• Um den geophysikalischen Datensatz zu ergänzen sind dieses Jahr weitere Magnetotellurische Erkundungen und Gravitationsuntersuchungen geplant.

    BildDank First Cobalts (ISIN: CA3197021064 / TSX-V: FCC) Landkonsolidierung, zu der mehr als 50 ehemals produzierende Minen im Kobaltbezirk gehören, können nun innovative Explorationsarbeiten durchgeführt und eine umfassende Studie der großen tektonischen Merkmale erstellt werden. In der 110-jährigen Historie des Kobaltbezirks gab es ungefähr 100 Bergbaubetriebe, von denen die meisten kleine untertage Silberminen waren.

    In Kooperation mit einer der größten Mineralexploration-, Forschungs- und Lehr-Gruppen der Welt, dem Mineral Exploration Research Centre (,MERC‘) von der Laurentian University in Sudbury, Ontario sollen nun die regionalen Kobalt- und Silber-Vererzungen genauer untersucht werden. Aufgrund unterschiedlicher Geologien kommt das Kobalt in verschiedenen Vererzungstypen vor. Daher ist die erste wichtige Zielsetzung dieses Jahr die Überprüfung verschiedener vererzter Gebiete im Kobaltbezirk, um jene mit dem besten Kobalt-Potenzial zu identifizieren. Das Bohrprogramm das erst kürzlich auf der Mine ,Bellellen‘ begann, ist z.B. schon wieder in einem anderen geologischen Milieu als das der Minen ,Keeley‘ und ,Frontier‘, die im Herbst des vergangenen Jahres bebohrt wurden.

    Die Geländekartierungen und Bohrungen über eine Strecke von 20 km im Herbst 2017, an denen ,MERC‘ auch schon maßgeblich beteiligt war, erkannten die Auswirkung der Falten und die damit in Zusammenhang stehenden Kluftbildungen in den Wirtsgesteinen, wo Kobalt-Silber-Gangbildungen lokal und regional vorkommen. Zusätzliche Geländekartierungen werden in diesem Sommer von Geowissenschaftlern des ,MERC‘ und First Cobalt – https://www.youtube.com/watch?v=ZiC1PGvR4KY&t=2s – durchgeführt, wobei auch repräsentative Proben für geochemische und geochronologische Studien gesammelt werden sollen.

    Um den geophysikalischen Datensatz zu ergänzen sind dieses Jahr weitere Magnetologische Erkundungen und Gravitationsuntersuchungen geplant. Die Daten der seismischen Erkundung werden Einsicht in die Erdkruste bis in eine Tiefe von 30 km geben, um die vorherrschende Orientierung der Wirtsgesteine und der großen Strukturen aufzudecken, welche die bezirksumfassende Vererzung kontrollieren. Strukturen die bis zur Oberfläche reichen werden ebenfalls für eine weitere Erkundung anvisiert. Dieses Programm wird zu einem geologischen 3D-Modell für den gesamten Bezirk führen, dass durch zukünftige Explorations- und Bohrarbeiten weiter aktualisiert wird.

    „Die tektonischen Kontrollen der Kobalt-Silber-Vererzung im Bezirk werden kaum verstanden und Initiativen wie diese, die wir nun durchführen, erlauben uns unsere geologischen Modelle zu verbessern und so den Unternehmenswert zu steigern. Unser Engagement zur Forschung und Innovation wird durch unsere Überzeugung untermauert, dass dieser historische Bergbaubezirk durch Aneignung von Innovation als ein Kernelement unserer Explorationsstrategie schneller wiederbelebt werden kann“, erklärte Trent Mell, Präsident und Chief Executive Officer von First Cobalt.

    Viele Grüße
    Ihr
    Jörg Schulte

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kannBesonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte „Small Caps“) und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.

    Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung.

    Über:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Schlagwörter: , , , ,

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    First Cobalt stellt Weichen für bezirkumfassende Studie

    auf Presseverteiler publiziert am 29. Januar 2018 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 14 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?