• Keith Coughlan, Executive Chairman von European Metals, glaubt, dass der CO2-Fußabdruck des Projekts im Vergleich zu anderen Hartgestein-Lithiumprojekten gering sein wird. „Die Nähe zu den Endverbrauchern, die zu einem geringen CO2-Ausstoß beim Transport führt, die vollständig integrierte Natur des Projekts und die erwarteten geringeren CO2-Emissionen beim Abbau und bei der Verarbeitung deuten stark darauf hin, dass das Lithium von Cinovec im Vergleich zu anderen Projekten einen geringen CO2-Fußabdruck haben wird.“ „Wir sind sehr zuversichtlich und freuen uns darauf, die Ergebnisse unserer Carbon-Footprint-Bewertung zu veröffentlichen.“

    European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH, NASDAQ: ERPNF) (European Metals oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Reihe von Umwelt-, Sozial- und Governance-Kriterien („ESG“) eingeführt hat, die den Empfehlungen des Weltwirtschaftsforums („WEF“) in Genf, Schweiz¹, folgen, die als Goldstandard für ESG-Berichterstattung anerkannt sind.

    Highlights:

    – Einrichtung eines ESG-Komitees auf Vorstandsebene, unter Vorsitz von Ambassador Lincoln Bloomfield, der über umfangreiche Erfahrungen in der Privatwirtschaft mit Schwerpunkten Nachhaltigkeit, Widerstandsfähigkeit und erneuerbare Energien verfügt
    – Einsatz von Socialsuite ESG technology platform – ein weltweit führendes System in ESG Verträglichkeitsmanagement, spezialisiert auf die Bewertung von Nachhaltigkeit und Nachhaltigkeitsberichten
    – Einführung der ESG-Berichterstattung, Monitoring und Verbesserung für European Metals durch Verwendung von Socialsuite
    – Die ESG-Transparenzverpflichtung von EMH ist eine Vorstufe zu einer unabhängigen Ökobilanz2 („LCA“) der Lithiumproduktion, die eine vollständige Bewertung des Carbon Footprints beinhaltet

    Einführung eines ESG-Rahmenplans

    ESG und nachhaltige Investitionen sind zu wichtigen Kriterien für Investoren und Fondsmanager geworden und ändern die Bedingungen, unter denen Unternehmen beurteilt werden. Im Jahr 2020 wurden ESG-Investitionskriterien bei 33 % der professionell verwalteten US-Anlagen im Gesamtwert von 1,4 Billionen USD verwendet, und die Nachfrage an ESG-Konformität steigt weiterhin stark3. Die Gesamtsumme der globalen nachhaltigen Investitionen liegt inzwischen bei über 30 Billionen US-Dollar – ein Anstieg um 68 % seit 2014 und eine Verzehnfachung seit 2004.4

    Forciert wurde die raschere Umsetzung durch das stärkere Augenmerk der Gesellschaft, der Regierungen und der Verbraucher im Hinblick auf die von den Unternehmen verursachten Auswirkungen im weiteren Sinne, sowie von den Anlegern und Führungskräften, die erkannt haben, dass eine starke ESG-Ausrichtung ein wesentlicher Indikator für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens ist.

    Die Messung von ESG-Kriterien bietet Investoren und der Gesellschaft ein Werkzeug und einen Plan, Unternehmen zur Verantwortung zu ziehen und sicherzustellen, dass Themen wie unter anderem Klimawandel, soziale Gerechtigkeit, Gleichheit, Multikulturalität und Umweltschutz, von den betroffenen Unternehmen reflektiert und entsprechend angegangen werden.

    European Metals Executive Chairman, Keith Coughlan, kommentierte: ESG-Prinzipien werden immer wichtiger bei der Bewertung von Unternehmen und ihren Projekten. Ich bin stolz auf die Einführung der ESG-Berichterstattung bei European Metals. Wir sind stolz darauf, die nachweislichen Erfahrungen von Botschafter Bloomfield im privaten Bereich mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit, Resilienz und erneuerbare Energien für unsere diesbezüglichen Bemühungen nutzen zu können.

