• Vancouver, B.C. – 9. August 2022: Calibre Mining Corp. (TSX: CXB; OTCQX: CXBMF) („Calibre“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/calibre-mining-corp/) gibt die Finanz- und Betriebsergebnisse für die drei und sechs Monate bis 30. Juni 2022 („Q2 2022“) bekannt. Die konsolidierten Finanzberichte sowie die Erläuterungen und Analysen des Managements finden Sie unter www.sedar.com und auf der Website des Unternehmens unter www.calibremining.com. Alle Zahlen sind in U.S. Dollar angegeben.

    Höhepunkte des Jahres 2022 (YTD)

    – Goldverkäufe von 112.270 Unzen mit Bruttoeinnahmen in Höhe von 210,8 Millionen $ bei einem durchschnittlichen realisierten Goldpreis von 1.878 $/oz;
    – Konsolidierte Gesamt-Cash-Kosten („TCC“)1 von $1.121; Nicaragua $1.069/oz & Nevada $1.351/oz;
    – Konsolidierte All-In Sustaining Costs („AISC“)1 von 1.244 $; Nicaragua 1.149 $/oz & Nevada 1.365 $/oz;
    – Barmittel in Höhe von 92,3 Millionen Dollar oder 0,27 C$ pro Aktie;
    – Cashflow aus dem operativen Geschäft in Höhe von 61,5 Millionen US-Dollar;
    – Bereinigter Nettogewinn von 31,9 Millionen US-Dollar2 oder 0,07 US-Dollar pro Aktie;
    – Steigerung der Mineralreserven in Nicaragua um 254 % auf 1.013.000 Unzen Gold seit dem 4. Quartal 2019 (siehe Pressemitteilung vom 23. Februar 2022);
    – Erhalt der Umweltgenehmigung für Erschließung Tagebau Pavon Central (Pressemeldung vom 16. Juni 2022);
    – Bekanntgabe Ausblick auf steigende Produktion aufgrund des Gehalts (Pressemitteilung vom 22. Juni 2022);
    – 16 Bohrer führten 120 Kilometer Bohrungen in den Betrieben des Unternehmens durch, was zu neuen Entdeckungen, Möglichkeiten zur Ressourcenerweiterung und zu Potenzial für eine gehaltsabhängige Produktionssteigerung führte;
    – Bonanza-Bohrergebnisse von Panteon North innerhalb des Limon-Komplexes umreißen mehrere Kilometer an hochprioritärem Entdeckungs- und Ressourcenbildungspotenzial (Pressemitteilung vom 27. Juni 2022);
    – Die Bohrergebnisse aus der Mine Pan deuten auf eine Ressourcenerweiterung und höhergradiges Potenzial hin (Pressemitteilung vom 12. April 2022);
    – Hochgradige Bohrergebnisse und positive metallurgische Ergebnisse aus dem Gold Rock-Projekt zeigen günstige Haufenlaugungsgewinne und Zykluszeiten (Pressemitteilung vom 29. Juni 2022); und
    – Veröffentlichung unseres Nachhaltigkeitsberichts zu Umwelt, Sozialem und Governance (Pressemitteilung vom 6. Juli 2022).

    Q2 2022 Schlüsselergebnisse

    – Goldverkäufe von 59.783 Unzen mit Bruttoeinnahmen von 111,3 Millionen $, bei einem durchschnittlichen realisierten Goldpreis1 von 1.861 $/oz;
    – Konsolidierte TCC1 und AISC1 von $1.174 bzw. $1.284 pro Unze; und
    – Nettogewinn von 15,4 Millionen US-Dollar; unverwässerter Nettogewinn pro Aktie von 0,03 US-Dollar.

