• Edmonton, 9. Juni 2020. Benchmark Metals Inc. (TSX-V: BNCH, OTCQB: CYRTF, WKN: A2JM2X) (Benchmark oder das Unternehmen) freut sich, einen Überblick über die bedeutsamen Fortschritte, die es in den vergangenen zwei Jahren seit dem Erwerb des Gold-Silber-Projekts Lawyers verzeichnet hat, sowie über seine Vision für die kommenden zwölf Monate bereitzustellen. Das Unternehmen sieht nun Potenzial für Abbauszenarien, die dazu beitragen werden, das bestehende Explorationsziel in eine zukünftige Gold-Silber-Mineralressourcenschätzung mit mehreren Millionen Unzen umzuwandeln. Umfangreiche historische Daten sowie Bohrdaten aus den Jahren 2018, 2019 und 2020 werden etwa 100.000 gebohrte Meter liefern, die nach dem Abschluss des Programms 2020 in eine neue Mineralressourcenschätzung integriert werden sollen. Anschließend wird im Jahr 2021 eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (Preliminary Economic Assessment, die PEA) folgen.

    CEO John Williamson sagte: Das Projekt Lawyers nahm den Bergbaubetrieb in den späten 1980er Jahren als kleiner Produzent von hochgradigem Gold und Silber in einem begrenzten Landpaket auf, als die Gold- und Silberpreise sehr niedrig waren. Unser Erfolg begann 30 Jahre später mit dem Erkennen des Potenzials mehrerer anomaler hochgradiger Gold- und Silberergebnisse, die zu einem großen Landpaket zusammengefasst wurden. Wir haben das Potenzial für eine Erweiterung bestehender Zonen sowie für die Erkundung des Potenzials für größere Mineralisierungssysteme identifiziert. Dies führte zur Entdeckung einer bis dato nicht bekannten Mineralisierung mit großen Tonnagen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren hat Benchmark sein Gold-Silber-Projekt rasch weiterentwickelt und angesichts der bevorstehenden Daten für 2020 werden wir die früher gebohrten Meter mehr als verdreifacht haben. Die Daten dieser Saison werden für uns von unschätzbarem Wert sein, um die Wirtschaftlichkeit eines neuen Tagebauszenarios in einer Zeit ausufernder Gold- und Silberpreise zu verdeutlichen.

    Höhepunkte des Programms 2020:
    – Bohrungen auf bis zu 50.000 m mit 5 Bohrgeräten
    – Geophysikalische Untersuchung mittels induzierter Polarisation (IP) und Magnetotellurik (MT)
    – Magnet-Bodenuntersuchung/VLF in mehreren Zonen
    – Detaillierte Festgesteins-, Alterations- und Strukturkartierungen
    – Umfassende Boden- und Gesteinsprobennahmen bei neuen Explorationszielen
    – Weiterentwicklung von über 6 tertiären Zielen für neues Entdeckungspotenzial
    – Weiterentwicklung von Cu-Au-Porphyr-Zielgebieten
    – Laufende metallurgische Arbeiten
    – Beginn von geotechnischer Datenerfassung
    – Erfassung grundlegender Umweltdaten

    Bis dato hat Benchmark über 24 Millionen Dollar aufgebracht und wichtige Investitionen von Eric Sprott (größter Aktionär) sowie mehreren großen institutionellen Fonds in Nordamerika gewonnen. Das Unternehmen verwendet seinen Kassenstand für das Jahr 2020 in Höhe von über elf Millionen Dollar zur Finanzierung eines intensiven Explorationsprogramms in Höhe von 8,5 Millionen Dollar, das in einer neuen Mineralressourcenschätzung, gefolgt von einer PEA gipfeln soll.