    Obwohl wir jetzt diese Prinzipien formell einführen, haben wir in der Entwicklung des Projekts Cinovec bereits von Anfang an die höchsten ESG-Standards angesetzt. Ich glaube, dies ist in unserem derzeitigen Gutachten ersichtlich und wird mit der weiteren Entwicklung des Cinovec-Projekts noch stärker zum Tragen kommen.

    Ich glaube, insbesondere die CO2 -Bilanz des Projekts wird besonders niedrig sein im Vergleich zu anderer Festgestein-Lithium-Projekten. Unsere Nähe zum Endverbraucher, die vollständige Integration des Projekts und die geplanten niedrigeren CO2-Emissionen bei Abbau und Verarbeitung geben starken Anlass zu der Annahme, dass Cinovec eine niedrigere CO2-Bilanz als seine Mitbewerber haben wird.

    „Wir werden im Laufe des Jahres 2021 eine formale Ökobilanz, einschließlich einer Studie zur Kohlenstoffbilanzierung, mit weltweit anerkannten unabhängigen Beratern durchführen.

    Ich freue mich auf die zukünftige fortlaufende Berichterstattung zu unserem ESG-Status mit regelmäßigen Updates.

    EMH legt Baseline in seinem ESG-Dashboard fest

    Das Unternehmen hat die von Socialsuite entwickelte ESG-Technologieplattform installiert und will seine erste ESG-Baseline im ersten quartalsmäßigen ESG-Dashboard festlegen. Mit einem eigens zugeschnittenen Aktionsplan wird sich das Unternehmen darauf konzentrieren, laufend Fortschritte bei der Offenlegung und Verbesserung der ESG-Kennzahlen und Indikatoren zu erzielen und auch über diese zu berichten (siehe unten).

    Die von Socialsuite bereitgestellte ESG-Berichterstattungstechnologie bietet Anlegern und anderen Interessengruppen eine einfache Möglichkeit, um das Engagement und die Fortschritte des Unternehmens auf seinem Weg, erstklassige ESG-Bescheinigungen und Erfolge zu erzielen, zu bewerten.

    Der ESG-Baseline-Dashboard-Bericht des Unternehmens kann hier öffentlich eingesehen werden:
    esg.socialsuitehq.com/social-suite-dashboard/1615602452145×194492351498682370?report=1615602481493×225365516719143520
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58295/20210506ASXAdoptionofESGStandards_DE_Prcom.001.png

    Hintergrund zu den Berichterstattungsrichtlinien des Weltwirtschaftsforums

    Bevor sie eine Auswahl bei der Veranlagung oder beim Kauf treffen, wollen alle Interessenten sicherstellen, dass die Unternehmen auch tatsächlich nach den ESG-Kriterien handeln und dies nicht nur vorgeben. Allerdings besteht die wesentliche Herausforderung für viele Unternehmen darin, dass kein universeller und konsistenter Rahmen vorhanden ist, um die gemeinsame und nachhaltige Wertschöpfung zu messen und darüber zu berichten.

    Im Jahr 2019 bemängelte der International Business Council (IBC) des Weltwirtschaftsforums die Existenz unterschiedlicher Richtlinien zur ESG-Berichterstattung und damit fehlende Konsistenz und Vergleichbarkeit, die es Unternehmen unmöglich machten, allen Stakeholdern ihren Fortschritt in Nachhaltigkeit und ihre nachhaltigen Entwicklungsziele glaubhaft zu demonstrieren.

    Gemeinsam mit Deloitte, EY, KPMG und PwC, arbeitete der IBC an der Identifizierung einer Reihe universeller, wichtiger ESG-Kriterien und empfahl Offenlegungen, die in den Jahresberichten der Unternehmen konsistent in allen Industriebereichen und Ländern dargestellt werden könnten.

