• 12. Mai 2021, Rouyn Noranda, Quebec – Granada Gold Mine Inc. (TSXV: GGM) (das Unternehmen oder Granada) freut sich bekannt zu geben, dass Bohrloch GR-20-22 im Big Claim des Goldkonzessionsgebiets Granada in der kanadischen Provinz Quebec bis in eine Tiefe von 1.626 Metern gebohrt wurde.

    Die Ergebnisse sind vorläufig und es wurden noch nicht alle Kernlängen aus zwei Bohrlöchern, die im Norden des Big Claim niedergebracht wurden, analysiert. Das Unternehmen stieß hier auf eine ungewöhnliche Fazies aus alteriertem Gestein, die in Teilen des Bohrkerns beprobt wurde. Die mineralisierten Anteile des Bohrkerns wurden auf 56 Metalle untersucht. Weitere Analyseergebnisse stehen noch aus. Zunächst wurden aus Teilabschnitten der Bohrlöcher GR-20-20 und GR-20-22 Proben gewonnen. Das Unternehmen hat die vorläufigen Analyseergebnisse aus dem Bohrloch GR-20-22 erhalten. Basierend auf den jüngsten Analysen der beprobten Abschnitte werden auch die dazwischen liegenden Abschnitte aufbereitet und zur Untersuchung an das Labor übergeben, um ein vollständiges Bild zu erhalten.

    Highlights des Bohrlochs GR-20-22 von heute:

    – 21 eindeutige mineralisierte Zonen durchteuft.

    – Zonen reichen in Kernlänge von 2,8 bis 177 Metern.

    – Bisher identifizierte Seltene Erden (REE) und Alkalimetalle sind Cäsium (Cs), Rubidium (Rb), Scandium (Sc), Zirconium (Zr), Cerium (Ce), Gallium (Ga), Hafnium (Hf), Neodym (Nd) und Strontium (Sr). Weitere ausstehend.

    Wichtigste Ergebnisse ausgewählter Bohrkernabschnitte:

    Längevon bis Cs Rb Sc Zr Ce Ga Hf Nd Sr
    MeterMeterMeterppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm ppm

    53,0 1053,1106,6,55340,0,96724,123,32,518,3 34, 150,
    ( 0 5 2 3 0 4 9
    I
    )

    35,0 1291,1326,6,56144,9,03301,121,19,77,76 53,1285,
    ( 0 0 7 5 4 3 6 4
    II
    )

    30,0 1596,1626,4,8383,414,8161,67,820,44,35 31, 489,
    ( 0 0 7 3 3
    III
    )

    Die wahren Mächtigkeiten sind derzeit nicht bekannt.

    Die vollständige Analyse der aktuellen 21 Bohrabschnitte kann auf der GGM-Website (REE-Abschnitts-Tabelle) abgerufen werden.

    Verwendungen und Marktpreisbereiche von Seltenen Erden und Alkalimetallen

    Cäsium wird zur Herstellung von speziellem optischem Glas, als Katalysator, in Vakuumröhren und in Strahlungsüberwachungsanlagen verwendet. Eine der wichtigsten Anwendungen ist die Cäsium-Uhr oder Atomuhr (Royal Society of Chemistry) und hat einen Preis von 68.100 USD pro Kilogramm (Mineral Commodity Summaries 2019).

    Dank seiner photoemissiven Eigenschaften eignet sich Rubidium besonders für elektrische Signalgeneratoren in Bewegungsmeldern, Nachtsichtgeräten, photoelektrischen Zellen (Solarpaneele) und Photomultipliern. Rubidium wird als atomarer Resonanz-Frequenz-Referenz-Oszillator für die Synchronisation von Telekommunikationsnetzen verwendet und spielt in globalen Positionierungssystemen eine wesentliche Rolle. Der Preis für Rubidium beträgt 15.500 USD pro Kilogramm (USGS Mineral Commodity Summaries 2019).

    Scandium ist eines der teuersten aller natürlichen Elemente. Preise für 99,99 % reines Scandium (RE: 99 % min. | Sc/TREM: 99,99 % min.) haben in den letzten zehn Jahren zwischen 7.000 und 20.000 USD pro Kilogramm geschwankt. Natürlich gibt es aufgrund der begrenzten Menge an Material, das weltweit produziert wird, und des begrenzten Marktes für Scandium zu jeder Zeit auch große Preisunterschiede für das Metall (strategic-metal.com und Telefongespräch vom 10. Mai 2021). Anwendungen für Scandium wurden erst in den 1970er Jahren entwickelt, als die positiven Auswirkungen von Scandium auf Aluminiumlegierungen entdeckt wurden, und die Verwendung in diesen Legierungen bleibt die einzige wichtige Anwendung.