    Darren Hall, President und Chief Executive Officer von Calibre, erklärte: „Calibre hat verantwortungsbewusst ein weiteres Rekordquartal bei der Produktion abgeliefert. Trotz des branchenweiten Inflationsdrucks liegen unsere AISC im bisherigen Jahresverlauf mit 1.244 $ pro Unze im Rahmen des Budgets und wir bekräftigen unser Engagement, unsere Prognosen für das Gesamtjahr zu erfüllen.

    Nach Erhalt der Umweltgenehmigung für Pavon Central im Laufe des Quartals haben wir mit den Erschließungsarbeiten im hochgradigen Tagebau begonnen, und die Genehmigungsverfahren für Eastern Borosi schreiten gut voran; die Genehmigungen werden noch vor Jahresende erwartet.

    Unsere Explorationsinvestitionen führen weiterhin zu positiven Ergebnissen, wie die Bonanza-Bohrergebnisse bei Panteon North in Limon und zahlreiche positive Ergebnisse bei Pan und Gold Rock in Nevada belegen. Das Unternehmen befindet sich mit 92 Millionen $ in bar in der stärksten finanziellen Position aller Zeiten, und wir sind nach wie vor in der Lage, die Exploration und das organische Wachstum aus dem operativen Cashflow selbst zu finanzieren.“

    KONSOLIDIERTE ERGEBNISSE: Q2 2022 und YTD 2022

    Konsolidierte Ergebnisse3

    $’000 (außer Beträge pro Aktie und pro Unze) Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Einnahmen $ 111,260 $ 78,785 $ 210,825 $ 160,819
    Umsatzkosten, einschließlich Abschreibungen und Amortisation$ (83,007) $ (54,481) $(151,037) $ (106,555)
    Betriebsergebnis des Bergwerks $ 28,253 $ 24,304 $ 59,788 $ 54,264
    Nettoeinkommen $ 15,428 $ 11,885 $ 27,129 $ 28,530
    Nettogewinn pro Aktie (unverwässert) $ 0.03 $ 0.04 $ 0.06 $ 0.08
    Nettogewinn pro Aktie (voll verwässert) $ 0.03 $ 0.03 $ 0.06 $ 0.08
    Bereinigter Reingewinn2 $ 15,475 $ 11,885 $ 31,916 $ 28,530
    Bereinigter Reingewinn pro Aktie (unverwässert)2 $ 0.03 $ 0.04 $ 0.07 $ 0.08
    Mittelzufluss aus betrieblicher Tätigkeit $ 43,237 $ 29,348 $ 61,492 $ 54,870
    Investitionen in Erschließung Bergwerke und PSA $ 23,372 $ 20,570 $ 37,473 $ 35,831
    Kapitalinvestitionen in die Exploration $ 14,419 $ 5,623 $ 26,945 $ 10,283
    Produzierte Goldunzen 59,723 43,506 111,621 88,958
    Verkaufte Goldunzen 59,783 43,682 112,270 89,564
    Durchschnittlicher realisierter Goldpreis ($/oz)1 $ 1,861 $ 1,804 $ 1,878 $ 1,796
    Gesamt-Bargeldkosten ($/oz)1 $ 1,174 $ 1,066 $ 1,121 $ 1,022
    AISC ($/oz)1 $ 1,284 $ 1,216 $ 1,244 $ 1,154

    Operative Ergebnisse

    NICARAGUA Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Gefördertes Erz (t) 359,099 508,330 711,367 993,983
    Gefrästes Erz (t) 356,417 461,843 757,631 881,183
    Gehalt (g/t Au) 4.28 3.11 4.03 3.31
    Ausbringung (%) 90.7 93.4 90.3 92.3
    Produziertes Gold (Unzen) 48,810 43,506 91,707 88,958
    Verkauftes Gold (Unzen) 48,848 43,682 91,766 89,564

    NEVADA Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Gefördertes Erz (t) 1,137,595 – 2,111,900 –
    Erz auf der Laugungsfläche (t) 1,113,702 – 2,120,242 –
    Gehalt (g/t Au) 0.34 – 0.41 –
    Produziertes Gold (Unzen) 10,913 – 19,914 –
    Verkauftes Gold (Unzen) 10,935 – 20,504 –

    NICARAGUA BERGBAU

    Der Tagebaubetrieb wurde im 2. Quartal wie geplant fortgesetzt, wobei der Vorabbau bei La Tigra schneller als geplant voranschritt.