    Die Kriterien waren auf Verifizierung und Zusicherung, größere Transparenz und Abgleichung zwischen Unternehmen, Investoren und allen Stakeholdern ausgerichtet.

    Das Ergebnis dieses Prozesses ist ein Satz von 21 Kernkennzahlen sowie 34 erweiterten Kennzahlen und Offenlegungsstandards, die von Socialsuite in seine ESG-Berichterstattungsplattform aufgenommen wurden, um Unternehmen wie European Metals dabei zu helfen, sofort und ohne größere Probleme mit der ESG-Berichterstattung zu beginnen.

    Über Socialsuite

    Socialsuite (socialsuitehq.com/) ist ein schnell wachsendes globales Unternehmen mit Sitz in Melbourne, Australien. Zu den Kunden des Unternehmens im asiatisch-pazifischen Raum, Amerika und Europa zählen Finanzinstitutionen, Großunternehmen, philanthropische Stiftungen und gemeinnützige Organisationen, die ihre Wirkung auf Menschen überwachen und verstehen wollen.

    Als weltweit führendes Unternehmen von Impact-Management-Systemen, bietet die Technologie von Socialsuite eine effiziente und gründliche Messung und Überwachung, die einfach anzuwenden ist, vielseitig angepasst und auf die Bedürfnisse von European Metals zugeschnitten werden kann. Die automatische Datenerfassung und -analyse und Werkzeuge zur Berichterstattung geben genaue und zeitgerechte Einblicke, die European Metals helfen, die Wirkung seiner Initiativen zu überwachen und zu verstehen.

    Die von Socialsuite entwickelte Technologie zur Wirkungsanalyse bietet eine strukturierte ESG-Datensammlung, laufende ESG-Berichte, die direkt in die Quartalsberichte eingebunden werden können, ein Benchmarking quer über die von anderen ähnlichen Firmen umgesetzten ESG-Maßnahmen und die Erweiterung der Tiefe/Komplexität der ESG-Berichterstattung im Zuge des Unternehmenswachstums im zeitlichen Verlauf.

    Socialsuite bietet den Unternehmen eine klare und praxisorientierte Vorgangsweise, um mit der Messung der ESG-Kriterien auf Basis der Größe und der Ressourcen des Unternehmens, die im Zuge des Kapazitätsausbaus entsprechend skaliert und erweitert werden können, zu starten. Socialsuite verwendet die 21 wesentlichen ESG-Kennzahlen des Weltwirtschaftsforums und zeichnet die Geschwindigkeit der ESG-Fortschritte von einem Quartal zum nächsten auf. Damit können die Unternehmen ihre Fortschritte in Bezug auf die ESG-Indikatoren messen, nachverfolgen und darüber berichten. Die Vorteile der ESG-Compliance sind für kleine und mittlere börsennotierte Unternehmen beachtlich. Deshalb bemühte sich die erste Riege der ESG-Berichterstatter, relativ rasch eine Vorreiterrolle bei der ESG-Compliance in Australien einzunehmen, indem sie mit der Messung der Fortschritte und der Vorlage von Bescheinigungen begannen.

    Eine Technologieplattform wie Socialsuite, in Kombination mit den neuen ESG-Kennzahlen des Weltwirtschaftsforums, hat dazu geführt, dass der Goldstandard bei der ESG-Berichterstattung erreichbar und leicht verständlich ist.