    Früher kaum erkundet
    Vor Benchmark begannen die Explorationen im Gebiet Toodoggone in den späten 1960er Jahren und erreichten in den 1980er Jahren ihren Höhepunkt. Dabei wurden zahlreiche Vorkommen, Erkundungsgebiete und Lagerstätten im Projektgebiet Lawyers identifiziert, was in der Erschließung der Gold-Silber-Mine Cheni gipfelte, die zwischen 1989 und 1992 in Betrieb war und in diesen vier Jahren 171.200 Unzen Gold sowie 3,6 Millionen Unzen Silber produzierte. Die Produktion stammte von oberflächennahen Untertageanlagen, die ein bis fünf Meter mächtige verborgene Zonen mit hochgradiger Mineralisierung anpeilten, als physisches Gold zu einem Preis von etwa 300 US-Dollar pro Unze und Silber zu sieben US-Dollar pro Unze gehandelt wurden. Mit Ausnahme der erstklassigen Gold-Kupfer-Porphyr-Mine Kemess, die 45 Kilometer südöstlich des Projektgebiets Lawyers liegt, wurde Toodoggone in den darauffolgenden drei Jahrzehnten nur geringfügigen Explorationen oder Investitionen unterzogen. Das Projekt Lawyers wurde von privaten Eigentümern erworben, die eingeschränkte Arbeitsprogramme durchführten, ehe Benchmark das Projekt im März 2018 erwarb.

    Benchmark hat das Gold-Silber-Projekt Lawyers rasch und systematisch weiterentwickelt:
    – Erwerb einer 100-%-Beteiligung
    – Gewährung einer 5-Jahres-Explorationskonzession
    – Erweiterung seines Landpakets mit äußerst vielversprechendem Land auf 140 km²
    – Validierung von historischen Bohrungen auf über 35.000 m
    – Abschluss von Bohrungen auf ca. 15.000 m in den Jahren 2018/19 und Ergänzungsprobennahmen auf über 2.000 m eines historischen Kerns
    – Erstellung eines mittels Bohrungen definierten Explorationsziels mit großen Tonnagen für die Zone Cliff Creek im Bereich von 1,68-1,92 Moz AuÄq mit einem Durchschnittsgehalt von 1,71-1,73 g/t AuÄq
    – Definierung von vier neuen verborgenen mineralisierten Zonen mit kurzfristigem Ressourcenpotenzial
    – Abschluss umfassender Boden-, Gesteins- und Schürfgraben-Probennahmen in Verbindung mit boden- und luftgestützten geophysikalischen Untersuchungen, die insgesamt einen mineralisierten Abschnitt mit einer Länge von über 20 km definieren

    Technische Innovation
    Benchmark ist ein technisch orientiertes Team, das die neuesten innovativen Methoden anwendet, um das Potenzial des Projekts Lawyers zu erschließen. Die Erschließung der Informationen innerhalb des umfassenden historischen Datensatzes begann mit der Digitalisierung in Verbindung mit der Planung und Entwicklung eines Cloud-gehosteten Datenverwaltungssystems zur nahtlosen Verwaltung unserer Landbesitz-, Geochemie-, Geophysik-, Geologie- und Bohrdaten, um die Datenintegration und die zukünftige Zielermittlung zu unterstützen. Unser System hat die Art und Weise vereinfacht, wie unsere Daten in Echtzeit erfasst und geteilt werden – sei es vor Ort, im Büro oder aus der Ferne. Sie lässt sich nahtlos in unser geologisches Instrumentarium integrieren, um die Entscheidungsfindung und die Veröffentlichung von Informationen zu beschleunigen. Dieses System ist für Benchmark ein leistungsstarkes Instrument, da es sein 50.000 Meter umfassendes Erweiterungs- und Definitionsbohrprogramm einleitet, das zu einer neuen Mineralressourcenschätzung führen wird.

    Zusammenfassung der Bohrungen und Entdeckungen
    Im Jahr 2018 begann Benchmark mit einem kleinen Bohrprogramm und Ergänzungsprobennahmen von historischen Bohrkernen, die zusätzlich zu den bereits zuvor bekannten hochgradigen Zonen eine kontinuierliche oberflächennahe Mineralisierung mit großen Tonnagen identifizierten. Ausgewählte Ergebnisse von Ergänzungsprobennahmen lieferten lange Abschnitte mit bis zu 5,76 Gramm Gold und 128,65 Gramm Silber pro Tonne auf 33,52 Metern (gemeldet am 8. Februar 2019).