    Der Gehalt des untertägig abgebauten Erzes war im zweiten Quartal 2022 um 23 % höher als im zweiten Quartal 2021, wobei die geringeren Mengen den Abschluss des Abbaus bei Veta Nueva widerspiegeln.

    Bergbau Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Gefördertes Erz – Tagebau (t) 281,276 412,529 536,499 803,143
    Abgebautes Erz – Durchschnittsgehalt Tagebau (g/t Au) 3.83 2.16 3.83 2.72
    Abgebauter Abfall – Tagebau (t) 3,555,868 3,986,157 6,718,594 8,461,963
    Abgebautes Erz – unter Tage (t) 77,823 95,801 174,868 190,840
    Abgebautes Erz – durchsch. Gehalt unter Tage (g/t Au) 4.96 4.03 4.86 3.86
    Gesamtes abgebautes Erz (t) 359,099 508,330 711,367 993,983
    Gesamtes abgebautes Erz Durchschnittsgehalt (g/t Au) 4.08 2.51 4.08 2.94

    NICARAGUA-VERARBEITUNG

    Limon

    Die Goldproduktion war im 2. Quartal 2022 um 28 % höher als im 2. Quartal 2021, was auf die höheren Gehalte von Limon Central und Panteon zurückzuführen ist.

    Limonverarbeitung Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Gefrästes Erz (t) 123,700 127,465 247,294 251,614
    Gehalt (g/t Au) 5.56 4.06 5.38 4.23
    Ausbringung (%) 89.2 89.6 89.4 89.4
    Produziertes Gold (Unzen) 20,247 15,767 38,439 32,104
    Verkauftes Gold (Unzen) 20,252 15,782 38,470 32,433

    Libertad

    Die kombinierten Tonnen und Gehalte, die von Limon und Pavon Norte an die Libertad-Mühle geliefert wurden, stiegen im 2. Quartal 2022 gegenüber dem 2. Quartal 2021 um 25 %:

    – Limon: 97.038 Tonnen mit 3,75 g/t gegenüber 95.760 Tonnen mit 2,52 g/t.
    – Pavon Norte: 85.160 Tonnen mit 3,19 g/t gegenüber 50.006 Tonnen mit 3,38 g/t.

    Libertad Verarbeitung Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Gefrästes Erz (t) 232,716 334,378 510,337 629,569
    Gehalt (g/t Au) 3.60 2.74 3.38 2.94
    Ausbringung (%) 91.9 95.5 90.9 94.0
    Produziertes Gold (Unzen) 28,563 27,739 53,268 56,854
    Verkauftes Gold (Unzen) 28,596 27,900 53,296 57,131

    NEVADA BERGBAU UND VERARBEITUNG

    Bergbau Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Gefördertes Erz (t) 1,137,595 – 2,111,900 –
    Abgebauter Abfall (t) 3,137,103 – 5,652,897 –
    Gefördert insgesamt (t) 4,274,698 – 7,764,797 –
    Gehalt (g/t Au) 0.34 – 0.41 –
    Gefördertes Gold (Unzen) 12,278 – 28,036 –

    Verarbeitung Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Erz auf der Laugungsfläche (t) 1,113,702 – 2,120,242 –
    Gehalt (g/t Au) 0.34 – 0.41 –
    Enthaltenes Gold (Unzen) 12,265 – 28,168 –
    Produziertes Gold 10,913 – 19,914 –
    Verkauftes Gold (Unzen) 10,935 – 20,504 –

    Die Mine Pan in Nevada wird seit dem 12. Januar 2022 in den Konzernabschluss einbezogen.