    Die in dieser Meldung enthaltene Information bezieht sich auf die unten genannten Quellen:

    ¹ World Economic Forum, White Paper: Measuring Stakeholder Capitalism: Towards Common Metrics and Consistent Reporting of Sustainable Value Creation [22 September 2020]
    ² Die Ökobilanzierung wird im Rahmen der Normen ISO 14040:2006 Umweltmanagement – Ökobilanz – Grundsätze und Rahmenbedingungen sowie ISO 14044:2016 Umweltmanagement – Ökobilanz – Anforderungen und Anleitungen definiert und bewertet.
    3 Socialsuite Early Adopters Report, Januar 2021
    Global Sustainable Investment Review 2018, Global Sustainable Investment Alliance, 2018, gsi-alliance.org

    Link zur vollständigen Unternehmensmeldung: cdn-api.markitdigital.com/apiman-gateway/ASX/asx-research/1.0/file/2924-02373054-6A1032362?access_token=83ff96335c2d45a094df02a206a39ff4

    HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER CINOVEC

    DAS PROJEKT IM ÜBERBLICK

    Lithium/Zinn-Projekt Cinovec

    Geomet s.r.o. kontrolliert die Mineralexplorationskonzessionen, die vom tschechischen Staat für das Lithium/Zinn-Projekt Cinovec erteilt wurden. Geomet s.r.o. befindet sich zu 49 Prozent im Besitz von European Metals und zu 51 Prozent im Besitz von CEZ a.s. (über dessen 100-Prozent-Tochtergesellschaft SDAS).

    Cinovec beherbergt eine weltweit bedeutsame Hartgestein-Lithium-Lagerstätte mit einer gesamten angedeuteten Mineralressource von 372,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,45 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn sowie einer vermuteten Mineralressource von 323,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,39 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn, die insgesamt 7,22 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent und 263.000 Tonnen Zinn enthält und am 28. November 2017 gemeldet wurde (weitere Steigerung der angedeuteten Ressource bei Cinovec South). Eine erste wahrscheinliche Erzreserve von 34,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,65 Prozent Lithiumoxid und 0,09 Prozent Zinn, die am 4. Juli 2017 gemeldet wurde (Erste Erzreserve bei Cinovec – Weitere Informationen), wurde für die ersten 20 Jahre des Abbaus mit einer Produktion von 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr erklärt, der am 11. Juli 2018 gemeldet wurde (Produktion bei Cinovec soll auf 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr steigen).

    Damit ist Cinovec die größte Hartgestein-Lithium-Lagerstätte in Europa, die viertgrößte nicht solehaltige Lagerstätte der Welt und eine Zinnressource von globaler Bedeutung.

    Im Juni 2019 hat EMH eine aktualisierte vorläufige Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study) abgeschlossen, die von unabhängigen Fachberatern durchgeführt wurde und auf einen Kapitalwert nach Steuern von 1,108 Milliarden US-Dollar sowie einen internen Zinsfuß von 28,8 Prozent hinwies und bestätigte, dass das Projekt Cinovec ein potenziell kostengünstiger Hersteller von Lithiumhydroxid oder Lithiumcarbonat in Batteriequalität ist, der je nach Marktnachfrage produzieren kann. Sie bestätigte, dass die Lagerstätte für den Untertagebau in großen Mengen zugänglich ist. Metallurgische Testarbeiten haben sowohl Lithiumhydroxid als auch Lithiumcarbonat in Batteriequalität sowie hochwertiges Zinnkonzentrat mit hervorragenden Gewinnungsraten erzielt.

    Es gibt keine weiteren wesentlichen Änderungen gegenüber den ursprünglichen Informationen und alle wesentlichen Annahmen gelten weiterhin für die Prognosen.

    HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER CEZ

    CEZ a.s. mit Hauptsitz in der Tschechischen Republik ist ein etablierter, integrierter Energiekonzern mit Betrieben in einer Reihe von mittel- und südosteuropäischen Ländern und der Türkei. Das Kerngeschäft von CEZ umfasst die Erzeugung, der Vertrieb, der Handel und der Verkauf von Strom und Wärme, der Handel und Verkauf von Erdgas sowie die Kohleförderung. Die CEZ Group beschäftigt 33.000 Mitarbeiter und verzeichnet einen Jahresumsatz von etwa 7,24 Milliarden Euro.