    Die Entdeckung dieser bis dato unbekannten Mineralisierung mit großen Tonnagen hat den Umfang und die Größe des Explorationsprogramms 2019 beträchtlich erhöht, um über die bekannte Mineralisierung hinaus zu expandieren und sich auf diese mächtigeren Zonen zu konzentrieren. Anschließende Bohrerfolge haben die mineralisierten Zonen erweitert und das Vorkommen sowohl von hochgradigen Mineralisierungen als auch von Mineralisierungen mit großen Tonnagen in allen Explorationszonen bestätigt (ausgewählte Ergebnisse in Tabelle 1), einschließlich neuer Entdeckungen sowohl bei Cliff Creek als auch bei AGB.

    Tabelle 1: Zusammenfassung Bohrergebnisse 2019
    Zone Bohrloch Au (g/t) Ag (g/t) AuEq (g/tAbschnitt
    )

    Dukes Rid19DRDD003 1,26 37,82 1,73 70,00
    ge

    einschließ47,40 1111,0 61,28 0,99
    lich

    AGB 19AGBDD0012,79 177,0 5,01 25
    einschließ5,37 214,0 8,04 7,0
    lich

    Phoenix 19PXDD001 46,9 3,055,5 85,1 2,87
    einschließ132,5 8,560,0 239,5 0,9
    lich

    Cliff 19CCDD025 2,09 87,83 3,19 36,3
    Creek

    einschließ11,83 513,21 18,24 3,23
    lich
    * Der Goldäquivalentwert (AuÄq) wurde unter Anwendung eines Silber-Gold-Verhältnisses von 80 zu 1 (US-Dollar pro Unze) berechnet.
    ** Die Abschnitte sind Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 80 bis 90 Prozent der Kernlänge geschätzt.

    Erweiterung von Zonen für Ressourcenpotenzial
    Der Erfolg des Bohrprogramms 2019 ermöglichte es Benchmark, eine Prüfung und Definition eines mittels Bohrungen definierten Explorationsziels mit großen Tonnagen für die Zone Cliff Creek durchzuführen (siehe Pressemitteilung vom 28. Februar 2020). Das Explorationsziel Cliff Creek weist zurzeit eine Streichenlänge von 1,2 Kilometern, eine Breite von 300 Metern und eine Tiefe von 300 Metern auf, ist jedoch weiterhin in alle Richtungen offen.

    Unter Anwendung der aktuellen und validierten historischen Daten beherbergt die Zone ein Ziel von 1.682.000 bis 1.923.000 Unzen Goldäquivalent mit einem Durchschnittsgehalt von 1,71 bis 1,73 Gramm Goldäquivalent pro Tonne bei einem unteren Cutoff-Gehalt von 0,5 Gramm Gold pro Tonne.

    Cliff Creek ist eines von vier fortgeschrittenen Explorationszielgebieten, einschließlich der Zonen Amethyst Gold Breccia (AGB), Dukes Ridge und Phoenix, die sich innerhalb einer umfassenden, zehn Quadratkilometer großen Alterationszone im Herzen des Projekts Lawyers befinden, die mit anomalen radiometrischen und magnetischen, geophysikalischen Bodenstrukturen übereinstimmt. Alle diese Zonen werden nach dem Abschluss und der Interpretation des Bohrprogramms 2020 zu einer neuen umfassenden Mineralressourcenschätzung beitragen.