    In Übereinstimmung mit dem Budget stieg die Abfallbewegung im zweiten Quartal gegenüber dem ersten Quartal (3,1 Millionen Tonnen gegenüber 2,5 Millionen Tonnen), was zu einem Anstieg der Barkosten um etwa 150 $ pro Unze führte. Im gesamten Jahr 2022 wurden 7,8 Millionen Tonnen bewegt, einschließlich 2,1 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,41 g/t.

    KONSOLIDIERTER FINANZBERICHT Q2 2022

    Q2 2022 TCC(1) und AISC(1) betrugen 1.174 $ pro Unze und 1.284 $ pro Unze, verglichen mit 1.060 $ und 1.199 $ pro Unze im Q1 2022. Inflationsbedingte Auswirkungen der gestiegenen Dieselpreise und anderer Rohstoffe wirkten sich mit etwa 5 % gegenüber dem Vorquartal negativ auf die Cash-Kosten aus. Darüber hinaus waren die höheren Kosten in Nevada auf die geplante zusätzliche Abfallverbringung und den geringeren Gehalt zurückzuführen.

    YTD 2022 TCC(1) und AISC(1) betrugen 1.121 $ pro Unze und 1.244 $ pro Unze und liegen damit innerhalb der Prognosen und im Rahmen des Budgets. Weitere Gehaltssteigerungen in Nicaragua in der zweiten Jahreshälfte werden sich positiv auf die Produktion und die Cash-Kosten auswirken.

    Ausgaben und Nettoeinkommen

    Für die drei und sechs Monate, die am 30. Juni 2022 endeten, betrugen die allgemeinen Verwaltungskosten des Unternehmens 3,2 Mio. $ und 6,3 Mio. $, verglichen mit 1,8 Mio. $ und 3,8 Mio. $ für die gleichen Zeiträume im Jahr 2021. Die Unternehmensverwaltung war höher als in den Vergleichszeiträumen des Jahres 2021, was auf die zusätzlichen F&E-Ausgaben im Zusammenhang mit den Anlagen in Nevada zurückzuführen ist.

    Die aktienbasierte Vergütung für Q2 2022 und YTD 2022 betrug 0,05 Mio. $ bzw. 1,3 Mio. $ (Q2 2021 1,4 Mio. $, YTD 2021 2,1 Mio. $). Der Rückgang der Ausgaben gegenüber dem Vorjahresquartal ist auf die Neubewertung von RSUs und PSUs mit Barausgleich zurückzuführen.

    Der laufende und latente Steueraufwand belief sich im zweiten Quartal 2022 auf 10,5 Mio. USD und im gesamten Jahr 2022 auf 18,6 Mio. USD, verglichen mit 8,6 Mio. USD und 19 Mio. USD im gleichen Zeitraum 2021. Im zweiten Quartal 2022 stieg der tatsächliche und latente Steueraufwand im Vergleich zum zweiten Quartal 2021 aufgrund eines höheren Einkommens vor Steuern und der Nutzung von zuvor nicht anerkannten Verlustvorträgen.

    Infolgedessen betrug der Nettogewinn pro Aktie im zweiten Quartal 2022 sowohl unverwässert als auch verwässert 0,03 US-Dollar (zweites Quartal 2021: 0,04 US-Dollar für unverwässert und 0,03 US-Dollar für verwässert). Im Gesamtjahr 2022 betrug der Nettogewinn pro Aktie sowohl unverwässert als auch verwässert 0,06 US-Dollar (Gesamtjahr 2021: 0,08 US-Dollar für beide).