    Der größte Aktionär der Muttergesellschaft CEZ a.s. ist die Tschechische Republik mit einer Beteiligung von etwa 70 Prozent. Die Aktien von CEZ a.s. werden an den Börsen in Prag und Warschau gehandelt und sind in den Börsenindizes PX und WIG-CEE enthalten. Die Marktkapitalisierung von CEZ beträgt etwa 10,08 Milliarden Euro.

    Als eines der führenden mitteleuropäischen Energieunternehmen beabsichtigt CEZ, mehrere Projekte in den Bereichen Energiespeicherung und Batterieherstellung in der Tschechischen Republik und in Mitteleuropa zu entwickeln.

    CEZ ist auch ein regionaler Marktführer für E-Mobilität und installiert und betreibt ein Netzwerk an EV-Ladestationen in der gesamten Tschechischen Republik. Die tschechische Automobilindustrie leistet einen wichtigen Beitrag zum BIP und es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Elektrofahrzeuge im Land in den kommenden Jahren erheblich steigen wird.

    KONTAKT
    Weitere Informationen zu dieser Pressemeldung oder dem Unternehmen im Allgemeinen erhalten Sie auf unserer Website, www.europeanmet.com, oder nutzen Sie die am Ende dieser Pressemitteilung angeführten Kontaktdaten.

    SACHVERSTÄNDIGER
    Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Datenmaterial das von Dr. Pavel Reichl zusammengestellt wurde. Dr. Reichl ist ein Certified Professional Geologist (zertifiziert vom American Institute of Professional Geologists), ein Mitglied des American Institute of Professional Geologists, ein Fellow der Society of Economic Geologists und ein Sachverständiger (Competent Person) gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) sowie ein qualifizierter Sachverständiger (Qualified Person) gemäß des Leitfadens der AIM zu Bergbau- und Öl-& Gasunternehmen vom Juni 2009 (AIM Guidance Note on Mining and Oil & Gas Companies). Dr. Reichl stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu. Dr. Reichl ist Inhaber von CDIs von European Metals.

    Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf die Mineralressourcen und Explorationsziele beziehen, basieren auf Datenmaterial, das von Herrn Lynn Widenbar zusammengestellt wurde. Herr Widenbar, ein Mitglied des Australasian Institute of Mining and Metallurgy, ist ein Vollzeitmitarbeiter von Widenbar and Associates und hat die Schätzung auf Grundlage der von European Metals bereitgestellten Daten und geologischen Informationen erstellt. Herr Widenbar hat ausreichende Erfahrung, wie sie für die Art der hier dargestellten Mineralisierung bzw. Lagerstätte und auch für die von ihm durchgeführten Tätigkeiten wesentlich ist. Er hat somit die entsprechenden Qualifikationen, die ihn zum Sachverständigen gemäß den einschlägigen australischen Richtlinien der Berichterstattung (Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves, Ausgabe 2012) befähigen. Herr Widenbar stimmt der Aufnahme der Inhalte auf Grundlage der von ihm erstellten Informationen in der erscheinenden Form und dem Zusammenhang in diese Pressemeldung zu.