    Metallurgie
    Bohrkernproben von mehreren Gold-Silber-Zonen werden verwendet, um die metallurgischen Eigenschaften der Mineralisierung für einen potenziellen Abbau in großen Tonnagen zu untersuchen. Diese Arbeiten werden auf historischen metallurgischen Studien aufbauen, deren Schwerpunkt auf hochgradigem (über zehn Gramm Goldäquivalent pro Tonne) Material von historischen Untertagebaubetrieben lag. Die historischen metallurgischen Gewinnungsraten der hochgradigen Gold-Silber-Mineralisierung, die im Konzessionsgebiet Lawyers zwischen 1989 und 1992 abgebaut wurde, beliefen sich auf durchschnittlich 93 Prozent für Gold und 78 Prozent für Silber (Lane et al., 2018). Der Schwerpunkt des erweiterten metallurgischen Programms wird auf der Beschreibung der metallurgischen Eigenschaften für zukünftige Verarbeitungs- und Fließschemaoptionen der Gold-Silber-Mineralisierung mit großen Tonnagen bei drei Zielen sowie auf der Bestätigung der historischen Daten von damit in Zusammenhang stehenden hochgradigeren Zonen innerhalb der Ziele mit großen Tonnagen liegen.

    Weiterentwicklung der Infrastruktur
    Als historischer Gold-Silber-Minenstandort bietet das Projekt Lawyers eine Reihe von logistischen Vorteilen, einschließlich eines vollständigen Straßenzugangs, eines nahe gelegenen Flugplatzes, der Infrastruktur des Minenstandorts sowie einer bestehender Leitung zur Anbindung an das regionale Stromnetz bei der nur 45 Kilometer weiter südöstlich gelegenen Goldmine Kemess Gold Copper. Die Verbesserungen der Infrastruktur und des Zugangs zum Straßennetz wurden kürzlich von einem Konsortium von Interessensvertretern abgeschlossen, einschließlich Bergbauunternehmen und der First Nations der Tsay Keh Dene und Kwadacha.

    Neue Porphyr- und epithermale Ziele
    Sechs weitere Explorationsziele, die sich auf dem 140 Quadratkilometer großen Landpaket befinden, weisen das Potenzial für neue Entdeckungen auf. Zwei der fortgeschritteneren Ziele sind Silver Pond und Marmot. Ersteres ist ein vier Quadratkilometer großes Gebiet mit einer fortgeschrittenen argillitischen Alteration, die oftmals mit einer hohen Sulfidation und Porphyrmineralisierung einhergeht. Das Ziel wurde noch nie bebohrt, kartiert oder effektiv erkundet und liegt nur 850 Meter nordwestlich der Mineralisierung mit geringer Sulfidation bei Cliff Creek. Die Zone Marmot weist eine ähnliche Struktur, Mineralisierung und Alterationsbeziehungen auf wie andere Zonen auf dem Lawyers Trend (Cliff Creek, Cliff Creek South, Dukes Ridge, AGB, Phoenix, Phoenix East), wo sich hydrothermale Systeme mit geringer Sulfidation innerhalb bereits bestehender, nordwestlich bis nördlich verlaufender Verwerfungssysteme entwickelten, die als Kanäle für die Migration von Flüssigkeiten, die Alteration des Muttergesteins und das Präzipitat unterschiedlicher Metalle fungierten.

    Eine neue unabhängige Studie der Mineral Deposit Research Unit (die MDRU) an der University of British Columbia and Geoscience BC hat einen Explorationsrahmen für den Übergang von Porphyr- zu epithermalen Lagerstätten im Mineralgebiet Toodoggone entwickelt und festgestellt, dass mehrere der Zonen des Projekts Lawyers Merkmale aufweisen, die auf ein Porphyrsystem hinweisen.

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
    Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Flammprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (+10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals Inc.
    Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/52205/BNCH News Release -9 June 2020_de_PRCOM.001.png

    www.metalsgroup.com
    Benchmark ist ein Teil des Unternehmensportfolios der Metals Group. Die Metals Group ist ein preisgekröntes Team von Profis, die für technische Exzellenz, sorgfältige Projektauswahl, kompromisslose Unternehmensführung und die einzigartige Fähigkeit stehen, das Bruchgestein zu durchwühlen, um vielversprechende Möglichkeiten zu entdecken und weiterzuentwickeln.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    John Williamson e.h.

    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Benchmark bereitet größtes Gold-Silber-Bohrprogramm 2020 bei Toodoggone vor

    auf Presseverteiler publiziert am 9. Juni 2020 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 8 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?