    2022 LEITLINIEN

    KONSOLIDIERT NICARAGUA NEVADA
    2022 LEITLINIEN 2022 LEITLINIEN 2022 LEITLINIEN
    Goldproduktion/Verkauf (Unzen) 220,000 – 235,000 180,000 – 190,000 40,000 – 45,000
    Gesamt-Cash-Kosten ($/Unze)1 $1,075 – $1,150 $1,000 – $1,100 $1,400 – $1,500
    AISC ($/Unze)1 $1,200 – $1,275 $1,100 – $1,200 $1,450 – $1,550
    Wachstumskapital (Mio. $) $55 – $60 $45 – $50 $5 – $10
    Explorationskapital (Mio. $) $40 – $42 $20 – $22 $18 – $20

    Calibres Prognose für 2022 bleibt unverändert. Wir werden weiterhin in unser 170.000 Meter umfassendes Bohrprogramm mit mehreren Bohrgeräten investieren, das Ressourcenabgrenzungs-, Infill- und geotechnische Bohrungen sowie generative Explorationen im Frühstadium zur Erprobung zahlreicher Satellitenziele in allen Anlagen umfasst, da das Unternehmen weiterhin das vielversprechende und noch nicht ausreichend erkundete Potenzial des Portfolios ausschöpft.

    Mit 92,3 Mio. $ an Barmitteln am Ende des Quartals, keinen Schulden und einem starken Cashflow aus unseren produzierenden Anlagen ist das Unternehmen weiterhin in der Lage, zusätzliche, wenig kapitalintensive Wachstumsinitiativen selbst zu finanzieren, während es weiterhin in wertsteigernde Explorationen investiert, um Calibres Zukunft zu unterstützen.

    Q2 2022 FINANZERGEBNISSE TELEFONKONFERENZ DETAILS

    Die Finanzergebnisse für das zweite Quartal werden am Dienstag, den 9. August 2022, nach Börsenschluss veröffentlicht, und das Management wird eine Telefonkonferenz veranstalten, um die Ergebnisse und den Ausblick im Detail zu erörtern.

    Datum:—Mittwoch, August 10, 2022
    Uhrzeit:—10:00 a.m. (EDT)
    Webcast-Link:–edge.media-server.com/mmc/p/y5ismjno

    Anweisungen zum Erhalt von Einwahlnummern für Telefonkonferenzen:

    1. Alle Parteien müssen sich über den unten stehenden Link registrieren, um an der Telefonkonferenz zu Calibre Mining, Q2, teilzunehmen.
    2. Registrieren Sie sich unter register.vevent.com/register/BI8dee59d100bc48b59353279a56f79893
    3. Nach der Registrierung erhalten Sie die Einwahlnummern und die PIN-Nummer, die Sie während des Anrufs eingeben müssen.

    Der Live-Webcast und der Link zur Anmeldung können hier und unter www.calibremining.com im Bereich Veranstaltungen und Medien unter der Registerkarte Investoren abgerufen werden. Der Live-Audio-Webcast wird archiviert und steht unter www.calibremining.com zur Aufzeichnung zur Verfügung. Die Präsentationsfolien, die die Telefonkonferenz begleiten werden, werden vor der Telefonkonferenz im Investorenbereich der Calibre-Website unter Präsentationen zur Verfügung gestellt.

    Qualifizierte Person

    Darren Hall, MAusIMM President und Chief Executive Officer von Calibre Mining Corp. ist eine „qualifizierte Person“ gemäß NI 43-101 und hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

    IM NAMEN DES VORSTANDES

    „Darren Hall“

    Darren Hall
    Präsident und Hauptgeschäftsführer

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Ryan King
    Senior Vice President, Unternehmensentwicklung & IR
    T: 604.628.1010
    E: calibre@calibremining.com
    W: www.calibremining.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Calibre Mining Corp.