    WARNHINWEIS ZU ZUKUNFTSGERICHTETEN AUSSAGEN

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen sind diese zukunftsgerichteten Aussagen häufig, jedoch nicht immer, anhand von Begriffen wie könnten, werden, erwarten, beabsichtigen, planen, schätzen, rechnen mit, fortsetzen und Leitfaden oder ähnlichen Wörtern zu erkennen. Sie umfassen – jedoch ohne Einschränkung – Aussagen zu Plänen, Strategien oder Zielen des Managements, dem voraussichtlichen Beginn der Produktion oder des Baus und den erwarteten Kosten oder Fördermengen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens von jeglichen Erwartungen zu den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen bewirken können. Zu den relevanten Faktoren gehören unter anderem – jedoch ohne Einschränkung – Rohstoffpreisänderungen, Wechselkursschwankungen und allgemeine Wirtschaftsbedingungen, erhöhte Kosten von – und gesteigerter Bedarf für – Produktionsmittel, der spekulative Charakter der Exploration und Projekterschließung – einschließlich der Risiken hinsichtlich des Erhalts notwendiger Lizenzen und Genehmigungen sowie rückläufiger Reservenmengen oder -gehalte -, politische und gesellschaftliche Risiken, Änderungen der regulatorischen Rahmenbedingungen, die für das Unternehmen aktuell gelten oder in Zukunft gelten werden, Umwelteinflüsse einschließlich extremer Wetterbedingungen, Personalgewinnung und -bindung, Arbeitsbeziehungen und Rechtsverfahren.

    Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den in gutem Glauben getätigten Annahmen des Unternehmens und seines Managements in Bezug auf die Finanz-, Markt-, Regelungs- und andere relevante Umfelder, die das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens in Zukunft beeinflussen werden. Das Unternehmen gibt keine Zusicherung ab, dass sich die Annahmen, die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrunde liegen, als richtig erweisen werden oder dass das Geschäft und die Betriebstätigkeiten des Unternehmens nicht wesentlich von diesen oder anderen Faktoren, die vom Unternehmen oder dem Management nicht vorhergesehen wurden oder vorhergesehen werden konnten bzw. die nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen, beeinträchtigt werden.

    Das Unternehmen bemüht sich zwar darum, die Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Geschehnisse, Ereignisse oder Ergebnisse von den Erwartungen in den zukunftsgerichteten Aussagen bewirken können, aufzuzeigen; es könnte jedoch weitere Faktoren geben, die dazu führen können, dass die eigentlichen Ergebnisse, Leistungen, Erfolge und Ereignisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Viele Ereignisse liegen außerhalb der angemessenen Einflussmöglichkeiten des Unternehmens. Dementsprechend werden die Leser vorsorglich darauf hingewiesen, diesen zukunftsgerichteten Aussagen keine unangemessene Bedeutung beizumessen. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten ausschließlich zum Veröffentlichungsdatum dieser Meldung. Vorbehaltlich weitergehender Pflichten nach den geltenden Gesetzen oder den einschlägigen Börsenvorschriften ist das Unternehmen durch die Bereitstellung dieser Informationen nicht verpflichtet, die zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu ändern bzw. auf jegliche Änderungen von Ereignissen, Bedingungen oder Umstände hinzuweisen, auf die sich diese Aussagen stützen.

    Lithiumklassifizierung und Umwandlungsfaktoren

    Lithiumgehalte werden üblicherweise als Prozentwerte oder Teile pro Millionen (Parts per Million; ppm) angegeben. Die Gehalte von Lagerstätten werden ebenfalls als Prozentsatz der Lithiumverbindungen – beispielsweise als Prozent Lithiumoxid (Li2O) oder Prozent Lithiumcarbonat (Li2CO3) – ausgedrückt.

    Lithiumcarbonatäquivalent (Lithium Carbonate Equivalent; LCE) ist der branchenübliche Begriff für – und entspricht – Li2CO3. Mit der Verwendung von LCE soll der Vergleich mit Branchenberichten ermöglicht werden. LCE entspricht der äquivalenten Gesamtmenge an Lithiumcarbonat unter der Annahme, dass der Lithiumgehalt in der Lagerstätte gemäß den Umwandlungsfaktoren in der nachstehenden Tabelle zu Lithiumcarbonat umgewandelt wird, um so einen äquivalenten Li2CO3-Prozentwert zu erhalten. Die Verwendung von LCE unterstellt, dass eine Ausbeute von 100 % erreicht wird und keine Prozessverluste bei der Extraktion von Li2CO3 aus der Lagerstätte erzielt werden.

    Lithiumressourcen und -reserven werden gewöhnlich in Tonnen LCE oder Li angegeben.