    Die führenden Verbraucher von Zirkonium-Metall sind die chemische Prozess- und Kernenergieindustrie (USGS zirconium-hafnium.pdf). Der Preis für Zirkonium beträgt 37,1 USD pro Kilogramm. (Shanghai Metals Market).

    Cerium-Metall wird aufgrund seiner pyrophorischen Eigenschaften in Ferrocerium-Feuerzeugen verwendet. Cerium-dotiertes YAG-Phosphor wird in Verbindung mit blauen Leuchtdioden verwendet, um weißes Licht in den meisten handelsüblichen weißen LED-Lichtquellen zu erzeugen. Die Preise lagen zuletzt bei 4,71 USD pro Kilogramm (Shanghai Metals Market, Cerium).

    Gallium als Arsenid wird bei der Herstellung von Geräten wie Mikrowellen-Frequenzintegrierten Schaltungen, MMICs (Monolithic Microwave Integrated Circuits), Infrarot-Leuchtdioden, Laserdioden, Solarzellen und optischen Fenstern verwendet. Der Preis für Gallium beträgt 534,4 USD pro Kilogramm (kitco.com strategische Metalle).

    Die wichtigste Verwendung von Hafnium-Metall ist in Superlegierungen; der Preis für Hafnium beträgt 1.347,4 USD pro Kilogramm (kitco.com strategische Metalle).

    Neodym ist ein Bestandteil der Legierungen, aus denen hochfeste Neodym-Magnete hergestellt werden – leistungsstarke Permanentmagnete. Diese Magnete werden häufig in professionellen Mikrofonen, professionellen Lautsprechern, in-Ear-Kopfhörern, leistungsstarken Hobby-DC-Elektromotoren und Computer-Festplatten verwendet, bei denen eine geringe Magnetmasse (oder ein geringes Volumen) bzw. starke Magnetfelder erforderlich sind. Größere Neodym-Magnete werden in Elektromotoren mit hoher Leistung und Gewicht (z. B. in Hybridautos) und Generatoren (z. B. elektrische Generatoren für Flugzeuge und Windkraftanlagen) eingesetzt. Der Preis beträgt 118,5 USD pro Kilogramm (kitco.com strategische Metalle).

    Strontium wird zur Herstellung von Ferritmagneten und zur Raffination von Zink verwendet. Moderne, im Dunkeln leuchtende Farben und Kunststoffe enthalten Strontiumaluminat (Royal Society of Chemistry – Strontium). Die jüngsten Preise liegen bei 6,68 USD pro Kilogramm (en.institut-seltene-erden.de/current-prices-of-strategic-metals/ ).

    Äquivalenter Wertebereich der Abschnitte

    Die Äquivalent-Bereichsabschnitte (I), (II) und (III) wurden ohne Cäsium und Rubidium berechnet, da derzeit kein aktiver Markt für die Metalle identifiziert werden konnte. Aufnahme in den äquivalenten Wertebereich der Abschnitte würden Werte von 404,8 bzw. 5.273,1 USD pro Tonne für Cäsium bzw. Rubidium für Abschnitt (I) darstellen. Zu Vergleichszwecken in Goldäquivalenten 6,83 bzw. 89,0 g/t auf 53 Metern.

    Der Äquivalentwert für Abschnitt (I) liegt zwischen 80,8 und 93,8 USD pro Tonne.
    In Goldäquivalenten 1,36 g/t bis 1,58 g/t auf 53 Metern. Gold 59,24 USD pro Gramm (www.jmbullion.com/charts/gold-price/).

    Der äquivalente Wertebereich für Abschnitt (II) liegt zwischen 110,9 und 228,3 USD pro Tonne.
    In Goldäquivalenten 1,87 g/t bis 3,85 g/t auf 35 Metern.

    Der äquivalente Wertebereich für Abschnitt (III) beträgt 133,6 bis 326,0 USD pro Tonne.
    In Goldäquivalenten 2,25 g/t bis 5,50 g/t auf 30 Metern.

    Zehn weitere Seltene Erden und/oder Alkalimetalle sind für die Aufnahme in äquivalente Bereichswerte noch ausstehend.

    Derzeit wird in Ontario, Kanada, Gold mit Werten von bis zu 2 g/t unter Tage abgebaut (miningdataonline.com/property/1484/Young-Davidson-Mine.aspx#Geology).

