• Sowohl beim Thema Atomenergie als auch beim Thema Uranaktien für Anleger sind die Meinungen geteilt.

    Der Russland-Ukraine-Krieg sorgt auch dafür, dass sich die Welt in Sachen Uran in zwei Lager spaltet. Der westliche Teil mit Europa, Japan, Australien und Nordamerika ist die eine Seite des Uranmarktes, die andere Seite ist quasi der Rest. Beim Uran sind Russland und die Länder mit russischem Einschlag wichtige Produzentenländer. Der Westen wird sich angesichts der aktuellen Lage also bemühen, unabhängiger zu werden und selbst für Uranvorräte zu sorgen, soweit möglich. Für Urangesellschaften mit Uranprojekten im westlichen Bereich dürften sich lukrative Zeiten ergeben. Die USA haben bereits mit verschiedenen Gesetzen diese Richtung aufgezeigt. So müssen beispielsweise in den USA gelegene Kernkraftwerke inländisches Uran verwenden. Zudem ist im letzten Jahrzehnt die Produktion von Uran zurückgegangen, während gleichzeitig die Nachfrage ansteigt.

    Die Ausbeute aus Uranminen geht auch teilweise zurück. So produzierte etwa Kazatomprom, größter Uranproduzent weltweit, im zweiten Quartal 2022 rund elf Prozent weniger Uran als im Vorjahreszeitraum. Hier wirkte unter anderem die Pandemie bei der Entwicklung von Bohrfeldern nach, da es an bestimmten Materialien mangelte. 2021 sorgte der Konzern für rund 24 Prozent der weltweiten Uranproduktion. Viele Experten gehen heute von einem möglichen Superzyklus beim Uran aus. Uran ist nun mal sicher, CO2-frei, erfreut sich einer zunehmenden Akzeptanz. Und Wind- und Sonnenenergie allein reichen nicht aus, um Klimaziele zu erreichen und eine ausreichende Energieversorgung herzustellen. Uranunternehmen wie Consolidated Uranium oder Labrador Uranium könnten also Investments mit sehr guten Erfolgsaussichten sein.

    Consolidated Uranium – https://youtu.be/M9G_h_6RzJk?list=PLBpDlKjdv3yo-fDs9hvukq3JGa3j2e_X_ – besitzt Uranprojekte beziehungsweise Rechte diese zu erwerben in Argentinien, Australien, Kanada und in den USA. Dazu kommen früher produzierende Uran- und Vanadium-Minen in Utah und Colorado.

    Labrador Uranium – https://www.youtube.com/watch?v=tw25CP21Ifs&t=145s – konzentriert sich auf Uranprojekte in Labrador, Kanada, diese umfassten fast 140.000 Hektar aussichtsreiches Land.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Consolidated Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/consolidated-uranium-inc/ -) und Labrador Uranium (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/labrador-uranium-inc/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Atomkraft und Uran

    auf Presseverteiler publiziert am 9. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?