    Calibre ist ein an der kanadischen Börse notierter, auf Nord- und Südamerika fokussierter, wachsender mittelgroßer Goldproduzent mit einer starken Pipeline an Erschließungs- und Explorationsmöglichkeiten in Nevada und Washington in den USA sowie in Nicaragua. Calibre konzentriert sich darauf, durch verantwortungsvolle Tätigkeiten und einen disziplinierten Wachstumsansatz nachhaltige Werte für die Aktionäre, die lokalen Gemeinden und alle Interessengruppen zu schaffen. Mit einer starken Bilanz, keiner Verschuldung, einem bewährten Managementteam, einem starken operativen Cashflow, wertsteigernden Erschließungsprojekten und Explorationsmöglichkeiten auf Distriktebene wird Calibre einen erheblichen Wert freisetzen.

    Anmerkungen:

    (1) NICHT-IFRS-KENNZAHLEN

    Das Unternehmen ist der Ansicht, dass Investoren bestimmte Nicht-IFRS-Kennzahlen als Indikatoren zur Bewertung von Goldminenunternehmen verwenden, insbesondere die Gesamt-Cash-Kosten pro Unze und die All-In Sustaining Costs pro Unze. In der Goldminenbranche sind dies gängige Leistungskennzahlen, die jedoch keine standardisierte Bedeutung haben. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass bestimmte Investoren diese Informationen zusätzlich zu den konventionellen, gemäß IFRS erstellten Kennzahlen verwenden, um die Leistung des Unternehmens und seine Fähigkeit zur Generierung von Cashflow zu bewerten. Dementsprechend sollen sie zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden.

    Gesamt-Cash-Kosten pro Unze Gold: Die Gesamt-Cash-Kosten beinhalten die Betriebskosten der Mine, wie z.B. Abbau-, Verarbeitungs- und lokale Verwaltungskosten (einschließlich aktienbasierter Vergütungen im Zusammenhang mit dem Minenbetrieb), Lizenzgebühren, Produktionssteuern, Bereitschaftskosten für die Mine und ggf. Abschreibungen auf den laufenden Bestand. Die Produktionskosten verstehen sich exklusive Abschreibungen, Rekultivierungs-, Kapital- und Explorationskosten. Die Gesamt-Cash-Kosten pro Unze Gold verstehen sich abzüglich der Silberverkäufe als Nebenprodukt und werden durch die verkauften Unzen Gold geteilt, um einen Wert pro Unze zu erhalten.

    Nachhaltige Gesamtkosten pro Unze Gold: Eine Leistungskennzahl, die alle Ausgaben widerspiegelt, die für die Produktion einer Unze Gold aus dem laufenden Betrieb erforderlich sind. Es gibt zwar keine branchenweit standardisierte Bedeutung dieser Kennzahl, aber die Definition des Unternehmens ist von der AISC-Definition abgeleitet, die vom World Gold Council in seinen Leitlinien vom 27. Juni 2013 und 16. November 2018 dargelegt wurde. Der World Gold Council ist eine 1987 gegründete, nicht-regulatorische, gemeinnützige Organisation, zu deren Mitgliedern weltweit führende Bergbauunternehmen gehören. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahl externen Nutzern bei der Bewertung der operativen Leistung und der Fähigkeit, freien Cashflow aus dem laufenden Betrieb zu generieren, nützlich ist. Das Unternehmen definiert AISC als die Summe der gesamten Cash-Kosten (siehe oben), des nachhaltigen Kapitals (Kapital, das erforderlich ist, um den laufenden Betrieb auf dem bestehenden Niveau aufrechtzuerhalten), der Rückzahlung von Kapitalleasingverträgen, der allgemeinen und administrativen Ausgaben des Unternehmens, der Explorationsausgaben zur Erhöhung der Ressourcensicherheit in den produzierenden Minen, der Abschreibung der Kosten für die Stilllegung von Anlagen und der Rehabilitationskosten im Zusammenhang mit dem laufenden Betrieb. In den AISC nicht enthalten sind Kapitalausgaben für signifikante Verbesserungen in bestehenden Betrieben, die als expansiv angesehen werden, Explorations- und Evaluierungskosten im Zusammenhang mit dem Ressourcenwachstum, Rehabilitationskosten und Abschreibungen, die nicht mit dem laufenden Betrieb zusammenhängen, Finanzierungskosten, Schuldentilgung und Steuern. Die gesamten nachhaltigen Kosten werden durch die verkauften Goldunzen geteilt, um eine Zahl pro Unze zu erhalten.