    Das Ziel der Goldmine Granada ist ein unterirdischer Goldgehalt von 4 g/t auf einer Abbaumächtigkeit von 1,5 bis 2 Metern.

    Verarbeitung und Raffinierung von Seltenen Erden und Alkalimetallen

    Konventionelles Abbauen, Mahlen, Trennen und Veredeln ist an einem einzigen Standort ohne Austragung möglich. Die Mine Mountain Pass in Kalifornien, USA, die jetzt in Betrieb ist, produziert Seltene Erden.

    Granadas Seltene Erden- und Alkalimetall-Entdeckung wurde während unseres Tiefbohrprogramms nach Gold in der definierten Goldzone entdeckt, die mit 50 Grad nach Norden in Richtung des berühmten Cadillac Break abfällt. Unsere Zieltiefe für die Erweiterung der Goldmineralisierung im Norden des Big Claim beträgt etwa 2.500 Meter, sagte Frank J. Basa, P.Eng. Die 1,6 Kilometer lange Erweiterung entlang des Cadillac Break könnte möglicherweise eine massive mineralisierte Zone mit Seltenerd- und Alkalimetallen sein, die noch entdeckt werden muss und den Wert des Konzessionsgebiets erheblich beeinflussen würde. Das Unternehmen verfügt über eine Streichlänge von 5,5 Kilometern in Ost-West-Richtung, um entlang des Cadillac Break weitere Erkundungen durchzuführen. Die bisherigen Bohrergebnisse sind außerordentlich ermutigend.

    Das Unternehmen ergreift Maßnahmen zur Analyse der Mineralien dieser Elemente. Es wurden Proben an SGS Minerals in Ontario zur erweiterten Mineralanalyse unter der Leitung von Tassos Grammatikopoulos, Mineraloge bei SGS Lakefield Research, geschickt.

    Die bisherigen Ergebnisse stammen von SGS-unabhängigen Laboren, in denen NQ-Kernproben von Bohrloch GR-20-22 analysiert wurden. Das Unternehmen wird mit der Beprobung des gesamten Bohrlochinhalts fortfahren, um die Offenlegung der mineralisierten Längen in Verbindung mit den Erzgehalten sowie die Untersuchung der Mineralogie zu ermöglichen, da die interessanten Erzgehalte nicht auf eine geologische Einheit beschränkt sind.

    Die Koordinaten des Lochs wurden mit GPS-Handgeräten ermittelt und werden im Frühjahr vermessen.

    GR-20-22: 647 624E, 5 339 218N, 291Z, Azimut 360N, Einfallwinkel -65 und Länge 1.626 m.

    Qualitätskontrolle

    Die Ergebnisse der vom technischen Team eingefügten Leerproben und Normproben in das Programm entsprachen den erwarteten Werten. Die Ergebnisse der Qualitätskontrolle im Hinblick auf diese anomalen Elemente stimmen in beiden Labors mit den erwarteten Werten überein, sodass die Werte veröffentlicht werden können.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Claude Duplessis, P.Eng., einem Mitarbeiter von GoldMinds Geoservices Inc. und Mitglied des Québec Order of Engineers, in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft.

    Über Granada Gold Mine Inc.
    Granada Gold Mine Inc. setzt die Erschließung des Goldkonzessionsgebiets Granada in der Nähe von Rouyn-Noranda (Quebec) fort. Bis dato wurden im Konzessionsgebiet etwa 120.000 Meter an Bohrungen abgeschlossen, deren Hauptaugenmerk vor allem auf die erweiterte Zone LONG Bars gerichtet war, die sich über zwei Kilometer in Ost-West-Richtung über eine potenzielle 5,5 Kilometer lange mineralisierte Struktur erstreckt. Der äußerst produktive Cadillac Break, der im vergangenen Jahrhundert über 75 Millionen Unzen Gold produzierte, durchschneidet den nördlichen Teil des Konzessionsgebiets Granada. Dies weist jedoch nicht zwangsläufig auf eine Mineralisierung hin, die sich im Konzessionsgebiet des Unternehmens befindet.

    Die Scherzone Granada und die Scherzone South enthalten, basierend auf detaillierten historischen Kartierungen sowie auf aktuellen und historischen Bohrungen, bis zu 22 mineralisierte Strukturen, die über fünfeinhalb Kilometer in Ost-West-Richtung verlaufen. Drei dieser Strukturen wurden früher über vier Schächte und drei Tagebaubetriebe abgebaut. Die historischen Untertagegehalte beliefen sich auf acht bis zehn Gramm Gold pro Tonne von zwei Schächten bis in eine Tiefe von 236 bzw. 498 Metern mit Tagebaugehalten von 3,5 bis 5 Gramm Gold pro Tonne.