    Die üblichen Umwandlungsfaktoren sind in der nachstehenden Tabelle angeführt:

    Tabelle: Umwandlungsfaktoren für Lithiumverbindungen und -minerale

    Ausgangssto UmwandlunUmwandlunUmwandlungUmwandlung
    ff g zu g zu zu zu
    Li Li Li LiOH.H
    2O 2CO3 2O
    Lithium Li 1,000 2,153 5,325 6,048
    LithiumoxidLi2O 0,464 1,000 2,473 2,809
    LithiumcarbLi2CO30,188 0,404 1,000 1,136
    onat

    LithiumhydrLiOH.H0,165 0,356 0,880 1,000
    oxid 2
    O
    LithiumfluoLiF 0,268 0,576 1,424 1,618
    rid

    WEBSEITE
    Eine Kopie dieser Pressemeldung erhalten Sie auf der Website des Unternehmens: www.europeanmet.com.

    Anfragen:
    European Metals Holdings Limited
    Keith Coughlan, Executive Chairman
    Tel: +61 (0) 419 996 333
    E-Mail: keith@europeanmet.com

    Kiran Morzaria, Non-Executive Director
    Tel: +44 (0) 20 7440 0647

    Dennis Wilkins, Company Secretary-
    Tel: +61 (0) 417 945 049
    E-Mail: dennis@europeanmet.com

    WH Ireland Ltd (Nomad & Joint Broker)
    James Joyce/James Sinclair-Ford (Corporate Finance)
    Harry Ansell/Jasper Berry (Broking
    Tel: +44 (0) 20 7220 1666

    Shard Capital (Joint Broker)
    Damon Heath
    Erik Woolgar
    Tel: +44 (0) 20 7186 9950

    Blytheweigh (Financial PR)
    Tim Blythe
    Megan Ray
    Tel: +44 (0) 20 7138 3222

    Chapter 1 Advisors (Financial PR – Aus)
    David Tasker
    Tel: +61 (0) 433 112 936

    Die in dieser Ankündigung enthaltenen Informationen gelten vor ihrer Veröffentlichung als Insider-Informationen im Sinne von Artikel 7 der EU-Verordnung 596/2014. Die Veröffentlichung dieser Pressemitteilung wurde von Keigh Coughlan, Executive Chairman, im Namen des Unternehmens autorisiert.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    European Metals Holdings Limited
    Keith Coughlan
    Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
    WA 6005 West Perth
    Australien

    email : keith@europeanmet.com

    Pressekontakt:

    European Metals Holdings Limited
    Keith Coughlan
    Suite 12 Level 1, 11 Ventnor Avenue
    WA 6005 West Perth

    email : keith@europeanmet.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.

    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Presseverteiler.me verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    EMH glaubt, dass Cinovec im Vergleich zu anderen Unternehmen einen niedrigen Kohlenstoff-Fußabdruck hat und den Gold-Standard der ESG-Berichterstattung einführen wird

    auf Presseverteiler publiziert am 10. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    News wurde 1 x angesehen

    Sie wollen diese Pressemitteilung verlinken? Der Quellcode lautet:


    Domain Adressen die Sie kaufen können - jetzt informieren.
    Web-Adressen die wir aus unserem Bestand verkaufen. Dazu zählen u.a.:

    • informieren vergleichen sparen (www.informieren-vergleichen-sparen.de)
    • informieren vergleichen (www.informieren-vergleichen.de)
    • informieren sparen (www.informieren-sparen.de)
    • informieren vergleichen kaufen (www.informieren-vergleichen-kaufen.net)
    • informieren buchen sparen (www.informieren-buchen-sparen.de)
    • informieren vergleichen buchen reisen (www.informieren-vergleichen-buchen-reisen.de)
    • buchen Sie online (www.buchen-sie-online.de)
    Einfach mal reinschauen. Welche Web-Adresse ist für Sie interessant?