• Jüngst wies Elon Musk, CEO von Tesla, auf ein drohendes Energiedefizit hin.

    Musk spricht sich für einen schnellen Ausbau der Atomenergie aus, denn sonst drohe eine Energiekrise, dies bereits in zwei Jahren. Der Energiebedarf, den die zunehmenden Anwendungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz verursachen, sei dabei ein entscheidender Faktor. Denn KI braucht viel Strom. In den USA etwa, soll sich der Stromverbrauch bis 2045 verdreifachen, so rechnet Musk. US-amerikanische Energieversorger sehen ein Plus von 70 Prozent für die nächsten 20 Jahre voraus, was auch nicht wenig ist. Der Ausbau der erneuerbaren Energien scheint nicht schnell genug voranzugehen. So rechnet die Bundesnetzagentur hierzulande bis zum Jahr 2050 mit einer Verdopplung des Strombedarfs.

    Ob in Deutschland ein Energiepass droht, wird sich zeigen. Jedenfalls droht ein dauerhafter Gas-Stopp aus Russland und dies könnte Folgen haben. Zwar laufen hierzulande Tausende Wind- und Solaranlagen, aber ob dies reicht, ist fraglich. Versorgungssicherheit und -unabhängigkeit allein mit erneuerbaren Energien wird nicht funktionieren. Wie sehr andere Länder auf die Kernkraft setzen, sieht man an den Zahlen. Weltweit werden Atomkraftwerke gebaut und geplant. In Betrieb sind derzeit weltweit mehr als 400 Kernreaktoren. China will in den nächsten 15 Jahren 45 neue Atommeiler an den Start bringen. Damit plant das Land die meisten neuen Atomkraftwerke. Es folgen Russland und Indien. Der Uranbedarf steigt also weltweit an, auch wenn Deutschland einen anderen Weg geht. Gesellschaften mit Uran im Boden werden also nicht lange nach Abnehmern für ihr Uran suchen müssen.

    Da wäre etwa IsoEnergy – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/isoenergy-ltd/ – mit seinen aussichtsreichen Uranprojekten in Saskatchewan, im östlichen Athabascabecken.

    In Kanada und in den USA besitzt Uranium Energy – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/uranium-energy-corp/ – zum Teil betriebsbereite Uranprojekte. Auch gehört dem Unternehmen eine Beteiligung an der einzigen Lizenzgebührengesellschaft im Uranbereich.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Uranium Energy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/uranium-energy-corp/ -) und IsoEnergy (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/iso-energy-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Atomkraftwerke und Uran gegen Energieknappheit

    auf Presseverteiler publiziert am 6. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 14 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?