    Neue Mineralressourcenschätzung

    Die aktualisierte Ressource auf dem Goldprojekt Granada des Unternehmens in Rouyn-Noranda (Quebec) wurde von SGS Canada geschätzt und in einer Pressemitteilung am 29. Januar 2021 beschrieben. Der Abschlussbericht wurde am 15. März 2021 eingereicht und erhielt am 15. Dezember 2020 Gültigkeit. Der NI 43-101-konforme Fachbericht mit dem Originaltitel Granada Gold Project Mineral Resource Estimate Update, Rouyn-Noranda, Quebec, Canada wurde von Yann Camus, P.Eng. und Maxime Dupéré, B.Sc, Géo. erstellt. Beide sind Mitarbeiter von SGS Canada Inc.

    Aktualisierte Mineralressourcenschätzung im Basisfall mit Einzelheiten zwischen dem Tagebaubereich und dem Untertagebaubereich
    Art Kategorie Tonnen Au Unzen Gold
    (g/t
    )

    innerhalb nachgewiesene 3.756.000 1,89 228.000
    der R.1
    Grube

    angedeutete R. 1.357.000 2,55 111.000
    nachgewiesene 5.113.000 2,06 339.000
    + angedeutete
    R.

    vermutete R. 34.000 11,2912.000
    unter Tag nachgewiesene 37.000 4,22 5.000
    R.

    angedeutete R. 807.000 4,02 104.000
    nachgewiesene 844.000 4,03 109.000
    + angedeutete
    R.

    vermutete R. 1.244.000 6,33 253.000
    1. Die Cutoff-Gehalte basieren auf einem Goldpreis von 1.600 US$ pro Unze, einem Wechselkurs von 0,76 USD für 1 CAD und einer Goldgewinnung von 93 %.
    2. Die auf die Tagebaugrube beschränkten Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 0,9 g/t Au innerhalb eines konzeptionellen Grubenmodells gemeldet.
    3. Unterirdische Mineralressourcen werden mit einem Cutoff-Gehalt von 3,0 g/t Au innerhalb eines abbaubaren Volumens angegeben.

    Das Unternehmen verfügt über alle Abbaugenehmigungen, die für den Beginn der ersten Abbauphase, den sogenannten Rolling Start, der es dem Unternehmen ermöglicht, bis zu 550 Tonnen pro Tag abzubauen, erforderlich sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.granadagoldmine.com.

    Frank J. Basa
    Frank J. Basa P. Eng.
    President & Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Frank J. Basa, P. Eng., President und CEO, Tel. 1-819-797-4144 oder
    Wayne Cheveldayoff, Corporate Communications, Tel. 416-710-2410 oder waynecheveldayoff@gmail.com

    2875 Ave Granada
    Rouyn Noranda, Québec J9Y 1Y1
    Tel.: 819-797-4144 / Fax: 819-792-2306

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung. Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen und beinhaltet, beschränkt sich jedoch nicht auf, Aussagen zur zeitlichen Planung und zum Inhalt der zukünftigen Arbeitsprogramme, zu den geologischen Interpretationen, zum Erwerb von Grundrechten, zu den potenziellen Methoden der Rohstoffgewinnung, etc. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Umstände und sind somit typischerweise Risiken und Unsicherheiten unterworfen. Die tatsächlichen Ergebnisse können unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen prognostiziert werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Granada Gold Mine Inc.
    Frank Basa
    3028 Quadra Court
    V3B 5X6 Coquitlam
    Kanada

    email : fbasa@granadagoldmine.com

    Granada Gold Mine Inc. erschließt das Goldkonzessionsgebiet Granada unweit von Rouyn-Noranda, Quebec. Das Konzessionsgebiet beinhaltet die ehemalige Goldmine Granada, die in den 1930ern Jahren mehr als 50.000 Unzen Gold produzierte, bevor die Gebäude an der Oberfläche durch einen Brand zerstört wurden.

    Pressekontakt:

    Granada Gold Mine Inc.
    Frank Basa
    3028 Quadra Court
    V3B 5X6 Coquitlam

    email : fbasa@granadagoldmine.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Granada Gold trifft auf massive Seltenerd- und Alkalimetallzone 1,6 km von der Entdeckungsbohrung GR-20-20 entfernt

    auf Presseverteiler publiziert am 12. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?