    Durchschnittlich realisierter Preis pro verkaufter Unze
    Der durchschnittlich realisierte Preis pro verkaufter Unze ist eine gängige Leistungskennzahl, die keine standardisierte Bedeutung hat. Die am ehesten vergleichbare Kennzahl, die gemäß IFRS erstellt wird, ist der Umsatz aus Goldverkäufen.

    (2) BEREINIGTER REINGEWINN

    Der bereinigte Nettogewinn und der bereinigte Gewinn je Aktie – unverwässert – schließen eine Reihe von vorübergehenden oder einmaligen Posten aus, die in der folgenden Tabelle beschrieben werden, die eine Überleitung des bereinigten Nettogewinns zu den konsolidierten Abschlüssen bietet:

    (in Tausend – außer Beträge je Aktie) Q2 2022 Q2 2021 YTD 2022 YTD 2021
    Nettoeinkommen $ 15,428 $ 11,885 $ 27,129 $ 28,530
    Zuschläge (abzüglich Steuereffekte):
    Transaktionskosten 47 – 4,787 –
    Bereinigter Reingewinn $ 15,475 $ 11,885 $ 31,916 $ 28,530
    Gewichtete durchschnittliche Anzahl der im Umlauf 448,735 337,163 439,893 335,723
    befindlichen
    Aktien
    Bereinigter Nettogewinn (-verlust) je Aktie – $ 0.03 $ 0.04 $ 0.07 $ 0.08
    unverwässert

    (3) Die konsolidierten Finanz- und Betriebsergebnisse für Q2 und YTD 2022 beinhalten die Ergebnisse der erworbenen Vermögenswerte in den Vereinigten Staaten, die in der MD&A erläutert werden.

    Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte „zukunftsgerichtete Informationen“ und „zukunftsgerichtete Aussagen“ (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“) im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, die wir in der Zukunft erwarten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt und die durch Wörter wie „erwarten“, „planen“, „antizipieren“, „projizieren“, „anvisieren“, „potenziell“, „zeitlich planen“, „prognostizieren“, „budgetieren“, „schätzen“, „beabsichtigen“ oder „glauben“ und ähnliche Ausdrücke oder deren negative Konnotationen gekennzeichnet sind, oder dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten „werden“, „würden“, „könnten“, „sollten“ oder „könnten“. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten notwendigerweise Annahmen, Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb der Kontrolle von Calibre liegen. Eine Auflistung der für das Unternehmen geltenden Risikofaktoren finden Sie im Jahresbericht von Calibre für das am 31. Dezember 2021 endende Geschäftsjahr, der unter www.sedar.com verfügbar ist. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit der Faktoren, die die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre beeinflussen können.

    Die zukunftsgerichteten Aussagen von Calibre basieren auf den geltenden Annahmen und Faktoren, die die Geschäftsleitung zum Zeitpunkt dieses Dokuments für angemessen hält, und zwar auf der Grundlage der Informationen, die der Geschäftsleitung zu diesem Zeitpunkt vorliegen. Calibre übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Überzeugungen, Erwartungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften können erheblich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Dementsprechend sollte kein übermäßiges Vertrauen in zukunftsgerichtete Aussagen gesetzt werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : calibre@calibremining.com

    Pressekontakt:

    Calibre Mining Corp.
    Edward Farrauto
    413 – 595 Burrard Street
    V7X 1J1 Vancouver, BC

    email : calibre@calibremining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Calibre veröffentlicht Quartals- und Jahresergebnisse, Produktions- und Kostenprognose für 2022 bekräftigt

    auf Presseverteiler publiziert am 10. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?