunststoff fachgerecht und unkompliziert zu entsorgen, gibt es die Big Bag Lösung – DER SACK.

    Was darf in den Big Bag als Kunststoff? PET-Flaschen, Kunststofffolien, Rohre, Kabel, Dichtungen und Brillengläser dürfen in „den Sack“. Zu Kunststoffen zählen aber auch Plastikfolien. Diese sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, aber wie kann man die Folien richtig entsorgen? Mit dem DER SACK – Big Bag kann man die verschiedenen Plastikfolien und zusätzlich alle Baumischabfälle entsorgen. Plastikfolien wie Stretchfolien und Folien aus Kunststoff, Klarsichtfolien, durchgefärbt oder bedruckt dürfen in „den Sack“

    Metallabfälle
    in den Sack dürfen auch Abfälle aus Metall wie  Bauteile aus Metall, Schlüssel, alte Metalleimer sowie Metallkannen, Metallgestelle, Kohleherde aber auch Fahrräder (mit Ausnahme ihrer Reifen). Metallabfälle können ganz einfach mit dem Big Bag „Der Sack“ entsorgt werden. Somit hat man ein rundum Sorglos Parket, wenn man nicht nur Metall entsorgen möchte.

    Teppichreste & Tapetenreste
    Wenn man schonmal beim Umbau ist fallen im Haushalt oder Baustellen auch oft Teppichreste an. Wenn es sich hierbei um Naturfaser- oder Kunststofffaser Teppich handelt, ist der Big Bag „der Sack“ eine fachgerechte und unkomplizierte Entsorgungslösung. Auch Tapetenreste fallen bei Renovierungen regelmäßig an sowie andere Abfallarten – Die fachgerechte und unkomplizierte Entsorgungslösung ist „der Sack“.

    Gartenabfälle, Grünschnitt und Holz
    Wer keinen Ofen hat, in dem er Holzreste aus dem Garten oder vom Umbau verfeuern kann um sein Heim zu wärmen, der kann mit „dem Sack“ schnell Platz schaffen. Grün- und Strauchschnitt, Äste, Wurzeln von Sträuchern oder kleineren Bäumen, Zweige von Hecken, Tannen und Bäumen dürfen genauso in den Sack wie Bretter, Furnierholz, Paletten, Transportkisten, Balken (Holzklasse A1 bis A3), Holzkisten, Schnittreste (naturbelassen). Alt- und Bauholz unbehandelt A1 und Alt- und Bauholz behandelt A2 bis A3.

    Mehr Infos unter https://container.reloga.de/der-sack

    Über die Reloga GmbH
    Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist die RELOGA-Gruppe ein etablierter regionaler Entsorger im Bereich Abfallentsorgung und Vermietung von Containern. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die RELOGA wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst das Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. Radevormwald, Wermelskirchen,  Overath, Lindlar, Kürten, Wipperfürth) bedient und mehrere Wertstoffhöfe. Da gibt es den Wertstoffhof in Leichlingen, den Wertstoffhof in Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bieten die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Komposterde und Blumenerde kaufen zu können – in 40 l-Säcken oder Holzprodukte wie Buchenscheite, Brennholz oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

    Beim Containerdienst der RELOGA kann man sich beim Container Mieten auch Mutterboden kaufen  oder sich Rindenmulch liefern lassen.

    Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Entsorgung der Abfälle ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

    Kontakt
    RELOGA GmbH
    Braunswerth 1-3
    51766 Engelskirchen

    Betriebsstätte Leverkusen:
    Robert-Blum-Straße 8
    51373 Leverkusen

    Telefon: 0800 600 2003
    Web: https://container.reloga.de/der-sack
    E-Mail: info@reloga.de

    FOLLOW
    https://de-de.facebook.com/RELOGA.GmbH

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    RELOGA GmbH
    Herr Andreas Mischko
    Robert-Blum-Straße 8
    51373 Leverkusen
    Deutschland

    fon ..: 0800 600 2003
    web ..: https://container.reloga.de
    email : info@reloga.de

    Mit rund 52 Millionen Euro Umsatz ist die RELOGA-Gruppe ein etablierter regionaler Entsorger im Bereich Abfallentsorgung und Vermietung von Containern. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen gewinnt die Reloga wichtige Wertstoffe zurück. Die Reloga hat mehrere Standorte von denen aus der Containerdienst das Gebiet rund um Köln, Leverkusen und Bergischen Land (u.A. Overath, Lindlar, Engelskirchen, Wipperfürth) bedient und mehrere Wertstoffhöfe in Leichlingen, Rhein-Berg, den Wertstoffhof in Oberberg-Nord sowie in Oberberg-Süd . Neben der Abfallentsorgung bieten die RELOGA ihren Kunden zudem die Möglichkeit Komposterde und Blumenerde kaufen zu können – in 40 l-Säcken oder Holzprodukte wie Buchenscheite, Brennholz oder Holzpellets in 15 kg- Säcken zu erwerben. Darüber hinaus betreibt die RELOGA in der Region eine hohe Anzahl an Deponien, auf denen der restliche Müll landet, der nicht dem Recycling und Stoffstrommanagement zuzuführen ist. Zu den Deponien der RELOGA zählt u.A. die Erddeponie in Lüderich (Overrath), die Deponie in Großenscheidt (bei Hückeswagen), die Deponie in Nürmbrecht (Steinbruch Büschhof) und die Erddeponie Dümmlingshausen bei Gummersbach.

    Der RELOGA Containerdienst ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und garantiert ihren Kunden eine professionelle und sichere Beseitigung selbst gefährlicher Abfälle wie Asbest und Mineralfaserabfällen samt Erstellung eines Entsorgungsnachweises. Aus einem Abfallvolumen von jährlich rund 1,2 Millionen Tonnen werden wichtige Wertstoffe zurückgewonnen. Neben der Abfallentsorgung und dem Containerdienst ist das Stoffstrom Management ein wichtiges Arbeitsfeld der RELOGA-Unternehmensgruppe.

    Pressekontakt:

    da Agency
    Herr Peter Sreckovic
    Lindenstr. 14
    50674 Köln

    fon ..: 0221-64309972
    web ..: https://www.da-agency.de
    email : info@da-agency.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Der Sack

    auf Presseverteiler publiziert am 23. Dezember 2019 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?